Werbung

Nachricht vom 22.05.2021    

Sexualisierte Gewalt ist auch am Gymnasium ein Thema

Sexualisierte Gewalt ist in vielen Lebensbereichen anzutreffen und gerade in Corona-Zeiten hat die Zahl von Fällen noch einmal deutlich zugenommen. Insbesondere Kinder sind häufig davon betroffen.

Neuwied. Um das Thema besser in das Bewusstsein der Gesellschaft zu bringen, ist Aufklärung unerlässlich. Das fanden auch die Schüler des Pädagogik-Leistungskurses an der Ludwig-Erhard-Schule, die zusammen mit ihrer Lehrerin einen Online-Workshop zur sexualisierten Gewalt besuchten.

Als Expertin für diesen Vortrag konnten die Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Birgit Bühne Anja Busch von „Babelfisch“ gewinnen. Babelfisch ist ein Verein, der sich unter dem Motto Hinsehen – Hinhören – Handeln gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen einsetzt. Zu Beginn des Workshops ging es vor allem darum, welche Arten von sexualisierter Gewalt es überhaupt gibt und wie häufig diese vorkommen. Ebenso wichtig ist natürlich auch das Wissen darüber, wie man sich vor den verschiedenen Formen der Gewalt schützen kann. Dazu hatte Anja Busch verschiedene Fallbeispiele mitgebracht und alle mussten nun aktiv beurteilen, wie sie mit diesen wahren Fällen umgehen würden.

Jedes 3. Kind ist betroffen
Dass sexualisierte Gewalt kein Nischenthema ist, zeigt ein Blick in die Statistik. Jedes dritte Kind ist in Deutschland schon einmal Opfer von sexualisierter Gewalt in physischer und psychischer Form geworden. Eine Zahl, die aufhorchen lässt und die den Teilnehmenden deutlich machte, wie ernst die wirkliche Lage ist.



Dies zeigte sich auch in der Abschlussrunde, die dem informativen Vortrag von Anja Busch folgte. Es gab einen regen Austausch, sehr viel positives Feedback und den erklärten Willen der Schüler, dass es nicht nur am Beruflichen Gymnasium der Ludwig-Erhard-Schule wichtig ist, sich mit solchen Themen zu beschäftigen, sondern dass es auch in allen Lebensbereichen darauf ankommt, das Bewusstsein für sexualisierte Gewalt zu schärfen.

Wer selber mit sexualisierter Gewalt konfrontiert ist, kann sich Hilfe suchen, zum Beispiel bei „Nummer gegen Kummer“ oder Seelsorge- und Notfalltelefonen. Der Verein Babelfisch bietet für Interessierte zudem Schulungen, Prävention- und Informationsprogramme an.
(Verfasserinnen: Timea Kiesow und Sophia Thelen, Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums der LES)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Günter (Mini) Kutscher unerwartet verstorben

Neuwied. Günter Kutscher war erst vor fünfeinhalb Jahren in den beruflichen Ruhestand getreten, wobei er im Jahre 2016 vom ...

Die Hauskaufformel - Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Neuwied. Es gibt anscheinend viele Gründe, warum es nicht klappt. Vielleicht gibt es aber auch nur einen Grund, der viel ...

PKW fährt Rollstuhlfahrer in Bendorf an und verletzt ihn schwer

Bendorf. Wie die Polizei Bendorf mitteilt, wollte ein aus der Karl-Fries-Straße kommender 76-jähriger PKW-Fahrer an der Einmündung ...

Wiedweg erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Region. Bereits 2010 erhielt der Wiedweg zum ersten Mal die Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband. Im Drei-Jahres-Rhythmus ...

Bahnunterführung mit Sattelauflieger touchiert

Kasbach-Ohlenberg. Am Donnerstagmorgen befuhr ein Sattelauflieger aus Hürth die B 42 aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung ...

Corona: Omikron-Welle hat Kreis Neuwied voll erfasst

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 149 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Weitere Artikel


Unfall: Kein Führerschein, geklaute Nummernschilder und Drogenkonsum

Neustadt. Am Freitag ereignete sich gegen 10:10 Uhr zwischen der Anschlussstelle Bad Honnef/Linz und dem Autobahnparkplatz ...

Gemeinsam Vettelschoß ein bisschen sauberer machen

Vettelschoß. Das lange Wochenende rund um Christi Himmelfahrt sollte aktiv genutzt werden, die Wegesränder in Vettelschoß, ...

SGD Nord bittet um achtsames Verhalten in Naturschutzgebieten

Koblenz. Seit Beginn der Corona-Pandemie und den damit verbundenen eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten nehmen die Besucheranzahlen ...

Kita St. Margarita bekommt Nektar-Tankstelle und Wildbienen-Haus

Neustadt. Kinder und Jugendliche für die Themen Natur und Umwelt zu sensibilisieren; dafür engagiert sich die Town & Country ...

Drei Männer verprügeln 17-Jährigen

17-Jährigen verprügelt
Dierdorf. Am Freitag, den 21. Mai um gegen 19:15 Uhr, begaben sich drei männliche Täter vom Parkplatz ...

Wieder brennt nachts ein Fahrzeug in Neuwied

Neuwied. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte etwa 45 Sekunden nach Meldungseingang wurde festgestellt, dass ein in einem ...

Werbung