Werbung

Nachricht vom 03.06.2021    

WTG-Schülerinnen sammeln 6.000 Spendengelder

Die Zehntklässlerinnen Dana Effert, Hannah Hopp und Leonie Kukula vom Wiedtal-Gymnasium Neustadt engagieren sich seit August 2020 sehr ehrgeizig für den Orang-Utan-Schutz und in diesem Zusammenhang auch die Wiederaufforstung ausgedienter Palmöl-Plantagen in Indonesien.

"Trotz Schulschließungen und Lockdown sammelten die Zehntklässlerinnen Dana Effert, Hannah Hopp und Leonie Kukula von November 2020 bis Mai 2021 mit ihren kreativen Spendensammel-Ideen insgesamt 6.760 € für "Bennis Wald" und "Kinderregenwald e.V." einsammeln. Ein toller Erfolg!" Foto: WTG

Neustadt. Mit verschiedenen Spendenaktionen unterstützten die Drei bereits als "Bennis Waldschützerinnen" das Orang-Utan-Projekt in Indonesien von Benni Over. Für weitere Unterstützung der Menschen in Indonesien, organisierten die Schülerinnen außerdem kurz vor Weihnachten eine Sammelbestellung unter der Lehrerschaft des WTGs. Dabei bestellten sie Arenga-Palm-Zucker und Red-Ape-Schokolade im Wert von über 300 Euro und unterstützen damit den fairen und nachhaltigen Anbau in Indonesien. Für dieses Engagement wurden die drei WTG-Schülerinnen mit dem Jugend-Engagement-Preis Rheinland-Pfalz geehrt und qualifizieren sich damit auch für den Deutschen Engagement-Preis.

Begeisterung löst Spendenboom aus
Die Produzenten der Schokolade, amigos international mit Sitz in den Niederlanden, waren von der großen Schokoladen- und Zucker-Bestellung so begeistert, dass sie den Waldschützerinnen 2.120 Tafeln der hochwertigen und fair produzierten Schokolade für weitere Spendenprojekte schenkten. Diese Chance zum Spendensammeln, stellte aber eine ebenso große Herausforderung dar, denn die Schokolade wurde mitten in der Zeit der Schulschließung geliefert.



Aber den drei Akteurinnen gelang es durch ihre Kreativität und mit Hilfe von Freunden und Bekannten über persönliche Informations-Anschreiben an die WTG-Schulgemeinschaft, Gemeindevertreter und Lokalpolitiker, aber auch verschiedene Institutionen wie beispielsweise Kirchen und Grundschulen alle 2.120 Tafeln Schokoladen und noch 600 zusätzliche Tafeln gegen Spenden abzugeben. Mit ihrem breit aufgestelltem Engagement sammelten die Waldschützerinnen also trotz der sehr widrigen Bedingungen in der Zeit von November 2020 bis Mai 2021 rund 6.000 Euro.

Das Engagement der Schülerinnen läuft im Rahmen des NaWi-Wahlfaches der Klasse 10 und wird von der Lehrerin Schreiber betreut. Da ihre bisherige Arbeit so erfolgreich war, haben sich die Drei nun entschieden, ein neues Projekt in Angriff zu nehmen: "Kinderregenwald Deutschland e.V." kauft von Spendengeldern Primärregenwald in Costa Rica, der dann unter Schutz gestellt wird zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.

Wer noch spenden möchte findet unter www.lebensraum-regenwald.de oder www.kinderregenwald.de das jeweilige Spendenkonto.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 01.08.2021

Unterschiedlichste Einsätze der Polizei Neuwied

Unterschiedlichste Einsätze der Polizei Neuwied

Die Polizei Neuwied berichtet für das Wochenende 30. Juli bis 1. August (9 Uhr) von ihrer Arbeit. Unter der Rheinbrücke wurde illegal Müll abgelagert. Hier sucht die Polizei Zeugen.


Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

In der Nacht auf Samstag, 31. Juli, kam es zu einem schweren Unfall auf der B 256 zwischen den Ortslagen von Willroth und Straßenhaus. Ein 19-jähriger Autofahrer war in einer Linkskurve im Bereich einer Einmündung von der Straße abgekommen. Der junge Mann und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.


Region, Artikel vom 01.08.2021

L 251: Alleinunfall mit auslaufendem Diesel

L 251: Alleinunfall mit auslaufendem Diesel

Am Sonntagnachmittag (1. August) wurde die Polizei Linz zu einem Alleinunfall nach St. Katharinen gerufen. Auf dem mitgeführten Anhänger des verursachenden PKW waren diverse Fässer mit Diesel geladen, welche in Folge des Unfalls teilweise in die Kanalisation ausliefen.


Region, Artikel vom 01.08.2021

Heiße Asche setzte Mülltonne und Hecke in Brand

Heiße Asche setzte Mülltonne und Hecke in Brand

Die Leitstelle in Montabaur weckte die Kameraden der Feuerwehren Oberdreis und Puderbach am Sonntagmorgen, den 1. August um 3.24 Uhr. Gemeldet war ein Mülltonnen- und Heckenbrand im Wolderter Ortsteil Hilgert in der Dorfstraße.


Verfolgungsfahrt mit BMW-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 1. August meldet eine Anwohnerin aus Kasbach-Ohlenberg, dass man ihr zu Hause im Rahmen einer Hausparty den PKW ihres Vaters gestohlen hätte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Heitere Klänge in Gärten des Heinrich-Haus-Seniorenzentrums

Neuwied. Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz spielte in der vergangenen Woche ein kleines Platzkonzert unter freiem ...

Verfolgungsfahrt mit BMW-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Kasbach-Ohlenberg. Der Täter sei ein Freund, der ebenfalls Gast der Party gewesen sei, teilte die Anruferin mit. Im Rahmen ...

L 251: Alleinunfall mit auslaufendem Diesel

St. Katharinen. Ein PKW mit auf einem Anhänger beladenen Dieselkanistern befuhr die L251 aus Linz kommend in Fahrtrichtung ...

Heiße Asche setzte Mülltonne und Hecke in Brand

Woldert. In die Mülltonne wurde vermutlich am Vortag heiße Asche eingefüllt, die den Inhalt der Tonne in Brand setzte. Das ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Wanderung zugunsten der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" brachte Erlös von 500 Euro

Atzelgift. Auf Einladung der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" zu einer geführten Rundwanderung an der Kleinen Nister ...

Weitere Artikel


Kunst in Unkel durchs Schaufenster genießen

Unkel. Vom 8. Juni bis einschließlich 4. Juli zeigt die Remagener Bildhauerin Helga Kaes unter dem Titel „Objekt und Skulptur“ ...

Stabhochsprung und Hochsprung stellen Kai Kazmirek zufrieden

Neuwied. Unter die drei besten Deutschen kommen – geschafft. Die vom Deutschen Leichtathletik-Verband geforderte Leistungsbestätigung ...

Neuwied wirbt für Teilnahme am Stadtradeln

Neuwied. Doch das ist nicht die Hauptsache. „Es geht um Spaß, es geht um persönliche Fitness und es geht natürlich auch um ...

Polizei Linz: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall
Linz. Am frühen Abend des 1. Juni kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall nahe Linz. Ein 33-jähriger ...

Wäller Markt schafft Gründung auch ohne Unterstützung des Westerwaldkreises

Bad Marienberg. Nachdem in der Kreistagssitzung vom 28. Mai der Antrag der SPD-Fraktion, das Projekt Wäller-Markt mit rund ...

Mit einem Smiley durch den Corona-Schnelltest

Neuwied. „Testen und Impfen sind der einzige Weg aus der Pandemie“: Was dieses Fazit angeht, sind sich die Aktiven des Deutschen ...

Werbung