Werbung

Nachricht vom 02.06.2021    

Gewinner des Frühlings-Fotowettbewerbes des Naturparks stehen fest

Der Frühling hat unzählige Facetten: Die ersten zarten Knospen, die sich Richtung Sonne strecken, Nebel, der sich über die Täler legt und die Landschaft in einem mystischen Bild erscheinen lässt, erste Frühblüher, die die wärmere Jahreszeit einleiten, aber auch saftig grüne Wiesen gehören zu dieser spannenden Jahreszeit.

Das Siegerbild "Am Klosterweg". Fotograf: Willi Schmitz

Region. Gerade im Frühling lohnt es sich, früh am Tag mit der Kamera loszuziehen und die ganz besondere Stimmung einzufangen. Anfang März hat der Naturpark Rhein-Westerwald aufgerufen, die schönsten Frühlingsbilder aus dem Naturpark einzusenden. Insgesamt haben den Naturpark rund 40 verschiedene Motive erreicht und die Auswahl der Gewinnerfotos ist dabei nicht leichtgefallen. Aufgrund des verhältnismäßig langen Winters mussten wir in diesem Jahr lange auf den Frühling warten. Der hartnäckige Winter mit seinen kalten Temperaturen und auch der bis in den Frühling andauernde Schnee, spiegelte sich auch bei den eingesendeten Bildern wider.

Eine Jury, die die Gewinnerfotos ausgewählt hat, war erstaunt, wie viele tolle Naturparkfotos eingeschickt wurden. Leider gab es dabei auch einige Bilder, die nicht den typischen Frühlingsaspekt, sondern den langanhaltenden Winter dokumentierten. Aber auch diese Bilder haben es verdient, der Öffentlichkeit gezeigt zu werden und werden künftig für die Social-Media-Arbeit des Naturparks genutzt.

Den ersten Platz hat Dirk Schmitz mit seinem Foto „Am Klosterweg“ belegt. Das Foto zeigt eindrucksvoll, wie die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht und sich die Landschaft langsam in ein saftiges grün färbt. Der Klosterweg ist zudem einer der beliebtesten Wanderwege im Naturpark.

Das zweitplatzierte Bild „Obstblüte entlang des Rheinsteiges im Abschnitt Dattenberg“, eingesendet von Kerstin Lehrach, zeigt ein typisches Frühlingsbild: Die Apfelblüte, die jedes Jahr Lust auf den Frühling und die kommende warme Jahreszeit macht.



Platz drei geht an Dirk Schmidt, der mit seinem Foto „Frühling am Kloster in Hausen“ die Vielfältigkeit des Naturparks zeigt und ein Augenmerk auf die Baukultur im Naturpark legt.

Auf die Gewinner wartet ein Gutschein für einen der Naturgenussgastgeber im Wert von 80 Euro (1. Platz) sowie jeweils ein Präsentkorb mit Köstlichkeiten der Naturgenusserzeuger im Wert von je 50 Euro (2. und 3. Platz).

Der Naturpark Rhein-Westerwald sucht das ganze Jahr über noch nach den schönsten Naturpark-Fotos im Jahreszeitenverlauf. Ab sofort können Sie Ihre schönsten Sommerbilder einsenden und am Sommer-Fotowettbewerb teilnehmen. Auch hier gilt wieder, dass für die Teilnahme ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich ist, zudem muss das eingesendete Foto innerhalb der Naturparkkulisse des Naturparks Rhein-Westerwald aufgenommen worden sein.

Bitte schicken Sie ihr Foto unter Nennung einer kurzen Überschrift, des Fotografen sowie Ihren Kontaktdaten an: m.schnatz@naturpark-rhein-westerwald.de. Mit der Übersendung der Bilder erteilen Sie dem Naturpark die Genehmigung die Bilder unter Nennung des Fotografen für die Öffentlichkeitsarbeit des Naturparks zu verwenden. Einsendeschluss ist der 31. August.
(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsüberwachung in Straßenhaus: Polizei kontrolliert Schulweg und Geschwindigkeiten

Straßenhaus. Am Mittwochmorgen (28. Februar) zwischen 7 Uhr und 7.45 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Straßenhaus ...

Der Verbandsgemeinderat Asbach verabschiedet einstimmig das Klimaschutzkonzept

Asbach. Nach der Verabschiedung des Klimaschutzkonzepts in der VG Asbach können nun geplante Projekte in Angriff genommen ...

Projekt "Starke Nachbarn" in Neuwied: Qualifizierungskurs lehrt friedliche Konfliktbewältigung

Neuwied. Kein Mensch ist wie der andere. Im Alltag erleben wir ständig, dass Meinungen und Einstellungen zu allen möglichen ...

Neuwieder Hospizverein - Wo trauernde Kinder Kraft tanken und neuen Mut finden können

Neuwied. Mit ganz unterschiedlichen Methoden bieten ausgebildete Trauerbegleiter Kindern die Möglichkeit, ihre Trauergefühle ...

Arbeitsmarkt in Neuwied und Altenkirchen im Februar 2024: Wintermodus hält an

Kreis Altenkirchen / Kreis Neuwied. Diese Entwicklung ließ sich bereits in den Jahren 2023 und 2021 beobachten. Im Vorjahresvergleich ...

Stadt Neuwied verschiebt Bauarbeiten am Luisenplatz

Neuwied. War ursprünglich geplant, die Maßnahme zwischen Curywurstfestival (Ende Januar) und Deichstadtfest (11. bis 14. ...

Weitere Artikel


20 Jahre Ambulantes Hospiz Neuwied - Gewinnerin des Quizrätsels steht fest

Neuwied. Dabei hatten Interessierte die Möglichkeit, anhand von Quizpostkarten, aus drei vorgegebenen Antwortvorschlägen, ...

Besondere Pflege für Bäume im Bad Honnefer Kurgarten: Baumbelüftungen

Bad Honnef. Mittels einer Druckluftlanze wird der Wurzelbereich der Bäume tiefgründig gelockert. Pro Baum werden im Schnitt ...

Veranstaltungsreihe „Elterndigital“ hilft Eltern, ihren Kindern zu helfen

Neuwied. Auch sieben Integrationskurse sind bereits wieder gestartet, die zuvor seit Dezember digital durchgeführt worden ...

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vor

Mainz/Holler. Bundesweit haben sich mehr als 140.000 Menschen beteiligt, insgesamt wurden über 3,1 Millionen Vögel gezählt.
...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert unverändert bei 24,6

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied beträgt unverändert 24,6. Die zwölf neue Infektionsfälle ...

Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen: Grüne wählen Direktkandidaten für Bundestagswahl

Region. Auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung wählten die Grünen-Kreisverbände Neuwied und Altenkirchen einstimmig ...

Werbung