Werbung

Nachricht vom 03.05.2021    

Schubkarrengärten werden gestaltet

Alles neu macht der Mai. Unter diesem Motto ruft das Mehrgenerationenhaus/ Haus der Familie Neuwied das neue Projekt -“Schubkarrengärten”- ins Leben.

Foto: privat

Neuwied. Ziel des Projektes ist es, Garten-Tandems zu bilden, die sich gemeinsam um ein “Schubkarrenbeet” kümmern. Zu jedem Tandem sollte eine Familie mit mindestens einem Kind gehören. Durch das gemeinsame Gärtnern sollen neue Freundschaften zwischen den Generationen und Kulturen in der Nachbarschaft entstehen, Erfahrungen und Wissen ausgetauscht und gegenseitige Unterstützung geboten werden.

Teilnehmer*innen melden sich (im Idealfall schon) als Garten-Tandem für das Projekt an. Jedes Tandem erhält vom Mehrgenerationenhaus als Garten-Start-Set eine Schubkarre, eine Schaufel und einen Sack Blumenerde. Jedes Tandem kann nach individuellen Wünschen das eigene “Schubkarrenbeet” bepflanzen und begrünen. In angeleiteten Mitmachaktionen treffen sich die Teilnehmer wöchentlich freitags um 16 Uhr - zunächst virtuell, wenn es die Corona-Beschränkungen zulassen auch zentral in einem Garten vor dem Mehrgenerationenhaus.

In den vielfältigen Mitmachaktionen ist für jeden etwas dabei: es wird gemeinsam gegärtnert, gebastelt, gebaut, gekocht, ausprobiert, erzählt und gelernt. Zum Beispiel lernen und erproben die Teilnehmenden, wie man Kräuter selbst zieht und vermehrt, wie man Vogelhäuschen und Insektenhotels baut, welche Pflanzen aus Wald, Feld und Wiese essbar und gesund sind und wie man die eigene Ernte im Sommer konserviert.

Kreative “Aufgabenkärtchen” geben darüber hinaus die Möglichkeit zum Austausch innerhalb der Tandems und bieten Anreize zum gemeinsamen Ausprobieren und kreativen Miteinander. Soweit die Corona-Beschränkungen dies zulassen, sollen einmal im Monat gemeinsame Treffen der Teilnehmenden an unterschiedlichen Beeten und “Gartenstationen” stattfinden. Bei einer Tasse Kaffee oder einem Stück Kuchen können sich die Hobbygärtner so auch real austauschen und ihre Erfahrungen teilen. Ein gemeinsames (digitales oder analoges) Fest im Oktober soll das Projekt abschließen.



Da das Projekt corona-bedingt zunächst digital startet, ist es notwendig, dass mindestens einer der Tandempartner ein mobiles Endgerät (Smartphone, Laptop, PC et cetera) besitzt, mit dem das Tandem an einer Videokonferenz teilnehmen kann. Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn sich die Teilnehmer bereits kennen und direkt als Tandem anmelden. Eine Tandem-Partnerschaft in der Nachbarschaft erleichtert das wöchentliche Treffen am Beet. Eine kleine Fläche im Vorgarten sollte Platz für eine Schubkarre und eventuell weitere Beete bieten. Insgesamt 20 Schubkarren warten auf ihre neue „Gartenheimat“.

Interessierte „mit eigener Schubkarre“ und entsprechender Technik können sich selbstverständlich gerne einklinken und mitmachen.

Wenn Sie Interesse an dem Projekt haben, freut sich das MGH Neuwied über Ihre zahlreichen Anmeldungen unter Telefon 02631 – 390 730 oder per Mail mgh@fbs-neuwied.de. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie außerdem auf der Internetseite des MGH unter www.mgh-neuwied.de
PM


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Kreis Neuwied. Eine wichtige Wegmarke im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist erreicht: Die rund 100 Mitarbeiter des Impfzentrums ...

Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 140,6 und damit fünf Werktage in Folge unter 165.

Im Impfzentrum ...

PKW kollidiert mit Bus - Fahrerin schwer verletzt

Isenburg. Am Donnerstagmorgen, den 6. Mai ereignete sich im Einmündungsbereich der Landesstraße 304 und der Bundesstraße ...

Pädagogen tauchen ein in die Medienwelt der Jugend

Neuwied. Engagierte Fachleute öffentlicher Einrichtungen befassten sich mit diesen Fragen im Rahmen einer digitalen Fortbildungsreihe. ...

Weitere Artikel


Gebäudebrand in Obersteinebach: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Obersteinebach. Der Brand konnte sich in dem Gebäude schnell ausbreiten. Eine weiteres Übergreifen der Flammen konnte durch ...

Neues aus dem Wald - Verzögerung beim Laubaustrieb

Anhausen. In den vergangenen Jahren gab es im April bereits etliche warme Tage. Dies führte dazu, dass in einem Zeitraum ...

SWN fördern Heizungstausch

Neuwied. „Die Gas-Brennwerttechnik nutzt die Energie optimal aus. Konkret bedeutet das, dass man für die gleiche Wärmemenge ...

Feierliche Einsegnung in Neustadt

Neustadt. „Das stellen wir mitten in den Margarita Park vor die Kirche“, meinte Christoph Petri. Gesagt getan, umgehend wurde ...

Diedenhofen: „Politik funktioniert nur mit Vertrauen und Integrität“

Neuwied/Altenkirchen/Berlin. Die Skandale im Zusammenhang mit Selbstbereicherung und Vorteilsnahme durch Unionspolitiker ...

Corona: Hoffnung auf Schulöffnungen ab 10. Mai

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das RKI bei 146,6. Im Impfzentrum wurden am Samstag und ...

Werbung