Werbung

Nachricht vom 16.05.2021    

Pierre Fischer war ein Jahr persönlicher Referent von Christian Baldauf

Manche nehmen ein Sabbatjahr, um das eigene Dasein zu hinterfragen, andere gönnen sich eine Auszeit von 365 Tagen zum Abdriften vom Alltag. Pierre Fischer (CDU) erweiterte seinen Horizont in der Politik.

Pierre Fischer (links) und Christian Baldauf. Foto: privat

Waldbreitbach. Über ein Jahr war der Waldbreitbacher Pierre Fischer persönlicher Referent des CDU-Fraktionsvorsitzenden im rheinland-pfälzischen Landtag und Landtagswahl-Spitzenkandidaten Christian Baldauf. Hautnah am Pulsschlag der Politik erlebte der 25Jährige alles außer Erholung.

Es begann im Januar 2020. Eine Parteiveranstaltung, wie so viele, dürfte sich auch Pierre Fischer gedacht haben. Doch die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth war ebenfalls in der Runde.

Ob er es sich vorstellen könnte, den CDU-Spitzenkandidaten beim Landtagswahlkampf 2021 zu unterstützen, klopfte die Linzerin zielsicher bei ihrem Parteifreund an. Er konnte es sich vorstellen. „Lange überlegen musste ich nicht“, erinnert sich Pierre Fischer an das Glück der unverhofften Nachfrage. Und so kam es, dass es für die gefragte Nachwuchskraft am übernächsten Tag direkt nach Mainz zu einer “Art Vorstellungsgespräch" ging.

In der Landeshauptstadt brauchte es nur eine halbe Stunde bis für den wissbegierigen 25-Jährigen, der normalweise als Finanzbeamter arbeitet, klar war: „ich mach das!“ Wem er es verdankt, dass er „das“ machen kann, hat Pierre Fischer nicht vergessen:

„Ellen hat mir eine Tür zum Sprung auf die nächste Stufe geöffnet. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Das ich ihr B-Kandidat sein durfte, war natürlich das sprichwörtliche Sahnehäubchen“.

Von seinem Arbeitgeber wurde Fischer ab 1. April 2020 für ein Jahr und einen Monat unentgeltlich beurlaubt, um im gleichen Zeitraum beim CDU-Landesverband Rheinland-Pfalz beschäftigt zu sein.

So ganz unbekannt war dem Jungpolitiker aus dem Ortsteil Glockscheid die Materie nicht, schließlich standen seit geraumer Zeit bereits leitende Funktionen in der lokalen CDU im Lebenslauf: Pierre Fischer ist Vorsitzender der CDU-Waldbreitbach, stellvertretender Vorsitzender im CDU-Gemeindeverband Rengsdorf-Waldbreitbach sowie Mitglied im Ortsgemeinderat und im Verbandsgemeinderat.

Eine Vorgeschichte, die Pierre Fischer die schnelle Einarbeitung in seine neue Tätigkeit erleichterte. Im neuen Wirkungskreis standen hauptsächlich die organisatorische und fachliche Vor- und Nachbereitung der Termine, die Begleitung aller Termine des Spitzenkandidaten und die Mitarbeit bei der Wahlkampfstrategie auf der Tagesordnung.



Christian Baldaufs Schattenmann war bei sehr vielen Dialogen mit Betroffenen der Corona-Krise und Fernsehterminen ebenso an der Seite der christdemokratischen Top-Kraft wie bei Firmenbesichtigungen, Gesprächen mit Vertretern von Vereinen und Institutionen aller Art sowie bei Videokonferenzen. Vom gewohnten neun Stunden-Rhythmus blieb nichts mehr übrig: Zum Teil begann der Tag morgens um sieben Uhr und kurz vor Mitternacht gab es noch immer kein Ende. Von montags bis sonntags wohlgemerkt. Die Arbeitstage waren lang, aber sie waren auch intensiv.

Beanspruchungen sind naturgemäß immer dann leichter zu schultern, je mehr persönliche Sternstunden dabei sind. Und davon gab es einige: Etwa den Besuch von Christian Baldauf in Fischers Heimat Waldbreitbach im Mai 2020, wo neben dem Gespräch mit Vereinsvertretern und der Scheckübergabe an die ,,Vor-Tour der Hoffnung" auch ein „großes Hallo“ beim Wiedersehen mit Freunden und Bekannten auf dem Programm stand. Oder der Besuchstermin mit dem CDU-Spitzenkandidaten beim Ministerpräsidenten a. D. Dr. Bernhard Vogel in Speyer.

Allzu gerne blickt Pierre Fischer auch auf den Besuch des Holiday Parks in Haßloch und die unbeschwerte Sommer- und Herbsttour quer durch Rheinland-Pfalz zurück. Angenehme, aufbauende und lehrreiche Erlebnisse. Gab es demgegenüber denn auch weniger schöne Zeiten? „Eigentlich nur den Wahltag“, gibt Pierre Fischer, der natürlich auch an jenem Abend loyal an der Seite des Spitzenkandidaten stand, zu.

Erfolgreich hingegen gestaltet sich Fischers persönliches Fazit: Unglaublich interessante, spannende und lehrreiche 13 Monate seien es gewesen, bilanziert die CDU-Nachwuchshoffnung: „Christian Baldauf ist ein gewinnender Mensch und auch für das Land ein Gewinn. Ich bin dankbar, so viel von ihm gelernt haben zu dürfen und das möchte ich zukünftig auch in die Kommunalpolitik einbringen“. Ein Lehrjahr aber keine leeren 395 Tage.

Auch für Pierre Fischer dürfte gelten, dass Anstrengungen, die etwas für die Weiterentwicklung bringen, schnell zu angenehmen Erinnerungen werden. Ein echter Mehrwert also - Nachhaltigkeit inklusive.
(PM)


Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Linz am Rhein: Diskussionsrunde mit SPD-Bürgermeisterkandidat Heiko Glätzner

Nach dem wegen einer Coronainfektion ausgefallen Termin im Juli lädt der SPD-Gemeindeverband Linz am Rhein alle interessierten ...

CDU-Kreisverband Neuwied diskutiert über die Grundwertecharta der CDU

Waldbreitbach. Der CDU-Kreisvorsitzende Jan Petry betonte, dass mit der neuen Grundwertecharta jetzt in einen Prozess gestartet ...

Senioren Union des CDU Kreisverbandes Neuwied besucht Regierungsbunker

Kreis Neuwied. In Zeiten des Kalten Krieges war für den Fall eines Atomkrieges eine Unterbringung der Verfassungsorgane (Bundespräsident, ...

Roßbacher Ortschef sammelt Spenden für Kita-Förderverein

Roßbach. "Bei unserem CDU-Bürgertreff waren Getränke und Essen kostenlos. Stattdessen haben wir die Gäste dazu aufgerufen, ...

CDU-Rengsdorf ehrt langjährige Mitglieder

Rengsdorf. Gleich drei Mitglieder (Ulirch Brügge, Beate Jäger und Selina Klauck) erhielten eine Urkunde für ihre 15-jährige ...

CDU lädt zu Gesprächen zum Thema Hochwasser- und Starkregenschutz

Unkel. Treffpunkte sind um 15 Uhr in Heister an der Flutbrücke, um 16 Uhr in Unkel an der alten Kelter am Weinberg in der ...

Weitere Artikel


Buchtipp: Lockdown Luck Down“ von Matthias Engelhardt

Dierdorf/Nürnberg. Seine Leidenschaft für harte Rockmusik lebt er als Moderator bei Rockin‘ Radio aus sowie - normalerweise ...

Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach organisiert Corona-Bekämpfung

Rengsdorf. Durch frühzeitiges Erkennen der Lage und entsprechenden Vorbereitungen waren zu jedem Zeitpunkt ausreichende Schutzmaterialien ...

Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

Achja. Gesunder Menschenverstand.
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Corona-Meldungen aus der Region verfolgt hat, konnte ...

Demuth neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der CDU-Landtagsfraktion

Linz. Damit ist Ellen Demuth eine von vier Vertreterinnen des Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf. Demuth vertritt die ...

Polizei sucht noch Zeugen zur Brandserie in Neuwied

Neuwied. Am Freitag um 12:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Burghofstraße im Stadtteil Heimbach-Weis. Der 72-jährige ...

Elvis-Museum hat Corona-Pause gut genutzt

Kircheib. Die Vorsitzende des neu eingetragenen Vereins ist Irma Stanton. Jede natürliche Person kann Mitglied des neu gegründeten ...

Werbung