Werbung

Nachricht vom 01.05.2021    

Die ACK Neuwied informiert über Gebetswoche

Wichtige Punkte behandelten die Delegierten der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) bei ihrer jüngsten Online-Sitzung. So konnte die ökumenische Arbeit in Neuwied trotz Corona-Einschränkungen fortgesetzt werden.

Symbolfoto

Neuwied. Bereits im Januar wurde eine neue Satzung beschlossen. So sollen in Zukunft auch Delegierte berufen werden, die ökumenisch außerhalb der Gemeinden tätig sind. Mit großer Freude wurde die Neuapostolische Gemeinde Neuwied als Vollmitglied in die lokale ACK aufgenommen. Seit einigen Jahren war die Gemeinde bereits als Gastmitglied sehr aktiv tätig. „Für die Neuwieder Ökumene ist die Gemeinde der neuapostolischen Kirche eine große Bereicherung“, stellte Vorsitzender Hermann-Josef Schneider im Namen aller Delegierten fest.

Vom 14. bis 22. Mai 2021 wird die "Gebetswoche für die Einheit der Christen" nachgeholt. Unter dem Leitwort „Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen“ laden verschiedene Kirchen beziehungsweise Gemeinden zu Gebetsgottesdiensten ein. Der Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Es gibt geltende Hygienerichtlinien. Eine Registrierung ist jeweils erforderlich. Weitere Informationen auf der Homepage.



Termine und Orte: Freitag, 14. Mai Hl. Kreuz-Kirche, Neuwied; am 15. und 16. Mai lädt die ACK zur Teilnahme und Mitfeier des ökumenischen Kirchentages ein. Alle Infos dazu hier.

Montag, 17. Mai Marktkirche Neuwied, Dienstag, 18. Mai Pfarrkirche St. Martin, Engers; 19. Mai in der Feldkirche (Feldkirchen); 20. Mai bei der Neuapostolischen Gemeinde, Eduard-Verhülsdonk-Str.; 21. Mai Evangelische Mennonitengemeinde Neuwied, Torney, Pommernstr. 9; Samstag, 22. Mai Herrnhuter Brüdergemeine Neuwied.

Der zentrale ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag wird in diesem Jahr nicht auf dem Marktplatz stattfinden. Stattdessen findet er am 24. Mai um 11 Uhr auf dem Gelände an der Feldkirche (Kirchengemeinde Feldkirchen-Altwied) statt. Infos hier.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Premiere in Oberhonnefeld: Theatergruppe Urbach serviert Sketche statt Komödie

Urbach / Oberhonnefeld-Gierend. „Dafür haben wir gebrannt“, seufzt Ensemble-Mitglied Anke Marmé, sichtlich erleichtert, endlich ...

Festgottesdienst 100 Jahre Posaunenchor Oberdreis

Oberdreis/Puderbach. 100 Jahre später treffen sich jede Woche Bläserinnen und Bläser aus dem Posaunenchor und der Jungbläser ...

Die Ringmasters versprechen: "It's Showtime!" in Rommersdorf

Neuwied. Der kraftvolle Gesangsstil der Ringmasters zeichnet sich durch außergewöhnliche Akkordfolgen und virtuose Präsentation ...

Kinderchor St. Martin: Konzert zum 30. Geburtstag in Selhof

Bad Honnef. Das Konzert war ursprünglich für den 15. Juni geplant, musste aber wegen Corona verschoben werden. Es wird ein ...

Buchtipp: „Tod im Nebelwald“ - Westerwaldkrimi von Lutz G. Wetzel

Dierdorf/Stuttgart. Kommissar Rotteck dagegen wird erst richtig aktiv, als die Apothekersgattin im Frisierstuhl ermordet ...

Catch Max - Eine ungewollte Stadtführung durch Neuwied

Neuwied. Seit mittlerweile sieben Jahren produziert das 66 Minuten-Team, mit dem Künstlerischem Leiter Oliver Grabus spannende ...

Weitere Artikel


Dankmedaille der Stadt Bad Honnef für Ernst Specht

Bad Honnef. Bürgermeister Otto Neuhoff sagte: „Wer über so viele Jahrzehnte beharrlich ein Ziel verfolgt, hat die Ehrung ...

Schloss Hagerhof als Smart School by bitkom ausgezeichnet

Bad Honnef. Überreicht wurde der Preis auf der digitalen Bitkom Bildungskonferenz. Smart School, die Schulinitiative des ...

L 272: Fahrbahnsanierung in Asbach

Asbach. Der bituminöse Fahrbahnbelag der L 272 weist eine Vielzahl an Schäden in Form von Längs- und Querrissen sowie Verdrückungen ...

Sachstandsbericht Arbeitsgruppe „Raum- und Umweltplanung“ Windhagen

Windhagen. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern wurde eine Analyse erarbeitet, in der beispielsweise ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Erwin Velten: Kampf dem Indischen Springkraut

Puderbach. Neben Knöterich, Jakobskraut, Herkulesstaude oder Bärenklau ist gerade das „Indische Springkraut“ nach wie vor ...

Werbung