Werbung

Nachricht vom 10.05.2021    

Mitarbeiter der Raiffeisenbank Neustadt eG engagieren sich in der Region

„Sei ein Held". So heißt das Programm für soziales Engagement der Mitarbeiter*innen der Raiffeisenbank Neustadt eG. Dabei stellt die Genossenschaftsbank einen Teil der Fördergelder aus den Gewinnsparlosen zur Verfügung, um Herzensangelegenheiten ihrer Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen.

Foto: privat

Neustadt. Die einzige Voraussetzung ist: Die Spende kommt direkt der Region zugute. Roland Pees, Filialleiter in Straßenhaus und Vater einer kleinen Tochter, hat „Sei ein Held" zum Anlass genommen, den Kindergarten seiner Tochter „Hand in Hand" in Oberhonnefeld mit neuem Turn-Equipment zu unterstützen. Die Sportgeräte sind auch schon in die Turnhalle eingezogen und sobald die Pandemie es zulässt, werden sie bei einem Kindergarten-Projekt unter dem Motto "Bewegung macht stark" offiziell eingeweiht.

Das Konzept des Gewinnsparens ist dabei denkbar einfach: „Gewinnen. Sparen. Helfen." Das ist das Motto des Gewinnsparvereins, der mit dem System der Gewinnsparlose eine großartige Lösung geschaffen hat, um sparen und spenden zu vereinen.



Beim Kauf von Gewinnsparlosen wird der größte Teil des monatlichen Losbeitrags als Sparrate zurückgelegt. Dieser Teil wird am Jahresende an den Losinhaber ausbezahlt. Vom Restbetrag wird die Teilnahme an den monatlichen Verlosungen finanziert und ein weiterer Anteil fließt über gezielte Spenden in die Region.
PM


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Weitere Artikel


Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Schnelltests in Schulen kindgerecht erklärt

Neuwied. Die Anregung zum Informationsblatt kam von Neuwieds Bürgermeister Peter Jung, selbst Vater schulpflichtiger Kinder. ...

Tennisclub Dierdorf: Zeitreise durch die letzten 50 Jahre - Teil vier

Dierdorf. Viele interessierte Eltern, die ihre Kids zum Tennisschnuppern brachten, waren vom Charme des Tennissports, der ...

Muttertagspicknick auf Insel Grafenwerth aufgelöst

Bad Honnef. Trotz der nach wie vor geltenden Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit hatten rund 30 Personen bei strahlendem ...

Ulf Steffenfauseweh neuer Pressesprecher der Kreisverwaltung Neuwied

Neuwied. Steffenfauseweh löst damit Jürgen Opgenoorth ab, der dieses Amt seit 1989 ausübte. Steffenfauseweh war zuvor 17 ...

Terminshopping ist ab Mittwoch wieder möglich

Kreis Neuwied. Im Kreis Neuwied sind seit Freitag insgesamt 42 Neuinfektionen registriert worden. Der für die Bundesnotbremse ...

Werbung