Werbung

Nachricht vom 20.05.2021    

Kristina Kutting: Gemeinsam auf kurzem Dienstweg viel erreichen

Man kennt sich. Schon länger. Und trotzdem führte Kristina Kutting einer ihrer ersten Wege als frisch ernannte Geschäftsführerin der IHK-Regionalgeschäftsstelle ins Neuwieder Kreishaus, wo sie von Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig im Doppelpack empfangen und beglückwünscht wurde.

Landrat Achim Hallerbach (links) und Oberbürgermeister Jan Einig hießen Kristina Kutting als neue IHK-Regionalgeschäftsführerin für die Kreise Neuwied und Altenkirchen herzlich willkommen. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Man kennt sich eben nicht nur, man schätzt sich auch - gegenseitig. Und so war man sich schnell einig, dass Wirtschafts- und Kommunalvertreter im Kreis Neuwied künftig weiter eng und gern auch noch enger zusammenarbeiten wollen. Die Handynummern waren ohnehin schon bekannt und sie dürfen genutzt werden, auch mal am Wochenende, waren sich alle drei einig: Die Kommunikation soll auf dem kurzen Dienstweg laufen. „Wir müssen im regelmäßigen Austausch sein. Schicken Sie ruhig auch einfach eine schnelle WhatsApp, wenn es kurzfristig etwas zu klären gibt“, bot Landrat Hallerbach an und führte als Beispiel die Auslegung der wechselnden Coronavorschriften an.

Nur ein Punkt, aber ein aktueller, bei dem ein direkter Draht zwischen den Verwaltungen von Kreis und Stadt und der Wirtschaft nur nützlich sein kann. „Melden Sie sich sofort, wenn etwas ist“, machte auch OB Einig deutlich, der Kutting gemeinsam mit Hallerbach einlud, auch einmal an der regelmäßigen Runde aller hauptamtlichen Bürgermeister im Kreis teilzunehmen und diese Bühne zu nutzen, um Anliegen der Gewerbetreibenden vorzustellen – am besten, sobald das auch physisch wieder möglich ist.

„Netzwerke sind wichtig. Dann läuft alles schneller“, freute sich die neue IHK-Geschäftsführerin über diese Einladungen. In Oberbieber aufgewachsen und in Neuwied zur Schule gegangen, hat die Betriebswirtin, die gleichzeitig bei den Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald als Geschäftsführerin aktiv ist, zwar bereits zahlreiche Kontakte in Stadt und Kreis und konnte diese in den vergangenen beiden Jahren als Regionalberaterin für die Kreise Mayen-Koblenz und Neuwied noch zusätzlich vertiefen, doch genug ist ihr nicht genug: Kutting will sie weiter ausbauen.



„Wir sehen uns als IHK als Dienstleister und Berater, der Menschen zusammenbringt. Wir organisieren Plattformen, bei denen alle zusammenkommen und Ideen entstehen sollen“, skizzierte sie und hielt fest, sich dabei auch als „Stimme der Kleingewerbetreibenden“ zu sehen. Besonders am Herzen liege ihr darüber hinaus das Thema Ausbildung. „Durch Corona sind leider viele Initiativen gestoppt worden“, bedauerte sie, machte aber im gleichen Atemzug deutlich, zuversichtlich nach vorn zu schauen: „Als wir am Mittwoch zur Wiedereröffnung der Geschäfte in der Neuwieder Innenstadt Werbebanner aufgehängt haben, war eine unheimliche Energie zu spüren“, freute sie sich. „Das ist toll, wir brauchen positive Stimmung.“

Im Gespräch mit Hallerbach und Einig machte Kutting außerdem deutlich klar, ihre neue Tätigkeit als Geschäftsführerin der IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied und Altenkirchen als langfristige Aufgabe anzusehen. Folglich will sie in Kürze auch privat wieder nach Neuwied zu ziehen. „Ich freue mich auf die neue, herausfordernde Aufgabe“, ließ sie keinen Zweifel.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lichterpark Lumagica Neuwied begeistert die Gäste

Am 24. September sind am stillgelegten Industriegelände Rasselstein die Lichter angegangen und der Lichterpark „LUMAGICA“ Neuwied hat seine Tore geöffnet. Mittlerweile ist Halbzeit und der Veranstalter zieht eine erste zufriedene Bilanz.


Region, Artikel vom 15.10.2021

Spur der Verwüstung zieht sich durch Neuwied

Spur der Verwüstung zieht sich durch Neuwied

Am Freitag, dem 15. Oktober gegen 3.50 Uhr stießen die Beamten der Polizei Neuwied auf eine Vielzahl von Sachbeschädigungen in der Innenstadt von Neuwied. Die Polizei sucht weitere Geschädigte und Hinweise auf die Täter.


Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

In ihrer aktuellen Pressemeldung berichtet die Polizei Straßenhaus von zwei Unfallfluchten in Dernbach und Dierdorf. In beiden Fällen werden Zeugen gesucht.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Lärmschutz an Schienenwegen - Forderungen an die Politik

Kreis Neuwied. Obwohl mit dem Schienenlärmschutzgesetz 2017 ein erster Schritt zur Bekämpfung von Lärmspitzenwerten getan ...

Erfolgreicher Start der Mitmachkampagne "Dein Waldbreitbach. Deine Ideen."

Waldbreitbach. Mitmachen kann weiterhin jeder. Eine Parteizugehörigkeit ist ausdrücklich nicht notwendig. „Die bereits jetzt ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung ehrt Katrin Pütz

Kreis Neuwied. Sie erfindet den Biogas-Rucksack und gründet „(B)Energy“ – ein Unternehmen, ein „social business“, das in ...

Linz: Hammerbachbrücke wurde saniert

Linz. Eine Umleitung über die Brücke Am Halfensberg war zwar möglich, die zum Teil geschotterte Straße aber insbesondere ...

Kartoffelfest der CDU Oberbieber zugunsten Flutopferhilfe an Ahr

Neuwied. Dem Aufruf, die Deutsche Einheit mit Leben zu füllen, zusammenzustehen und Einheit zu leben, folgten zahlreiche ...

Verbandsgemeinderat Dierdorf beriet über Nachtragshaushalte

Dierdorf. Bei den Wasserwerken sind sowohl der Aufwand, zum Beispiel wegen Rohrbrüchen, aber auch der Ertrag gestiegen. Unter ...

Weitere Artikel


Diebstähle und Vandalismus vermeldet die Polizei Linz

Ladendiebstahl
Rheinbrohl. Am Mittwochmittag entwendete eine 19-jährige Heranwachsende aus Neuwied kosmetische Artikel in ...

Fördermittel für Sanierung der Brücke Grafenwerth bewilligt

Bad Honnef. Bürgermeister Otto Neuhoff begrüßt die Entscheidung sehr und sagt: „Die Brücke ist eines der Bad Honnefer Wahrzeichen. ...

Instandsetzung der Stützwand an der L 257 bei Hausen

Hausen. Das Mauerwerk weist an mehreren Stellen fehlendes Fugenmaterial auf, was ersetzt werden muss. In einzelnen Teilbereichen ...

IHK will mehr Spielraum bei Testpflicht für Außengastronomie

Koblenz. „Für die Außengastronomie hatten wir uns mehr erhofft – zum Beispiel der Wegfall der Testpflicht bei einer Inzidenz ...

Bürgerliches Ehrenamt von Frauen in Pandemiezeiten stärken

Kreis Neuwied. Hier setzt nun auch ein neues Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen ...

Smarte Zähler ziehen ein

Koblenz. Jetzt ist der sogenannte Rollout dieser Geräte, also der Einbau in den Haushalten, auch bei der Unternehmensgruppe ...

Werbung