Werbung

Nachricht vom 02.05.2021    

Maibäume fürs Ehrenamt - Ehrenamtliche Aufgaben zu vergeben

Bad Honnef kann stolz sein auf das umfangreiche ehrenamtliche Engagement ihrer Bürgerschaft - viele Freiwillige engagieren sich in Vereinen, Organisationen oder auch bei städtischen Hilfsprojekten.

Von links: Dirk Pütz (HIT-Markt), Felix Trimborn (Stadt Bad Honnef), Katja Hurrelmann (Bündnis für Familie), Laura Solzbacher (Bündnis für Familie), Erster Beigeordneter Holger Heuser, Jessika Voß (Stadt Bad Honnef) und Nadine Batzella (Stadt Bad Honnef). Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Mit einer ganz besonderen Aktion unterstützt die Stadt Bad Honnef nun in Kooperation mit dem Verein „Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef" im Wonnemonat Mai 2021 bei der Ehrenamtsakquise: Im HIT-Markt (Berck-Sur-Mer Straße 1) sowie an zwei Standorten der Kreissparkasse Köln, Filialen Bad Honnef (Hauptstraße 34 und Aegidienberger Straße 66), wird zwischen dem 30. April und dem 31. Mai 2021 je ein Maibaum aufgestellt. Die Birken werden nicht nur frühlingshaft geschmückt, sie werden zugleich mit verschiedenen Ehrenamtsgesuchen behangen. Interessierte Bürger können sich die Karten ansehen und sich ein für sie ansprechendes Ehrenamt heraussuchen. Mit 260 Angebotskarten wurden die Maibäume schon bestückt.

Maibaumaktion ist der Auftakt für „Ein Herz für Honnef"
„Insbesondere bei der großen Flüchtlingswelle in 2015, aber auch jetzt während der Corona-Pandemie haben wir eindrucksvoll erfahren dürfen, wie stark die Solidarität und wie ausgeprägt die Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement in Bad Honnef ist", zeigt sich Erster Beigeordneter Holger Heuser begeistert. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der Ausweitung unserer Akquise noch weiteren Bürgerinnen und Bürgern ein passendes Ehrenamt vermitteln können."

Nadine Batzella, Fachdienstleiterin Soziales und Asyl, ergänzt: „Aber auch unter Federführung der Stadt Bad Honnef gibt es zahlreiche Projekte und Einrichtungen, die ehrenamtliche Helferinnen und Helfer suchen: von der Stadtinfo, dem Kiezkaufhaus über die Bücherei bis hin zur Integrationsarbeit oder auch aktuell den Corona-Hilfsprojekten. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Fachdienst Soziales und Asyl werden künftig verstärkt Ehrenamtsakquise zur Unterstützung der Vereine und Organisationen, aber auch für die von uns gesteuerten Hilfsprojekte betreiben. Die Maibaumaktion ist hier – wie ich finde – ein sehr schöner, kreativer Auftakt, bei dem jeder sein Herz für Bad Honnef öffnen und einbringen kann."

Ehrenamtsgesuche parallel auch in der VoluMap-App

Insbesondere jüngere Leute, die beispielsweise in der Ausbildung oder auch schon mitten im Berufsleben stehen, scheuen sich vielleicht, langfristige ehrenamtliche Verpflichtungen zu übernehmen. Gerne sind sie jedoch bereit, zeitlich begrenzte und klar definierte kurzfristige Hilfe zu leisten. „Auch für diese Zielgruppe wollen wir Angebote schaffen, die wir über die VoluMap-App kommunizieren", berichtet Laura Solzbacher, Vorsitzende des Vereins „Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef". „Größere Städte nutzen bereits ähnliche Apps.



Das Ehrenamt muss auch für jüngere Leute wieder attraktiver werden: digitaler, flexibler und projektbezogener. Frei nach dem Motto: Wenn ich mal Zeit habe und diese sinnvoll investieren will, dann schau ich in die App und engagiere mich kurzfristig in einem interessanten Projekt. Wir werden sämtliche Ehrenamtsgesuche, die an den Maibäumen zu finden sind, parallel in der VoluMap-App kommunizieren.

Fragen beantworten bei der Stadt Bad Honnef, Fachdienst Soziales und Asyl: Felix Trimborn, Telefon 02224/184-185, E-Mail felix.trimborn@bad-honnef.de, und Jessika Voß, Telefon 02224/184-198, E-Mail jessika.voss@bad-honnef.de .




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Insektenfreundlich: Gewinner der Bienen-Beet-Box stehen fest

Neuwied. An der Aktion konnten sich Bürger aus dem gesamten Kreis beteiligen, die Schottergärten, Rasen- oder Rohbodenfläche ...

Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Kreis Neuwied. Eine wichtige Wegmarke im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist erreicht: Die rund 100 Mitarbeiter des Impfzentrums ...

Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 140,6 und damit fünf Werktage in Folge unter 165.

Im Impfzentrum ...

PKW kollidiert mit Bus - Fahrerin schwer verletzt

Isenburg. Am Donnerstagmorgen, den 6. Mai ereignete sich im Einmündungsbereich der Landesstraße 304 und der Bundesstraße ...

Weitere Artikel


Gelungene Neueröffnung bei Kramer Garten & Ambiente

Buchholz. Die Freiverkaufsfläche und Lagerflächen bei Kramer Garten & Ambiente wurden erweitert und eine neue Verkaufsüberdachung ...

Verkehrsunfälle an Bendorfer Brücke und Fahrer unter Betäubungsmitteln

Bendorf. Am Freitagnachmittag um 16:21 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn A 48, in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach, ...

Rathaus der Kulturstadt Unkel bringt Kunst auf die Schiene

Unkel. In der Verkehrslogistik muten die Willensbekundungen, mehr Güter auf die Schiene zu bringen eher halbherzig an, im ...

JSG Wiedtal sucht Jugendtrainer

Waldbreitbach. Hierzu sucht der Verein engagierte Jugendfußballtrainer (m / w / x). Für die Fußballjugenden sucht der Verein ...

Polizei Neuwied fertigt ganze Reihe von Strafanzeigen

Keine Fahrerlaubnis
Torney. Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Freitag kontrollierte eine Streife der Polizei Neuwied gegen 11 ...

Mobiles Impfteam des DRK im Heinrich-Haus aktiv

Neuwied. In der Turnhalle des Berufsbildungswerks des Heinrich-Hauses in Neuwied-Heimbach wurden dafür zwei Impfstraßen aufgebaut. ...

Werbung