Werbung

Nachricht vom 25.05.2021    

On-Demand-Mobility: Kreis will Modellprojekt in VG Asbach

Der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Neuwied soll moderner werden. Aus diesem Grund hat sich der Landkreis Neuwied um eine dreijährige Förderung für die Einrichtung eines On-Demand-Verkehrs (Auf-Wunsch-Verkehr) für den Modellraum Asbach beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben.

Von links: Ute Stockhausen von der VG-Verwaltung Asbach, Bürgermeister Michael Christ, Landrat Achim Hallerbach, Stephan Hajak vom beauftragten Projektbüro BPV und Kreisbeigeordneter Michael Mahlert beim Vorstellungstermin in Neustadt. Foto: Kreisverwaltung

Asbach. Über das Modellprojekt informierten jetzt Landrat Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert und Verbandsbürgermeister Michael Christ bei einem Ortstermin in Neustadt. Der heutige ÖPNV zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Fahrgast an vorhandenen Fahrplänen orientieren muss und somit wenig flexibel ist. „Um dies aufzubrechen, können die heute festgelegten Haltestellen, Linienwege und Bedienzeiten ,aufgeweicht‘ werden,“ findet Landrat Achim Hallerbach und erklärt: „Nutzer des neuen Verkehrssystems können damit Start- und Zielpunkt ihrer Reise sowie die gewünschte Abfahrt- und Ankunftszeit weitestgehend selbst bestimmen.“

Außerdem sind die Fahrzeuge in der Regel keine Linienbusse, sondern es können Kleinbusse oder Autos eingesetzt werden. Der Unterschied zum heute gewohnten Taxi besteht darin, dass noch weitere Fahrgäste mitfahren, die unterwegs zu- und aussteigen können. Die Vorbuchfrist soll so gering wie möglich gehalten werden, damit es möglichst sofort – On Demand – losgehen kann. „Wir haben uns bewusst für ein Modellprojekt in der Verbandsgemeine Asbach entschieden, da sie sich mit ihrer großen Anzahl von Ortsteilen und Wohnplätzen dazu besonders anbietet. Das Projekt soll, wenn wir hier bei der Förderung zum Zuge kommen, auch als Vorbild für die übrigen Bereiche des Landkreises Neuwied dienen und dort eingesetzt werden können“, unterstrich der 1. Kreisbeigeordneter Mahlert.



Verbandsbürgermeister Michael Christ bedankte sich beim beauftragten Planungsbüro und der Kreisverwaltung Neuwied für die Unterstützung in der Antragsphase. „Ich hoffe nun, dass wir mit dem Antrag auch erfolgreich sind und bald in die Umsetzungsphase einsteigen können“, sagte er.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Hochwasser und Sturzfluten-Vorsorgekonzept vorgestellt

Großmaischeid. Eins wurde direkt von Anfang an von dem vortragenden Diplom-Ingenieur Eckhard Hölzemann klargemacht: Einen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Einladung zur Weihnachtswerkstatt im Bürgertreff Dernbach

Dernbach. In den kommenden Wochen ist der Bürgertreff Dernbach regelmäßig dienstags und donnerstags geöffnet. Kinder und ...

Herzgesund essen - mediterrane Küche mit Genuss

Neuwied. Dann lädt die Familienbildungsstätte Sie am Donnerstag, 11. November, von 18 bis 21 Uhr, zum Kochabend in Theorie ...

Weitere Artikel


Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Pfingstmontag, 24. Mai 2021, um 22:16 Uhr, wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Falschfahrer auf ...

Vielfältige Sommerangebote im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Ob im modernen weitläufigen international ausstrahlenden Museumsbau, dem Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen, ...

Ohne Anmeldung: Corona-Schnelltestzentrum der VG Puderbach

Puderbach. Die Testungen sind jeweils mittwochs und freitags von 17 bis 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Puderbach nach vorheriger ...

Fischzucht Weller: Zukunftsinvestition am Standort Neuwied kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Kurz vor der Fertigstellung und Eröffnung der neuen Außengastronomie des Fisch-Spezialitäten-Restaurant „La Mer" ...

Polizei Linz berichtet

Versuchter PKW-Aufbruch
Rheinbrohl. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 24. Mai versuchten bisher unbekannte Täter in ...

Pater Johannes Maria Haw wurde vor 150 Jahren geboren

Leutesdorf. Als zeitlich letzte Gründungen, diese gewissermaßen abschließend, kann man den Orden der Johannesschwestern von ...

Werbung