Werbung

Nachricht vom 20.05.2021    

Bürgerliches Ehrenamt von Frauen in Pandemiezeiten stärken

Ehrenamtliches Engagement war und ist gerade in Pandemie-Zeiten unverzichtbar. Unzählige Einkaufshilfen, Botengänge und Fahrservices zum Impfzentrum sind nur einige Beispiele dafür, wie gut das bürgerschaftliche Miteinander funktioniert.

Kreis Neuwied. Hier setzt nun auch ein neues Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des „Bundesprogramms Ländliche Entwicklung“ an. „Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken" hat zum Ziel, das bürgerschaftliche Engagement auf dem Land während der COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

„Die Stärkung der Arbeit von Frauenvereinen und -initiativen durch Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Digitalisierung käme für uns genau zur richtigen Zeit. Das Konzept könnte unser beantragtes Sonderprojekt im Rahmen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen sinnvoll ergänzen. Dabei wird es um die Themen Gesundheit und Digitalisierung gehen – wir hätten also große Schnittmengen, sind es doch oft gerade die Frauen, die sich um Gesundheit und Pflege der Angehörigen kümmern“, begrüßt Landrat Achim Hallerbach gemeinsam mit der Ehrenamtsbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises die Fördermaßnahme des Bundes.

Kommunikationstools für die interne und externe Vereinskommunikation, rechtliche Fragen rund um den Datenschutz, Mitgliederwerbung in digitalen Zeiten, dies sind die Schlagworte, die auch nach der Pandemie Vereine und Organisationen beschäftigen werden, wenn sie den Sprung in das digitale Zeitalter bestehen wollen.

Hierfür bedarf es sowohl der Kompetenz der Verantwortlichen im Umgang mit den digitalen Medien, als auch einer Strategie für die Organisation. Hier setzt die Fördermaßnahme "Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken" an.

Frauenvereine und -initiativen können für die Organisation und Durchführung von dezentralen Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen innerhalb ihrer Organisation Mittel beantragen, die Themen der digitalen Vereinsarbeit im Ehrenamt und den Auf- und Ausbau digitaler Kompetenzen beinhalten.



Förderfähig sind unter anderem Zuschüsse für Aufträge an Dozenten oder Bildungseinrichtungen für die Durchführung von Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, sowie Ausgaben für die digitale Ausstattung. Das Angebot richtet sich Vereine und Organisationen, die die Gleichstellung sowie die Bildung von Frauen zum Ziel haben.

Das Bewerbungs- und Antragsverfahren ist zweistufig angelegt: In der ersten Stufe können Interessenten ab dem 1. Juni 2021 bis spätestens zum 22. Juni 2021 eine Interessenbekundung für eine Förderung einreichen. In der Interessenbekundung müssen unter anderem Eckdaten zur Initiative, deren Tätigkeitsbereich und die geplanten Maßnahmen angegeben werden.

Geprüft werden die Interessenbekundungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Um eine bundesweite Verteilung zu gewährleisten, werden nur eine bestimmte Anzahl von Vorhaben je Bundesland für die Antragstellung zugelassen - 14 entfallen auf Rheinland-Pfalz.

„Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken" ist ein interessantes Programm und ich möchte die in Frage kommenden Organisationen aus unserem Landkreis ermutigen, sich zu bewerben“, wendet sich der Landrat an die vielen Frauenvereine und -initiativen im Landkreis. Informationen finden interessiere Vereine und Verbände hier.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


IHK will mehr Spielraum bei Testpflicht für Außengastronomie

Koblenz. „Für die Außengastronomie hatten wir uns mehr erhofft – zum Beispiel der Wegfall der Testpflicht bei einer Inzidenz ...

Kristina Kutting: Gemeinsam auf kurzem Dienstweg viel erreichen

Neuwied. Man kennt sich eben nicht nur, man schätzt sich auch - gegenseitig. Und so war man sich schnell einig, dass Wirtschafts- ...

Diebstähle und Vandalismus vermeldet die Polizei Linz

Ladendiebstahl
Rheinbrohl. Am Mittwochmittag entwendete eine 19-jährige Heranwachsende aus Neuwied kosmetische Artikel in ...

Smarte Zähler ziehen ein

Koblenz. Jetzt ist der sogenannte Rollout dieser Geräte, also der Einbau in den Haushalten, auch bei der Unternehmensgruppe ...

Stebach erhält Fördergelder – Dorfgemeinschaftshaus kann modernisiert werden

Stebach. Das Dorfgemeinschaftshaus, gebaut 1985 und erweitert 1992, ist deutlich in die Jahre gekommen. Energetisch wie optisch ...

Umgestürzter Baum verursachte Stromausfall in VG Asbach

Asbach. Wie die Syna GmbH mitteilt, war ein Baum in eine Freileitung gefallen. Durch Netzumschaltungen konnte das Team der ...

Werbung