Werbung

Nachricht vom 09.05.2021    

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Die 32-jährige Sporttherapeutin Sarah Kamarah hat ihren Vertrag für die erste Bundesliga beim VC Neuwied 77 unterschrieben. Der Kader für die kommende Saison nimmt langsam Formen an.

Sarah Kamarah wird auch in der ersten Liga das Trikot des VC Neuwied tragen. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: Nach Anna Marie Church (Libera), Isabelle Marciniak (Zuspielerin) und Rachel Anderson (Mittelblock) hat sich nun auch Spielführerin Sarah Kamarah (Diagonalangriff) entschieden, in der kommenden Saison noch einmal das Trikot der Deichstadtvolleys zu tragen und sich der Herausforderung 1. Bundesliga mit dem deutlich höheren Trainings- und Spielaufwand zu stellen.

Die 32-jährige Sporttherapeutin stammt aus Bonn, gehört den Deichstadtvolleys seit der Saison 2015/2016 an, hat so die Zeit in der Zweiten Liga von Beginn an begleitetet und sich dabei zu einer Führungsspielerin entwickelt.

Umso mehr freut man sich beim Aufsteiger über ihre Entscheidung, das Abenteuer Bundesliga zu begleiten: „Der Vorstand ist stolz darauf, dass Sarah nun im siebten Jahr dem VC Neuwied die Treue hält. In der 2. Bundesliga war sie in den sechs Jahren immer eine Leistungsträgerin und hat somit erheblich zum großen Erfolg der Mannschaft in dieser Liga beigetragen“, lobt Vorsitzender Raimund Lepki. „Ich freue mich ganz persönlich, dass Sarah nun die neue Herausforderung 1. Bundesliga annimmt!“.

Leicht sei ihr die Entscheidung aber nicht gefallen, entgegnet Kamarah, doch sei es ihr gelungen, mit ihrem Arbeitgeber in Bonn ein Arrangement zu treffen, das es ihr ermögliche, meist zweimal täglich das Bundesligatraining mitzumachen. Die Herausforderung 1. Liga sei es, die sie reize, doch denkt sie auch an die Volleyballfans, die ausgerechnet im Aufstiegsjahr auf die besondere Atmosphäre in der Halle verzichten mussten: „Hello VCN–Fans“, postet sie. „Ich freue mich sehr darauf, ein Teil der Bundesligamannschaft zu sein! Es wird eine neue Herausforderung für mich, doch wie ihr mich kennt, nehme ich gerne Herausforderungen an. Ich hoffe sehr, dass wir uns im Herbst alle in der Halle wiedersehen, ...bis dahin bleibt gesund!“



Auch ihr Trainer, der gerade intensiv mit dem Zusammenstellen des Bundesligakaders beschäftigt ist, freut sich über die Weiterverpflichtung: „Ich bin sehr froh, dass wir Sarah für unser Vorhaben in der 1. Bundesliga begeistern konnten und sie die neue sportliche Herausforderung annimmt. Sie ist ein wichtiger Baustein für die Bundesligamannschaft und den Volleyball in Neuwied“.
(hw)

Der Bundesligakader der Deichstadtvolleys (Stand 7. Mai):
Zuspiel: Isabelle Marciniak
Außenangriff:
Diagonalangriff: Sarah Kamarah
Mittelblock: Rachel Anderson
Libera: Anna Marie Church
Trainer: Dirk Groß
Cotrainer: Ralf Monschauer


Mehr zum Thema:    Deichstadtvolleys Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Kurtscheider Reitertag: Kostümwettbewerb begeisterte Nachwuchs und Zuschauer

Bonefeld/Kurtscheid. Beim Kostümreiten gaben sie sich besondere Mühe, vor den Richtern einen guten Eindruck zu machen. In ...

Deichstadtvolleys liefern Stuttgart begeisternden Kampf

Neuwied. Dirk Groß gab zunächst Isabelle Marciniak im Zuspiel, Lexi Pollard auf der Diagonalposition, Alexis Conaway und ...

Acht Versuche, fünf Tore: EHC-Powerplay sticht

Neuwied. Zur Erinnerung: Bergisch Gladbach hatte am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer der Gruppe B Ratinger Ice Aliens ...

Deichstadtvolleys: Klassenprimus stellt sich vor

Neuwied. Die Gastgeber belegen nach drei Spielen mit nur einem Satzgewinn den letzten Tabellenplatz; die Gäste stehen verlustfrei ...

Herbst-Meeting auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. Das Organisations-Team um Denise Ewenz vermeldet im Vorfeld eine Teilnehmerzahl von 220 Reitern und ...

U20-Staffel LG Rhein-Wied: Titel und DLV-Bestenlisten-Platz 4

Neuwied. Über 4 mal 400 Meter der U20 trat die siegreiche LG mit einem ganz jungen Quartett an, denn mit Sina Ehrhardt, Irina ...

Weitere Artikel


Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Grillhütte in Meinborn brannte

Meinborn. Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kirchspiel Anhausen zu einem Hüttenbrand nach Meinborn alarmiert. Vor ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Suche nach dem Leck: Gas-Spürer wieder unterwegs

Neuwied. Die Pläne mit den Leitungsverläufen hat Rolf Franke digital dabei. In Rodenbach und Melsbach, Altwied, Irlich und ...

Unfall auf B 413 - Fahrerin schwer verletzt

Kleinmaischeid. Die 18-jährige Fahrerin war mit ihrem PKW von Kleinmaischeid kommend in Richtung Dierdorf auf der Bundesstraße ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

Werbung