Werbung

Nachricht vom 24.05.2021    

Fischzucht Weller: Zukunftsinvestition am Standort Neuwied kurz vor Fertigstellung

Burkhard Weller brennt für sein Lebenswerk, die Fischzucht Weller, mit Restaurant La Mer, Teichanlage und Fischhalle. „Wir investieren heute aus Überzeugung in die Zukunft unseres Familienunternehmens hier am Standort Niederbieber, wobei uns Nachhaltigkeit, Attraktivität und Innovation wichtig sind", erklärt der Neuwieder Unternehmer.

Blick in den neuen Außenbereich des Restaurants. Fotos: privat

Neuwied. Kurz vor der Fertigstellung und Eröffnung der neuen Außengastronomie des Fisch-Spezialitäten-Restaurant „La Mer" überzeugten sich die Fraktionen von CDU, Bündnis90/die Grünen und der FWG gemeinsam mit Bürgermeister Peter Jung und Beigeordnetem Ralf Seemann von dem beeindruckenden Ergebnis der Investition in die Zukunft des alteingesessenen Neuwieder Unternehmens am Standort der Teichanlage in Niederbieber.

„Mit unserer neu gestalteten Korallenlandschaft im 150.000 Liter fassenden Aquarium des „La Mer", mit einem Durchlauf von 2,5 Millionen Liter Wasser, einem innovativen, auf den Elementen Feuer und Wasser aufgebauten Außenbereich des Restaurants, einer 99 KwP starken Photovoltaik-Anlage und einer europaweit einzigartigen Sonne/Schattenanimation, die wir gemeinsam mit der Firma ASAS - Eigentümer des Rasselstein-Geländes - über unserem Restaurant installieren, gehen wir völlig neue Wege und bieten unseren Gästen ein ganz besonderes Erlebnis", erläutert Burkhard Weller die Maßnahmen des ersten Bauabschnittes im und um den Restaurantbereich.

„Im nächsten Schritt erneuern wir die Verwaltungsgebäude um organisatorisch und logistisch das kontinuierliche Wachstum unseres Unternehmens mit mittlerweile 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entsprechend zu unterstützen. Hunderte Tonnen Frisch-Fisch werden jedes Jahr von uns produziert und in der gesamten Bundesrepublik und auch darüber hinaus vermarktet." Weller leistet eine große Investition in den Ausbau des Standortes am Aubach und zeigt sich davon überzeugt, dass sein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich von Neuwied aus tätig sein wird. „Meine Töchter werden mit mir und meiner Frau Petra gemeinsam unser Unternehmen voranbringen und ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserer Investition die richtigen Weichen stellen."



„Hier entsteht ein Leuchtturm für und in unserer Stadt, der Menschen weit über Neuwied hinaus anziehen und beeindrucken wird", zeigt sich CDU-Fraktionschef Martin Hahn von dem Projekt, den Ideen und der unternehmerischen Investitionsbereitschaft begeistert. Wolfgang Rahn von Bündnis 90/die Grünen sieht „hohe umweltschonende Standards erfüllt und freut sich über eine nachhaltige Energiegewinnung vor allem durch die Installation der leistungsstarken Photovoltaik-Anlage." Für FWG-Chef Karl-Josef Heinrichs profitiert die Wirtschaft rund um Neuwied durch „die Beauftragung regionaler Unternehmen bei der Ausführung der Arbeiten durch die Unternehmer-Familie Weller. Diese regionale Verbundenheit ist beispielgebend und stärkt unseren Wirtschaftsstandort."

Die Vertreter der drei Koalitions-Fraktionen sehen grade in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie solch zukunftsweisende Investitionen in unserer Stadt als wichtiges und überaus positives Signal für den Standort Neuwied. „Wir setzen uns mit aller Kraft für die Schaffung und den Erhalt von gut bezahlten Arbeitsplätzen, für die Ansiedlung und Erweiterung von Unternehmen und für eine nachhaltige Stärkung unseres Wirtschaftsstandorts ein und werden genau diese Entwicklung gemeinsam mit der Stadtspitze und der Verwaltung vorantreiben."
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Auch wenn es in den letzten Tagen nachmittags mit warmen Temperaturen und Sonnenschein noch nicht den Anschein hatte, so lassen die nebligen Morgen mit Temperaturen im einstelligen Bereich keinen Zweifel zu: Es ist Herbst geworden, auch im Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära

Neuwied. Siebzehn Wochen lang können die Teilnehmenden nun risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

IHK-Dialog vor Ort in Asbach

Asbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Abenteuer Wasser mit „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Denn die Bad Honnef AG unterstützt die Kinder- und Familienbildungsstätte nun mit Bildungsangeboten im Rahmen ...

Weitere Artikel


On-Demand-Mobility: Kreis will Modellprojekt in VG Asbach

Asbach. Über das Modellprojekt informierten jetzt Landrat Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert und Verbandsbürgermeister ...

Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Pfingstmontag, 24. Mai 2021, um 22:16 Uhr, wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Falschfahrer auf ...

Vielfältige Sommerangebote im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Ob im modernen weitläufigen international ausstrahlenden Museumsbau, dem Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen, ...

Polizei Linz berichtet

Versuchter PKW-Aufbruch
Rheinbrohl. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 24. Mai versuchten bisher unbekannte Täter in ...

Pater Johannes Maria Haw wurde vor 150 Jahren geboren

Leutesdorf. Als zeitlich letzte Gründungen, diese gewissermaßen abschließend, kann man den Orden der Johannesschwestern von ...

Deutsche Postcode Lotterie fördert Inklusionsarbeit

Bruchhausen. Der erste Vorsitzende Mike Hentschel ist erfreut, dass Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie in Rheinland-Pfalz ...

Werbung