Werbung

Nachricht vom 09.05.2021    

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Die 32-jährige Sporttherapeutin Sarah Kamarah hat ihren Vertrag für die erste Bundesliga beim VC Neuwied 77 unterschrieben. Der Kader für die kommende Saison nimmt langsam Formen an.

Sarah Kamarah wird auch in der ersten Liga das Trikot des VC Neuwied tragen. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: Nach Anna Marie Church (Libera), Isabelle Marciniak (Zuspielerin) und Rachel Anderson (Mittelblock) hat sich nun auch Spielführerin Sarah Kamarah (Diagonalangriff) entschieden, in der kommenden Saison noch einmal das Trikot der Deichstadtvolleys zu tragen und sich der Herausforderung 1. Bundesliga mit dem deutlich höheren Trainings- und Spielaufwand zu stellen.

Die 32-jährige Sporttherapeutin stammt aus Bonn, gehört den Deichstadtvolleys seit der Saison 2015/2016 an, hat so die Zeit in der Zweiten Liga von Beginn an begleitetet und sich dabei zu einer Führungsspielerin entwickelt.

Umso mehr freut man sich beim Aufsteiger über ihre Entscheidung, das Abenteuer Bundesliga zu begleiten: „Der Vorstand ist stolz darauf, dass Sarah nun im siebten Jahr dem VC Neuwied die Treue hält. In der 2. Bundesliga war sie in den sechs Jahren immer eine Leistungsträgerin und hat somit erheblich zum großen Erfolg der Mannschaft in dieser Liga beigetragen“, lobt Vorsitzender Raimund Lepki. „Ich freue mich ganz persönlich, dass Sarah nun die neue Herausforderung 1. Bundesliga annimmt!“.

Leicht sei ihr die Entscheidung aber nicht gefallen, entgegnet Kamarah, doch sei es ihr gelungen, mit ihrem Arbeitgeber in Bonn ein Arrangement zu treffen, das es ihr ermögliche, meist zweimal täglich das Bundesligatraining mitzumachen. Die Herausforderung 1. Liga sei es, die sie reize, doch denkt sie auch an die Volleyballfans, die ausgerechnet im Aufstiegsjahr auf die besondere Atmosphäre in der Halle verzichten mussten: „Hello VCN–Fans“, postet sie. „Ich freue mich sehr darauf, ein Teil der Bundesligamannschaft zu sein! Es wird eine neue Herausforderung für mich, doch wie ihr mich kennt, nehme ich gerne Herausforderungen an. Ich hoffe sehr, dass wir uns im Herbst alle in der Halle wiedersehen, ...bis dahin bleibt gesund!“



Auch ihr Trainer, der gerade intensiv mit dem Zusammenstellen des Bundesligakaders beschäftigt ist, freut sich über die Weiterverpflichtung: „Ich bin sehr froh, dass wir Sarah für unser Vorhaben in der 1. Bundesliga begeistern konnten und sie die neue sportliche Herausforderung annimmt. Sie ist ein wichtiger Baustein für die Bundesligamannschaft und den Volleyball in Neuwied“.
(hw)

Der Bundesligakader der Deichstadtvolleys (Stand 7. Mai):
Zuspiel: Isabelle Marciniak
Außenangriff:
Diagonalangriff: Sarah Kamarah
Mittelblock: Rachel Anderson
Libera: Anna Marie Church
Trainer: Dirk Groß
Cotrainer: Ralf Monschauer


Mehr zum Thema:    Deichstadtvolleys Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Richtfest für das Kompetenzzentrum Supermarkt in Neuwied

Nur fünf Monate nach der Grundsteinlegung hat die Food Akademie das Richtfest für ihren neuen Lehrsupermarkt mit zahlreichen Ehrengästen gefeiert. Die Fertigstellung soll bis Sommer 2022 erfolgen. Die Food Akademie Neuwied ist die zentrale Bildungseinrichtung des deutschen Lebensmittelhandels.


Region, Artikel vom 13.06.2021

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Die Feuerwehr der VG Rengsdorf-Waldbreitbach wurde am frühen Sonntagmorgen, den 13. Juni um 4:45 Uhr durch die Polizei zur Unterstützung bei der Suche einer mutmaßlich verletzten Person alarmiert.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) fand der Kanutag des Kanuverbandes Rheinland (KVR) im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke statt.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Die Schwimmvereine in Neuwied haben erfreuliche Nachrichten von der Deichwelle erhalten und können aufatmen. Ab dem 21. Juni ist das Vereinsschwimmen wieder möglich.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Auftaktsieg der SG beim Auswärtsspiel gegen TC Neuwied

Straßenhaus. Mannschaftsführer Dieter Schreiber startete mit 6:0 furios in den 1. Satz. Danach drehte Gegner Roland Arend ...

VfL Waldbreitbach: Bärenkopplauf feiert Premiere am 6. August

Waldbreitbach. Der neue Lauf soll in diesem Jahr den Malberglauf nach 20 Austragungen ablösen. Gelaufen wird auf der Route ...

LG Rhein-Wied gewinnt zehn neue Kampfrichter

Neuwied. Um in Zukunft auch in diesem Bereich gut aufgestellt zu sein, haben Vertreter aus allen vier Stammvereinen der LG ...

Junk zieht mit Ex-Weltrekordlerin Helten gleich

Neuwied. Knapp 50 Jahre lang stand Helten, die ehemalige Weltrekordlerin, Staffel-Europameisterin von 1971 und zweifache ...

TC Steimel startet in die Medensaison 2021

Steimel. Den Auftakt machen am 9. Juni um 11 Uhr die Herren 65 der SG Straßenhaus/Steimel beim Auswärtsspiel gegen den TC ...

Volleyball: DVV-Pokalrunden ausgelost - VC Neuwied ist dabei

Neuwied. Es messen sich der VC Wiesbaden mit dem Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin, die Roten Raben Vilsbiburg treten ...

Weitere Artikel


Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Grillhütte in Meinborn brannte

Meinborn. Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kirchspiel Anhausen zu einem Hüttenbrand nach Meinborn alarmiert. Vor ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Suche nach dem Leck: Gas-Spürer wieder unterwegs

Neuwied. Die Pläne mit den Leitungsverläufen hat Rolf Franke digital dabei. In Rodenbach und Melsbach, Altwied, Irlich und ...

Unfall auf B 413 - Fahrerin schwer verletzt

Kleinmaischeid. Die 18-jährige Fahrerin war mit ihrem PKW von Kleinmaischeid kommend in Richtung Dierdorf auf der Bundesstraße ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

Werbung