Werbung

Nachricht vom 31.05.2021    

Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach nahm Impfungen selbst in die Hand

Den ehrenamtlich Tätigen der Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach wurde auf Initiative von Wehrleiter Peter Schäfer, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen und Peter Hack von der Karl-Hack-Stiftung nun ein Impfangebot geschaffen.

Fotos: Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Kurtscheid. Der Durchführung von Corona-Antikörper-Selbsttests folgten die Impfungen im Feuerwehrhaus in Kurtscheid. 60 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden erhielten ihre Erstimpfung. „Das ist ein sehr wichtiger Schritt in Richtung Sicherheit und Schutz unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte“, so Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, der sich vor Ort vom reibungslosen Ablauf der Impfung überzeugen konnte.

Bei vielen Einsätzen stehen die Kameradinnen und Kameraden der Wehren im Spannungsverhältnis zwischen der freiwillig übernommenen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und dem Eigenschutz und dem Schutz ihrer Angehörigen. Trotz persönlicher Schutzausrüstung und konkreter Einsatzkonzepte lässt sich bei der Arbeit der Feuerwehr der direkte Kontakt mit Menschen nicht verhindern. So sind unter anderem Tragehilfen, Türöffnungen mit Erstversorgung der Patienten und Rettungseinsätze bei Verkehrsunfällen an der Tagesordnung.



„Dies alles war Motivation genug um das Thema „Impfen Feuerwehr“ selbst in die Hand zu nehmen“, sagte Wehrleiter Peter Schäfer. Ein großes Dankeschön für diese Aktion gilt der Feuerwehr Kurtscheid für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der Logistik, der Karl-Hack-Stiftung um Peter Hack und nicht zuletzt den Ärztinnen und Ärzten mit ihren Helferinnen und Helfern, für die Durchführung der Impfungen. Eine sehr gelungene Aktion, die im Rahmen der Zweitimpfungen eine Wiederholung erfahren wird.
(PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Richtfest für das Kompetenzzentrum Supermarkt in Neuwied

Nur fünf Monate nach der Grundsteinlegung hat die Food Akademie das Richtfest für ihren neuen Lehrsupermarkt mit zahlreichen Ehrengästen gefeiert. Die Fertigstellung soll bis Sommer 2022 erfolgen. Die Food Akademie Neuwied ist die zentrale Bildungseinrichtung des deutschen Lebensmittelhandels.


Region, Artikel vom 13.06.2021

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Die Feuerwehr der VG Rengsdorf-Waldbreitbach wurde am frühen Sonntagmorgen, den 13. Juni um 4:45 Uhr durch die Polizei zur Unterstützung bei der Suche einer mutmaßlich verletzten Person alarmiert.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) fand der Kanutag des Kanuverbandes Rheinland (KVR) im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke statt.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Die Schwimmvereine in Neuwied haben erfreuliche Nachrichten von der Deichwelle erhalten und können aufatmen. Ab dem 21. Juni ist das Vereinsschwimmen wieder möglich.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stadtsoldaten schützen „Linzer Strünzer-Pänz“

Linz. In 2021 konnte bekanntermaßen kein Karneval stattfinden und somit mussten die Kinder auf das gemeinsame Feiern in den ...

Schöne Samtpfoten begleiten durchs Jahr 2022

Neuwied. Zum sechsten Mal präsentieren die Tierschützer darin ausschließlich Vierbeiner, die eine mehr oder weniger lange ...

Wochenendbericht der Polizei Linz

Haustürgeschäfte
Linz. Im Verlauf der 23. Kalenderwoche kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu mehreren Meldungen über ...

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Waldbreitbach. Aufgrund der Erkenntnisse vor Ort musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Person verletzt hatte und ...

Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

Ja, ich gebe es ja zu, ich hab mich mal wieder in die Niederungen der Verschwörungstheoretiker begeben und ein paar reizende ...

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Linden. Von da an ging im Sinne des Wortes die Post ab, Fernsehauftritte auf allen Kanälen, jeder zerrte am Hemdenzipfel ...

Weitere Artikel


Linz ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Linz. Stadtbürgermeister Dr. Hans Georg Faust freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ...

Windenergie: Rüddel kritisiert die “Trickserei“ der Mainzer Landesregierung

Neuwied. Die Landesregierung lässt nach Rüddels Worten mit Blick auf den Ausbau der Windkraft „Vernunft und Augenmaß“ vermissen ...

Acht neue Mitglieder für die Bendorfer Feuerwehr

Bendorf. „Es ist beruhigend zu wissen, dass wir über eine gut aufgestellt Wehr verfügen", unterstrich Christoph Mohr. Dabei ...

Tierheim in Ransbach-Baumbach will nicht aufgeben

Ransbach-Baumbach. Die Veterinärbehörde des Kreises hatte bei ihren Kontrollen viele Mängel aufgelistet, doch wegen des Bestandsschutzes ...

Gedenken zwischen Obstbäumen oder auf der Erpeler Ley

Neuwied. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Trauer im Dekanat Rhein-Wied verspricht einladende Texte, Impulse und Lieder und persönliches ...

Live-Online-Unterricht für Fachwirte, Fachkaufleute und Meister

Koblenz. Wo sich sonst täglich mehrere hundert Personen getroffen und sich berufsbegleitend auf die verschiedenen Fachwirte, ...

Werbung