Werbung

Nachricht vom 06.06.2021    

Casimirs Kinderliteraturpreis 2021 Mut zur Hoffnung ausgeschrieben

Der Preis wird nach 2019 dieses Jahr zum zweiten Mal verliehen. Jetzt mitmachen und bis zum 20. August 2021 Texte einreichen. Thema: „hoffnungsvoll leben - hoffnungsvoll denken - hoffnungsvoll schreiben“.

Schirmherr des Kinderliteraturpreises ist Christoph Biemann. Foto: Veranstalter

Unkel. Alle Kinder im Alter zwischen sechs bis zwölf Jahren aus Rheinland-Pfalz, Bonn Rhein-Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Hochsauerlandkreis, Kreis Soest, Kreis Siegen-Wittgenstein sind herzlich eingeladen, ihre Texte und Geschichten zum Thema: „MUT ZUR HOFFNUNG“ einzureichen.

Schirmherr des Kinderliteraturpreises ist wie bereits 2019 Christoph Biemann, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“.

Der Kinderliteraturpreis hat das Ziel, dass die teilnehmenden Kinder sich inhaltlich und literarisch mit dem Thema: „MUT ZUR HOFFNUNG“ auseinandersetzen.

Das literarische Genre der einzureichenden Texte: Kurzgeschichte, Märchen, Fabel, Erzählung, Gedicht, Liedtext et cetera.

Die Jury für den diesjährigen Kinderliteraturpreis setzt sich aus zehn Kindern der Klasse 5 bis 6 vom Schloss Hagerhof/Bad Honnef zusammen, die in einer Vorauswahl aller Einsendungen, die bis zum 20. August eingereicht wurden, die zehn besten Texte auswählen.

Diese werden danach einer Jury aus prominenten Erwachsenen vorgelegt, die alle in ihren Berufen als Schauspieler, Musiker, Journalist, Lehrer, Politiker, Autor mutig und manchmal hoffnungsvoll mit Worten umgehen müssen. I

Der Kinderliteraturpreis ist sowohl von der Thematik, als auch von der Höhe des Preisgeldes bundesweit einmalig. Die ersten drei Preise sind mit 800, 400 und 200 Euro dotiert. Bis Platz zehn gibt es Büchergutscheine und Sachpreise.



Die Texte der zehn Preisträger werden in einem Sammelband (Buch & E-Book) gemeinsam veröffentlicht. Alle Mitglieder der Kinderjury veröffentlichen dort ebenfalls ihre themenbezogenen Texte. Es wird zusätzlich ein Hörbuch der Texte erstellt und von den Mitgliedern der Jury eingesprochen.

Die Plätze elf bis 20 werden, wie die Siegertexte, im Sammelband veröffentlicht. Erstmalig nimmt auch die kanadische Schule „German International School of Toronto“ (GIST) am Wettbewerb teil, für die zusätzlich ein Sonderpreis „Canada“ ausgeschrieben wurde.

Ebenfalls wird es einen Sonderpreis „Kinderlyrik“ geben und den Sonderpreis „Klasse Kinderliteratur“ für die Schulklasse und Schule mit den meisten Teilnehmern.

Für alle Teilnehmer/innen am Wettbewerb wird ein Baumsetzling gepflanzt. Damit soll „Casimirs Kinderklimawald“ einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Preisverleihung findet Anfang Oktober 2021 auf dem Schloss Arenfels in Bad Hönningen statt. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden sie unter: www.my-summer-for-future.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

LIVETICKER | Erwin Rüddel (CDU) hat wieder das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied gewonnen. Er siegt mit 31,9 Prozent der Stimmen. Martin Diedenhofen (SPD) holt 30,2 Prozent. Bei den Zweitstimmen gewinnt die SPD. Der Live-Ticker wurde beendet. Vielen Dank für das große Interesse.


Leserfoto: Einen seltenen Traktor in Feldkirchen entdeckt

Diese Aufnahme habe ich bei Feldkirchen aufgenommen, schreibt unser Leser Georg Schuch. Es sieht so aus, als ob der Traktor „DINFIA PAMPA“ friedlich auf dem Feld ruht und auf seine Wiederbelebung wartet.


Rüddel (CDU) zu seinem knappen Sieg im Wahlkreis Neuwied: „War spannend ohne Ende“

Es war ein bis zum Ende ein spannendes Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied. Letztlich konnte sich Erwin Rüddel (CDU) mit starken Verlusten wieder durchsetzen. Wie empfindet der langjährige Abgeordnete das knappe Ergebnis? Das und mehr verriet er uns im Gespräch, nachdem die letzten Bezirke ausgezählt waren.


Verletzter Motorradfahrer, zerstochene Autoreifen und fliegender Mörtelkübel

Die Polizeidirektion Neuwied meldet einen Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer in Buchholz, Sachbeschädigung an einem Personenkraftwagen in Großmaischeid und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neuwied. Zu allen Fällen werden Zeugenaussagen erbeten.


Kontrolle: Radfahrer flüchtet zunächst und widersetzt sich anschließend

Am 25. September gegen 21:50 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz einen Fahrradfahrer in der Ortslage Bad Hönningen kontrollieren, der einen Mangel der Beleuchtungseinrichtung aufwies.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Germanen – Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Bonn

Neuwied. Ihr Siedlungsgebiet erstreckte sich vom Rhein bis ans Schwarze Meer. In den vergangenen zwanzig Jahren hat die Archäologie ...

Spazierwanderung und Wanderung in der Eifel mit Werner Schönhofen

Neuwied. Spazierwanderung
Dieses Mal sind die Mittwochswanderer erst am Donnerstag, dem 30. September mit Werner Schönhofen ...

Besuch des Klosters Heisterbach

Leutesdorf. 1098 entstand der Orden der Zisterzienser als Reformbewegung des benediktinischen Mönchtums. Weitab von besiedeltem ...

Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle?!“

Region. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler Einfallsreichtum gezeigt und Kunstwerke geschaffen, ...

Sandra Lüpkes liest: „Die Schule am Meer“

Linz. Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ...

Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis

Neuwied. Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende ...

Weitere Artikel


Die Holzwirtschaft nimmt zum Holzmarkt Stellung

Region. Unisono klären die Holzfachleute auf, dass man beim Holz zwei Märkte betrachten muss: Rohholzmarkt und Rundholzmarkt. ...

Buchtipp: „Mikroorgasmen überall“ von Dominik Eulberg

Dierdorf/Köln. „Die Natur ist für mich die größte Künstlerin von allen, eine unerschöpfliche Schatzkammer der Freude und ...

Nicole nörgelt… über Karma für Charakterschweine

Es sind ja nicht immer die großen Intrigen und Gemeinheiten, die uns den Alltag vergällen. Oft genug sind es die Stinkstiefel ...

Junker Morsetaste kommt aus Bad Honnef - Funkamateure erinnern

Bad Honnef. Die Junker Morsetaste M.T. (auch „Junker-Taste“ genannt) ist heute eine der am längsten fast unverändert hergestellten ...

Polizei: Spektakulärer Unfall, Tunerszene und Ruhestörungen

Neuwied. Am frühen Samstagmorgen, 1:06 Uhr, kam es in der Hermannstraße in Neuwied zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW Mercedes-Benz ...

Weinbergschaukel und Nürer Kopf: Kleine Rundtour mit fantastischer Aussicht

Leutesdorf. Wer auf einer kurzen Wegstrecke dennoch viel erleben möchte, für den ist die Runde „Nürer Kopf“ bei Leutesdorf ...

Werbung