Werbung

Nachricht vom 29.05.2021    

IHK-Tourismusausschuss hofft auf Lockerungen ab Fronleichnam

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) hofft, dass die für Fronleichnam angekündigte dritte Stufe im Perspektivplan großzügige Lockerungen für Campingplätze, Hotels und Wellnessbetriebe mit sich bringt.

Logo

Koblenz. „Die Inzidenzwerte sinken kontinuierlich, wobei zeitgleich die Zahl der Geimpften steigt. Deshalb müssen nun Lockerungen her, damit ein Urlaub in Rheinland-Pfalz für Touristen ebenso attraktive Rahmenbedingungen hat wie im europäischen Ausland, etwa in Spanien oder Italien“, so Karina Szwede, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der IHK Koblenz und Geschäftsführerin Unternehmensservice. Während Hotels im Ausland mit offenen Bars, Pools und Sauna- sowie Wellnessangeboten werben, herrscht in Rheinland-Pfalz noch Unklarheit, welche Regelungen konkret ab dem 2. Juni gelten.

Auch die Mitglieder des IHK-Tourismusausschusses sehen „Luft nach oben“ für weitere Lockerungen, wenn Hygiene- und Abstandskonzepte vorliegen:

• Mario Hermsen, Inhaber von „Camping Holländischer Hof“ in Senheim: „Ich hoffe, dass die Sanitäranlagen auf den Campingplätzen endlich wieder geöffnet werden dürfen! Alle sollen – seiner Meinung nach – die Möglichkeit haben, Urlaub zu machen und sei es nur im kleinen Rahmen! Es schmerzt, wenn wir Familien, die keinen eigenen Wohnwagen haben, sondern zum Zelten kommen, wieder nach Hause schicken müssen, weil die Sanitäranlagen nicht geöffnet sind. Dass das Hygiene- und Abstandskonzept funktioniert, haben die Campingplatzbetreiberinnen und -betreiber im letzten Jahr mehr als eindeutig bewiesen.“



• Matthias Weber, Inhaber „Camping im Eichenwald“ in Mittelhof: „Der Wettbewerbsdruck, den unsere Campingplatzbetreiber gegenüber benachbarten Bundesländern spüren, steigt. Damit wir in Rheinland-Pfalz nicht zurückstecken, müssen die nächsten Lockerungen auch das Öffnen der Sanitäranlagen beinhalten. Gerade jetzt, wenn auch der Zelttourismus in Gang kommt, und Familien mit Kindern unterwegs sind, ist die Öffnung des Sanitärbereichs – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften – dringend erforderlich.“

„Auch für die Außengastronomie auf Campingplätzen, in Hotels oder Restaurants hoffen wir, dass die Testpflicht bei einer Inzidenz unter 50 wegfallen kann – so wie es ursprünglich seitens der Landesregierung auch einmal angedacht war. Denn die Testpflicht ist und bleibt eine Hürde für Gastronomen und Gäste“, so Karina Szwede. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Coronavirus  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

"Fachkraft Inklusiv": Unternehmen Informieren sich in Neuwied über Inklusion

Neuwied. Obwohl ein Fachkräftemangel besteht, haben diese es trotz hoher fachlicher Qualifikation nicht immer leicht, auf ...

Sparkasse Neuwied: Einsatz für die Gemeinschaft - 25 Mitarbeiter unterstützen lokale Projekte

Neuwied. Der Helfertag der Sparkasse Neuwied fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und kann eine erfolgreiche Bilanz ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

VR Bank "RheinAhrEifel eG" unterstützt Schülergenossenschaften

Neuwied. Bei den Schülergenossenschaften handelt es sich um eigenverantwortlich geführte Schülerfirmen in der Form einer ...

Jubilarfeier für langjährige Mitarbeiter der SWN und SBN

Neuwied. In seiner Eröffnungsrede begrüßte SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach die Gäste und machte deutlich, welch hohe ...

Weitere Artikel


Kleine Kobolde flattern nachts wieder

Mainz/Holler. Hinzu kommt die Abnahme an Insekten, die Beute der Fledermäuse. Ob dies auch Auswirkungen auf den Zeitpunkt ...

A 48: Mehrere kurzzeitige Verkehrseinschränkungen nachts

Höhr-Grenzhausen/Dernbach. Im Rahmen der mehrtägigen Maßnahmen wird die alte Fahrbahndecke (Verschleißschicht) abgefräst ...

Verkehrsgefährdung: Audi TT überholt Radfahrer mit minimalem Seitenabstand

St. Katharinen. Der Audi überholte den Fahrradfahrer laut Zeugenangaben mit einem Seitenabstand von nur wenigen Zentimetern ...

„Neuwied blüht auf“ bringt Leben in die Innenstadt

Neuwied. Eine Formulierung, die gleich aus mehreren Gründen zu dem passt, was Kunden und Besucher demnächst erwartet. Aufblühen ...

Störsteine und Totholz: Einfache Mittel zur Verbesserung der Wasserqualität

Neuwied. So entschieden sich die Partner als kleinen weiteren Baustein jetzt, Kompensationszahlungen, die die Deutsche Bahn ...

Förderung nach Unterrichtsausfällen

Neuwied. Die Förderschwerpunkte liegen dabei insbesondere in Deutsch und Mathematik, aber auch andere Fächer sind möglich. ...

Werbung