Werbung

Nachricht vom 27.04.2021    

SPD/FDP im Ortsgemeinderat Waldbreitbach informiert

Der Pandemie geschuldet tagt der Gemeinderat Waldbreitbach seit Monaten nur online und der übliche persönliche Austausch unter den Ratsmitgliedern und mit den Bürgern fehlt allen.

Waldbreitbach. Aktuell ist die Neugestaltung des Kindergartens die größte anstehende Herausforderung, die Waldbreitbach finanziell hart treffen wird, jedoch unbedingt erfolgreich und zeitnah umzusetzen ist. Die weitaus größte Kostenlast trägt hierbei die Ortsgemeinde auch wenn Kreis und Land sich mit Fördergeldern beteiligen.

„Trotz dieser Widrigkeiten sind wir als Ortsgemeinde in der Pflicht eine Lösung für den alten Kindergarten zu finden. Früh wollten wir als SPD/FDP Fraktion die Weichen für einen Neubau stellen und favorisierten schon im letzten Sommer diese Variante im Rat. Leider schafften wir es damals nicht die CDU-Fraktion argumentativ zu überzeugen.

Die andere Lösung, Sanierung des alten Kindergartens mit Anbau, betrachten wir aufgrund der Instandsetzungskosten in Millionenhöhe, die bei einem Gebäude aus den 1970er Jahren nur abgeschätzt werden können und auch stark risikobehaftet sind, sehr skeptisch und daher auch ablehnend.

Im Dezember 2020 stellten wir als SPD/FDP Fraktion die Alternative „Neubau in Modulbauweise“ vor. Eine Variante die sowohl durch bessere Konzeptionsmöglichkeiten aber auch sicher kalkulierbare Investitionskosten, in der Größenordnung der Sanierungskosten, überzeugt. Fraktionsübergreifend beauftragte daraufhin der Rat die Verwaltung damit Kosten und Möglichkeiten einer Sanierung gegenüber einem Neubau in Modulbauweise, zu ermitteln, vergleichend darzustellen und zu prüfen. Ein Ergebnis wird in Kürze erwartet. Wir werden darüber berichten“, teilt die Fraktion mit.



Seit kurzem werden Autofahrer*innen durch neu installierte Leuchttafeln über die gefahrene Geschwindigkeit informiert. Auf Antrag der CDU sollte die Gemeinde hierfür Geschwindigkeitstafeln direkt käuflich erwerben. Eine Auswertung der Messergebnisse können Gefahren aufdecken und verkehrsberuhigende Maßnahmen wären der nächste konsequente Schritt zur Problemlösung. Fraktionsübergreifend einigten man sich im Ortsgemeinderat darauf, die Leuchttafeln zu mieten und zielgerichtete Schritte zu unternehmen wenn die Messergebnisse das erfordern.

Große Sorgen bereitet der Wald, der durch die Trockenheit und Borkenkäfer sehr stark beschädigt ist. Wir in Waldbreitbach setzen ganz klar auf Tourismus und sind angewiesen auf unsere Natur. Was nützen unsere Premiumwanderwege im abgestorbenen Wald? Hierfür muss unbedingt ein Zukunftskonzept in Zusammenarbeit mit der Forstwirtschaft erstellt werden. Die Ideenfindung und der Austausch mit Experten sind aktuell in vollem Gange.
PM SPD


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Am Mittwoch, dem 22. September in der Zeit von 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Linz eine Verkehrskontrolle in Rheinbrohl durch. Schwerpunkt war die Überwachung der Gurtsicherung der Kinder, die mit dem PKW zur Schule gebracht wurden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kulturstadt seit einem Jahrzehnt als Fairtrade-Town aktiv

Unkel. Deren Premiere widmet sich dem Thema „Müll“. Aus traurigem Grund: Entlang der B42 findet sich in unschöner Regelmäßigkeit ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

Lernpaten: Eine Erfolgsgeschichte seit zehn Jahren

Region. Das Programm, in dem bislang rund 100 Lernpaten circa 400 Kinder betreut haben, ist mittlerweile an 22 von 28 Grundschulen ...

Interaktive MINT-Landkarte schafft Durchblick

Region. Anschaulich und interaktiv wird darauf gezeigt, welche Institutionen und Angebote in der Region Neuwied verortet ...

Papaya-Koalition Neuwied will 50.000 Bäume pflanzen

Neuwied. „Ziel der Initiative unserer drei Papaya-Fraktionen ist es, den jährlichen CO2-Ausstoß der Stadt und ihrer Betriebe ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Weitere Artikel


Baumaßnahmen am und im Bad Honnefer Rathaus

Bad Honnef. Der Rat hatte sich am 20. August 2020 zum Erhalt des Standorts in der Innenstadt bekannt und das VBD Gutachten ...

Unfälle, Vandalismus und Diebstahl

Verletzter Radfahrer
Rheinbreitbach. Am Montagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer ...

Konfliktvermittler in Neuwied klimaneutral unterwegs

Neuwied. Ziel der Eirene-Initiative Starke Nachbar/innen ist es, das friedliche Zusammenleben von und mit Geflüchteten in ...

Neuer Chefarzt im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Die zum Jahresende neu geplante Innere Abteilung am Standort Dierdorf, beinhaltet neben der allgemeinen ...

9. Seniorencup beim TC Steimel

Steimel. Der letzte Seniorencup des TC Steimel wurde 2019 ausgetragen. Nachdem das Turnier in 2020 ausgesetzt wurde, kommt ...

DGB sagt Veranstaltung in Koblenz zum 1. Mai ab

Koblenz. „Die Sorge um die aktuelle Situation treibt uns um und lässt keinen Spielraum für die vernünftige Durchführung einer ...

Werbung