Werbung

Nachricht vom 21.05.2021    

Klarstellung: Impfzentrum gibt keinen Impfstoff ab

Im Kreis Neuwied wurden am 21. Mai insgesamt 11 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 8.030 an. Aktuell befinden sich 335 Personen in Quarantäne. Ein Todesfall in Erpel. Impfzentrum gibt keinen Impfstoff ab, sondern verimpft alles selbst.

Symbolfoto

Neuwied. Leider vermeldet das Gesundheitsamt nach einigen Tagen Pause wieder einen Todesfall. Ein 61-jähriger Mann aus Erpel ist an den Folgen einer COVID-Erkrankung gestorben. Im Impfzentrum wurden gestern 681 Erstimpfungen durchgeführt. Durch mobile Teams wurden 42 Zweitimpfungen durchgeführt.

Der Inzidenzwert bewegt sich grundsätzlich weiter in die richtige Richtung, auch wenn der offizielle RKI-Wert heute erst einmal wieder leicht steigt auf 67,3 steigen. Das Landesamt Rheinland-Pfalz meldet heute an das RKI einen Inzidenzwert von 45,9, der dann am Samstag maßgeblich sein wird.

Impfzentrum Oberhonnefeld gibt keinen Impfstoff ab

Die Kreisverwaltung widerspricht einem öffentlichen Kommentar von Erwin Rüddel, Vorsitzender des Bundestags-Gesundheitsausschusses, bei Facebook, wonach es den Impfzentren (IZ) nicht an Impfstoff mangele, sondern an Terminen und dass Impfstoff deshalb abgegeben würde. „Das müssen wir leider korrigieren. Es bleibt dabei, dass es in den IZ an Impfstoff mangelt. Wir bekommen vom Land ein festes Kontingent zugewiesen und verimpfen dieses komplett. Wir könnten von den IZ-Kapazitäten her grundsätzlich mehr“, erklärt Landrat Hallerbach.



Sonderaktionen (mit AstraZeneca), wie sie derzeit an verschiedenen Stellen angeboten werden, haben mit den Impfzentren nichts zu tun. Diese werden von Ärzten privatwirtschaftlich organisiert. „Unser Impfzentrum gibt dafür keinen Impfstoff ab“, macht Landrat Achim Hallerbach deutlich und hält fest, dass das auch für die Aktion in Neustadt-Etscheid an diesem Samstag, 22. Mai, gilt. „Wir begrüßen solche Initiativen, die, wie hier in Etscheid, auch von der Verbandsgemeinde unterstützt werden. Aber den Impfstoff dafür organisieren die beteiligten Ärzte über ihre Kanäle selbst“, stellt der Landrat fest.

Generell gilt:
- Abstand halten
- Hygiene beachten
- Mund-Nasen-Bedeckungen tragen
- Regelmäßig Lüften
- Corona-Warn-App aktivieren



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Aus „Gundlach-Stiftung“ wird „Gundlach-Stiftungsfonds Raiffeisenregion“

Raubach/Puderbach. Die Institution wird nun in einen Fond unter Leitung der Verbandsgemeinde umgewandelt und ändert somit ...

Sturmtief Marco kommt in den Westerwald

Region. Bereits am Freitag, 21. Mai frischte der Wind teilweise böig auf. Dies sind schon die Vorboten des Sturmtiefs Marco, ...

Endlich wieder Musik im Schloss Engers

Neuwied. Am 3. Juni, am Fronleichnamstag, gibt es romantische Musik um 17 und um 19 Uhr. Alexander Hülshoff, der künstlerische ...

500. FLY & HELP-Schule ist im Bau

Kroppach. Angefangen hatte alles mit einer Weltumrundung im Kleinflugzeug des Stiftungsgründers Reiner Meutsch in 2010 und ...

Zwei Unfälle - zwei verletzte Motorradfahrer

Schwerverletzter Motorradfahrer
Dattenberg. Am Donnerstagmittag befuhr ein 46-jähriger Motorradfahrer aus Bad Honnef die ...

Neuzugang aus Kanada: Lexi Pollard will VC Neuwied verstärken

Neuwied. Die 1,86 Meter große Diagonalangreiferin stammt aus der kanadischen Provinz Ontario und hat an der Universität von ...

Werbung