Werbung

Nachricht vom 03.05.2021    

SWN fördern Heizungstausch

Die Stadtwerke Neuwied (SWN) fördern mit den „Heiztauschtagen“ den Umstieg von der alten Heizung auf ein modernes Gas-Brennwertgerät. Wer teilnimmt, erhält eine Prämie in Höhe von 500 Euro.

Neuwied. „Die Gas-Brennwerttechnik nutzt die Energie optimal aus. Konkret bedeutet das, dass man für die gleiche Wärmemenge weniger Brennstoff verbraucht. Das schont den eigenen Geldbeutel und entlastet die Umwelt“, sagt Energiemanager Rico Rollepatz von den SWN. Viele Heizungen arbeiten ineffizient: „Besonders kritisch sind Ölheizungen. Sie dürfen auch ab 2026 nicht mehr verbaut werden. Viele sind alt, haben einen zu hohen Verbrauch. Und wenn man im Hochwassergebiet wohnt, müssen die meisten sehr teuer nachgerüstet werden. Dann ist der Umstieg besser.“ Auch Gasheizungen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, treiben die Heizkosten in die Höhe: „Neue Heizungen sind bis zu 30 Prozent sparsamer.“

Diese Kosten werden steigen, auch durch die CO2-Steuer, rechnet Rollepatz vor: „Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus sind bei Erdgas rund 125, bei Öl schon 160 Euro im Jahr fällig.“ Bei einer alten Anlage deutlich mehr. Nicht zuletzt wird die CO2-Steuer steigen: „Aktuell zahlt der Verbraucher 25 Euro pro Tonne. 2025 werden es 55 Euro pro Tonne sein.“ Das heißt, dass die genannten Kosten sich künftig mehr als verdoppeln.



Wer Kunde der SWN ist oder Neukunde wird, kann sich die Umstellung von Öl oder die Modernisierung auf eine zentrale Gasbrennwert-Anlage fördern lassen. Die neue Anlage muss nur eine Brennwertleistung von mindestens fünf kW haben.

Der Ablauf ist denkbar einfach, erklärt Rollepatz: „Man füllt das Förderformular aus, reicht es mit einer Rechnungskopie der neuen Anlage bis 31. Oktober ein. „Falls man noch kein Kunde bei den SWN ist, muss ein Erdgasliefervertrag abgeschlossen werden. Neukunden erhalten zusätzlich zu ihrer 500-Euro-Förderung auch noch einen Neukundenbonus von 100 Euro.“

Die Heizungstauschprämie der SWN wird aufgeteilt: Auf den nächsten fünf Jahresverbrauchsabrechnungen erhält der Kunde jeweils eine Gutschrift in Höhe von 100 Euro. Die neue Anlage rechnet sich schnell. „Gleichzeitig können Modernisierer ihre Energiekosten langfristig senken. Nicht zuletzt steigt der Wert der Immobilie.“

Alle Informationen unter www.nrgie.de/heiztauschtage oder bei Rico Rollepatz unter 02631/85-4305 oder: r.rollepatz@swn-neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Im Kreis Neuwied wurden am 7. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.771 an. Aktuell befinden sich 782 Personen in Quarantäne.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Strengerer Winter: Passt der Abschlag fürs Gas noch?

Neuwied. Lange war der Winter zunächst mild, doch jetzt lässt der Frühling auf sich warten: „Vor allem in der Nacht waren ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Crowdfunding - Neue Beleuchtungsanlage für Landesmusikakademie

Neuwied-Engers. Die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte für Musiker und Musikpädagogen konnte eine Vielzahl der mehr ...

Weitere Artikel


Leserbrief zur Grundsteuererhöhung in Neuwied

Neuwied. „Grundsteuererhöhung B in Neuwied, was heißt das für die Zahlenden in Zukunft: Über das Vorhaben, Grundsteuererhöhung ...

FDP freut sich über Mitgliederzuwachs

Kreis Neuwied. Die FDP-Bundestagsfraktion begleitete die Regierung seit Beginn der Pandemie konstruktiv. Ob Stufenplan, Impfgipfel ...

Haus der Familie Neuwied erhält erneut die Zertifizierung

Neuwied. Das Haus ist offen für alle Menschen und bietet kostenfreie Beratung, Angebote und Hilfestellungen in allen Lebenslagen. ...

Neues aus dem Wald - Verzögerung beim Laubaustrieb

Anhausen. In den vergangenen Jahren gab es im April bereits etliche warme Tage. Dies führte dazu, dass in einem Zeitraum ...

Gebäudebrand in Obersteinebach: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Obersteinebach. Der Brand konnte sich in dem Gebäude schnell ausbreiten. Eine weiteres Übergreifen der Flammen konnte durch ...

Schubkarrengärten werden gestaltet

Neuwied. Ziel des Projektes ist es, Garten-Tandems zu bilden, die sich gemeinsam um ein “Schubkarrenbeet” kümmern. Zu jedem ...

Werbung