Werbung

Nachricht vom 10.05.2021    

Tennisclub Dierdorf: Zeitreise durch die letzten 50 Jahre - Teil vier

Heute sind im Teil vier die Jahre 2010 bis 2021 im Fokus, in denen zunehmend eine familienfreundliche Ausrichtung stattfand. So wird inzwischen die jährliche Saisoneröffnung als großes Familienfest gefeiert.

Foto: Verein

Dierdorf. Viele interessierte Eltern, die ihre Kids zum Tennisschnuppern brachten, waren vom Charme des Tennissports, der schönen Tennis-Anlage und nicht zuletzt der netten Stimmung unter den Vereinsmitgliedern begeistert und wurden zu Wiedereinsteigern oder Neuanfängern.

Zur Erweiterung des bereits vielseitigen Sportangebots des TC Dierdorf wurde die Ausrüstung für die neue Trend-Sportart, Beach-Tennis, angeschafft. Auf dem Beachvolley-Platz probieren „Groß und Klein“, „Jung und Alt“ die neue Sportart aus und haben jede Menge Spaß dabei.

Der Verein richtet jährlich sein großes LK-Turnier mit zahlreichen regionalen und überregionalen Anmeldungen aus. Über die drei bis vier Turniertage hinweg wurden viele spannende Matches ausgetragen und brachten so manchen Zuschauer zum Staunen, was beim Tennis so alles möglich ist.

Zum weiteren Turnierangebot des TC Dierdorf gehören seit Jahren, die beliebten Tages-Turniere „Lotto-Cup“ und der „Holzbach-Cup“. Viele Tennisbegeisterte kämpfen hier um Punkte für das persönliche Leistungsklassen-“Konto“.

Im letzten Jahr wurde mit dem TCD-Hobby-Cup ein neues Turnier ins Leben gerufen. Eine neue Idee für ein interessantes Format, dass über mehrere Monate ausgetragen wird, vereinsübergreifend Spieler anspricht und zum sportlichen Wettkampf ohne Leistungs- und Termindruck einlädt.

Jedes Jahr - zur Saisoneröffnung - wird das „Schleifchen-Turnier“ ausgerichtet. Hierbei liegt die Ausrichtung ausschließlich darauf, jedem Interessierten den Spaß am Tennissport zu vermitteln, ganz egal ob Vereinsmitglied, Wieder- oder Neueinsteiger oder einfach nur mal so zum Probieren.



Im vergangenen Jahr konnte der Spielbetrieb, trotz der neuen Corona-Einschränkungen, durchführen werden. Durch die Ausmaße eines Tennisplatzes können beim Tennis die Abstands- und Hygienemaßnahmen, im wahrsten Sinne des Wortes, „spielend“ eingehalten werden. Durch die Zusammenarbeit mit der Tennisschule „Ja-Ja“ konnte eine Vielzahl von Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen für das Tennistraining gewonnen und professionell unterrichtet werden. Die Plätze des Tennisvereins waren rege besucht und durch das sonnige Wetter der letzten Jahre wurde oftmals bis in die Abend-Dämmerung gespielt. Freitags findet ein „Come Together“, ein offener Tennistreff statt, um Interessierten eine Möglichkeit des Schnupperns zu geben.

Durch das neu installiertes Online-Buchungsprogramm können Gastbuchungen problemlos ermöglicht werden - bitte dazu mit dem Vorstand Kontakt aufnehmen. Sie können gerne eine sportliche Aktivität auf der wunderschönen Anlage buchen. Jeden Freitag ab 18 Uhr „Come Together“. Weitere Infos und Kontakt unter: www.tennisclub-dierdorf.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 18. Juni zwei neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich nur noch auf 78.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


Geschwindigkeitsmessungen in Straßenhaus und Buchholz

Die Messungen der Polizei Neuwied ergaben, dass in Buchholz wesentlich schneller als in Straßenhaus gefahren wurde. Dort wurden 170 zu schnelle Fahrer erwischt. Rekord ist eine Überschreitung von 63 km/h.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kai Kazmirek will Tokio absichern

Neuwied. Kazmirek hat die Norm genauso wie Weltmeister Niklas Kaul bereits im Jahr 2019 überboten, und nach jetzigem Stand ...

Johannes Block KSC gewinnt den Karate Eurocup

Puderbach. Johannes Block legte gleich in der ersten Runde mit einem 5:0 Sieg über Tschechien los. In Runde zwei wartete ...

Markus Paquée auf Anhieb an die deutsche Spitze

Neuwied. Erster Wettkampf des Jahres, und auf Anhieb die Nummer 1 in Deutschland: Markus Paquée legte beim SLC-Sprint-Cup ...

Simone Busch startet durch – Erster Saisonsieg für die Rennfahrerin

Hardert. An die Goodyear-Teststrecke in Colmar-Berg in Luxemburg hat Simone Busch beste Erinnerungen. „Die sehr anspruchsvolle ...

TC Steimel: Sechs Teams waren zum Saisonstart erfolgreich

Steimel. Den Auftakt machten die Herren 60A im Heimspiel gegen den TC Anhausen. Bei diesem Derby war das Team um Mannschaftsführer ...

Auftaktsieg der SG beim Auswärtsspiel gegen TC Neuwied

Straßenhaus. Mannschaftsführer Dieter Schreiber startete mit 6:0 furios in den 1. Satz. Danach drehte Gegner Roland Arend ...

Weitere Artikel


DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

FDP will Zustand der Wied verbessern

Waldbreitbach. Die FDP Rengsdorf-Waldbreitbach hat sich das Thema auf die politische Agenda gesetzt und möchte den Zustand ...

Streiks des privaten Omnibusgewerbes werden fortgesetzt

Mainz/Region: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft auf Grund der bestehenden Blockadehaltung des Arbeitgeberverbandes, ...

Schnelltests in Schulen kindgerecht erklärt

Neuwied. Die Anregung zum Informationsblatt kam von Neuwieds Bürgermeister Peter Jung, selbst Vater schulpflichtiger Kinder. ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Mitarbeiter der Raiffeisenbank Neustadt eG engagieren sich in der Region

Neustadt. Die einzige Voraussetzung ist: Die Spende kommt direkt der Region zugute. Roland Pees, Filialleiter in Straßenhaus ...

Werbung