Werbung

Nachricht vom 22.05.2021    

Sexualisierte Gewalt ist auch am Gymnasium ein Thema

Sexualisierte Gewalt ist in vielen Lebensbereichen anzutreffen und gerade in Corona-Zeiten hat die Zahl von Fällen noch einmal deutlich zugenommen. Insbesondere Kinder sind häufig davon betroffen.

Neuwied. Um das Thema besser in das Bewusstsein der Gesellschaft zu bringen, ist Aufklärung unerlässlich. Das fanden auch die Schüler des Pädagogik-Leistungskurses an der Ludwig-Erhard-Schule, die zusammen mit ihrer Lehrerin einen Online-Workshop zur sexualisierten Gewalt besuchten.

Als Expertin für diesen Vortrag konnten die Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Birgit Bühne Anja Busch von „Babelfisch“ gewinnen. Babelfisch ist ein Verein, der sich unter dem Motto Hinsehen – Hinhören – Handeln gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen einsetzt. Zu Beginn des Workshops ging es vor allem darum, welche Arten von sexualisierter Gewalt es überhaupt gibt und wie häufig diese vorkommen. Ebenso wichtig ist natürlich auch das Wissen darüber, wie man sich vor den verschiedenen Formen der Gewalt schützen kann. Dazu hatte Anja Busch verschiedene Fallbeispiele mitgebracht und alle mussten nun aktiv beurteilen, wie sie mit diesen wahren Fällen umgehen würden.

Jedes 3. Kind ist betroffen
Dass sexualisierte Gewalt kein Nischenthema ist, zeigt ein Blick in die Statistik. Jedes dritte Kind ist in Deutschland schon einmal Opfer von sexualisierter Gewalt in physischer und psychischer Form geworden. Eine Zahl, die aufhorchen lässt und die den Teilnehmenden deutlich machte, wie ernst die wirkliche Lage ist.



Dies zeigte sich auch in der Abschlussrunde, die dem informativen Vortrag von Anja Busch folgte. Es gab einen regen Austausch, sehr viel positives Feedback und den erklärten Willen der Schüler, dass es nicht nur am Beruflichen Gymnasium der Ludwig-Erhard-Schule wichtig ist, sich mit solchen Themen zu beschäftigen, sondern dass es auch in allen Lebensbereichen darauf ankommt, das Bewusstsein für sexualisierte Gewalt zu schärfen.

Wer selber mit sexualisierter Gewalt konfrontiert ist, kann sich Hilfe suchen, zum Beispiel bei „Nummer gegen Kummer“ oder Seelsorge- und Notfalltelefonen. Der Verein Babelfisch bietet für Interessierte zudem Schulungen, Prävention- und Informationsprogramme an.
(Verfasserinnen: Timea Kiesow und Sophia Thelen, Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums der LES)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Quadfahrer entkommt der Polizei

St.Katharinen/Vettelschoß. Der flüchtige Quadfahrer befuhr dabei die Straße "Am Wasserturm", um von dort aus eine angrenzende ...

Hammeraktion mit Abstand: Der KiJub-Bauspielplatz

Neuwied. Ganz wichtig: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Dies kann ...

Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

Bad Honnef. Einige Vermutungen gab es: Ein Kran oder eine Baustelle galten als Auslöser, was aber nicht stimmte. Ein Mitarbeiter ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 23 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI sinkt auf ...

Handys für Hummel, Bienen und Co. - NABU Sammelaktion

Puderbach. Was passiert damit? Wiederaufbereitung und Verkauf innerhalb Europas. Die Rohstoffgewinne, das Geld aus der NABU ...

Weitere Artikel


Unfall: Kein Führerschein, geklaute Nummernschilder und Drogenkonsum

Neustadt. Am Freitag ereignete sich gegen 10:10 Uhr zwischen der Anschlussstelle Bad Honnef/Linz und dem Autobahnparkplatz ...

Gemeinsam Vettelschoß ein bisschen sauberer machen

Vettelschoß. Das lange Wochenende rund um Christi Himmelfahrt sollte aktiv genutzt werden, die Wegesränder in Vettelschoß, ...

SGD Nord bittet um achtsames Verhalten in Naturschutzgebieten

Koblenz. Seit Beginn der Corona-Pandemie und den damit verbundenen eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten nehmen die Besucheranzahlen ...

Kita St. Margarita bekommt Nektar-Tankstelle und Wildbienen-Haus

Neustadt. Kinder und Jugendliche für die Themen Natur und Umwelt zu sensibilisieren; dafür engagiert sich die Town & Country ...

Drei Männer verprügeln 17-Jährigen

17-Jährigen verprügelt
Dierdorf. Am Freitag, den 21. Mai um gegen 19:15 Uhr, begaben sich drei männliche Täter vom Parkplatz ...

Wieder brennt nachts ein Fahrzeug in Neuwied

Neuwied. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte etwa 45 Sekunden nach Meldungseingang wurde festgestellt, dass ein in einem ...

Werbung