Werbung

Nachricht vom 19.05.2021    

Bald wimmelt der Zoo Neuwied

Obwohl die Testpflicht für den Zoobesuch genauso wie die Maskenpflicht im Freigelände erstmal aufgehoben ist, gibt es weiterhin eine Personenobergrenze, die nicht überschritten werden darf.

Arbeiten am Wimmelbuch. Fotos: Zoo Neuwied

Neuwied. „Das, und die Tatsache dass das Wetter aktuell für Mai ungewöhnlich kühl und regnerisch ist, sorgt dafür, dass es momentan im Zoo leider deutlich weniger „wimmelt“ als sonst um diese Zeit. Von Ostern bis zu den Herbstferien haben wir hier sonst Hochbetrieb“, sagt Kuratorin Alexandra Japes.

„Trotzdem kann ich mit Sicherheit sagen, dass es bald heißt „Im Zoo Neuwied wimmelt‘s“, denn wir arbeiten an einem eigenen Zoo-Wimmelbuch“, strahlt die Biologin, die auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist und das Wimmelbuchprojekt betreut. Illustriert wird das sieben Doppelseiten starke Buch von Ina Lohner, die auch bereits das von den Stadtwerken Neuwied produzierte Neuwied-Wimmelbuch gezeichnet hat. „Wir waren mit zahlreichen erfahrenen Wimmelbuch-Illustratoren im Gespräch, haben uns aber schlussendlich für Ina entschieden. Ihr Stil hat uns sehr gut gefallen, und die Verbundenheit zu Neuwied und dem Zoo haben dann den Ausschlag gegeben.“

Damit das Wimmelbuch auch wirklich den Zoo Neuwied widerspiegelt, wie ihn die Besucher kennen und lieben, besteht ein ständiger Austausch zwischen der Illustratorin und der Zooleitung. „Wir treffen uns regelmäßig, fügen neue Details hinzu oder probieren verschiedene Blickwinkel aus. Das wäre mit einem Illustrator aus Hamburg oder München so nicht möglich gewesen“, freut sich Japes über die gute Zusammenarbeit, und verspricht: „Unsere Stammbesucher werden ihre tierischen Lieblinge wiederfinden, viele typische Szenen aus dem Zooalltag und vielleicht auch das ein oder andere bekannte Gesicht. Nicht nur Kinder werden Spaß daran haben, die detailreichen Darstellungen immer wieder anzuschauen, und jedes Mal etwas Neues zu entdecken.“



Das Wimmelbuch erscheint im Herbst 2021, und bereits ab sofort können Zoobesucher im Zooshop für zwölf Euro einen Warengutschein für das Wimmelbuch erwerben, der dann nach dem Erscheinen gegen das Buch eingetauscht werden kann. „Und als Tipp: wer gleichzeitig auch noch das Neuwied-Wimmelbuch der SWN mitnimmt, das ebenfalls einen Einzelpreis von zwölf Euro hat, der bekommt beide zusammen für 22 Euro und spart so zwei Euro“, verrät die Biologin.
PM


Mehr zum Thema:    Zoo Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Großer Drogenfund am 11. Mai in Ammerich

Neustadt/Wied. Am 11. Mai wurde auf der Autobahn A 3 ein Fahrzeuggespann festgestellt, das aufgrund einer hieran festgestellten ...

Polizei Linz: Unfallfluchten und Enkeltrick

Verkehrsunfallflucht
Bad Hönningen. Ein unbekannter PKW-Fahrer beschädigte am Dienstag, in der Zeit zwischen 9:30 und 20:45 ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Ab dem kommenden Samstag können Sie wieder täglich in der Zeit von 10 Uhr bis 19 Uhr über den Rhein gondeln.

Das ...

Corona im Kreis Neuwied - 22 Neuinfektionen, Inzidenz 74,9

Neuwied. „Die immer noch andauernde Impfstoffknappheit ist für die Impfzentren und die Hausärzte eine große Herausforderung. ...

Wäller Pfoten Pfade – neues Booklet für Wanderer mit Hund

Montabaur. Druckfrisch gibt es das handliche Heft ab sofort in der Tourist-Information (TI) Montabaur.

„Mit den „Wäller ...

Rettungseinsatz Feuerwehr: PKW unter Alkohol in Böschung gesetzt

Dürrholz. Im Verlauf einer Kurve verlor der Fahrer infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit und einer alkoholbedingten ...

Werbung