Werbung

Nachricht vom 25.04.2021    

Parents for Future übergeben Erinnerungshilfen für Politik in Mainz

Am Montag, den 19. April trafen sich zwei Vertreterinnen der Parents for Future Neuwied und Ransbach-Baumbach mit Caroline Albert-Woll (SPD).

Foto: privat

Neuwied. Es wurden aus einer vorangegangenen Aktion die leeren Toilettenrollen zu einem Eiffelturm verbaut, außerdem ein Taschentuch mit einem Knoten versehen und zwei Ohren mit einem Knick gebastelt. Alles wurde an Caroline Albert-Woll übergeben um an die Dringlichkeit der Klimakrise zu erinnern.

„Die nächsten fünf Jahre sind entscheidend beim Einsatz für eine Begrenzung der Erderwärmung und der Landtag dürfte bei den Wahlen festgestellt haben, dass die mehrheitliche Bevölkerung Klimaschutz möchte. Nun erwarten wir, dass dies umgesetzt wird und in den Koalitionsverhandlungen festgezurrt wird“, so Dana Krämer, die bei dem Treffen dabei war.



Albert-Woll zeigte sich durchaus interessiert und sie sähe die Notwendigkeit für eine gerechte Klimapolitik. Ihr sei es wichtig, dass die Menschen mitgenommen werden und die Arbeitsplätze erhalten blieben. Daraufhin verwiesen Julie Gretenkord und Dana Krämer, dass es gerade der Klimabewegung darum ginge, dass der Wandel gerecht abliefe. „Wir hoffen, Frau Albert-Woll wird unsere Bitte weiterleiten und wir sind gespannt, was die Koalitionsverhandlungen ergeben. Wir danken Frau Albert-Woll, dass sie sich die Zeit genommen hat sich mit uns zu treffen und so ein konstruktives Gespräch zu führen“, so Julie Gretenkord.
PM


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Sandskulpturen erobern die Deichpromenade in Neuwied

Neuwied. Die zwischen fünf und zwanzig Tonnen schweren Skulpturen entstehen direkt auf der Deichpromenade im Bereich der ...

Spektakulärer Verkehrsunfall in Neuwied: Auto kracht in Discounter

Neuwied. Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagabend (12. April) gegen 21.30 Uhr in Neuwied. Nach ...

Wanderführer Stephan Kohl lädt ein zur Entdeckungsreise durch das romantische Fockenbachtal

Breitscheid. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof "Hochscheid", gegenüber der Poststraße 13 in 53547 ...

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Aggressiver Patient bedroht Rettungskräfte in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Am Freitagnachmittag (12. April) wurde eine Anwohnerin in Linz am Rhein auf einen Mann aufmerksam, der sich ...

Weitere Artikel


Kirchbauverein Niederbieber gibt zum 25-Jährigen neuen Kirchenführer heraus

Neuwied. Gegründet im Dezember 1995 engagiert sich der Verein also seit einem Vierteljahrhundert für die Pflege und den Erhalt ...

Hallerbach beantwortet Fragen zu Corona - Teil II

Die Einschränkungen von Grundrechten
Neuwied. Die Ausgangssperren und das Aufenthaltsverbot, welche in den Allgemeinverfügungen ...

Buchtipp: „Sand im Dekolleté“ von Micha Krämer

Dierdorf/Hameln. Der etwas unwillig als Begleiter seiner Inge mitreisende Kriminaloberkommissar a. D. Hans Peter Thiel muss ...

SV Windhagen: Laufen für einen guten Zweck

Windhagen. Die aktuellen Bestimmungen und die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt noch nicht hoffen, dass wir schnell in ...

Kreuzgang-Konzerte abgesagt - Künstler kommen 2022

Neuwied. Für die ersten drei Konzerte ist es dem städtischen Kulturbüro aber gelungen, die Künstler auch für 2022 zu verpflichten. ...

Unkel bietet Playfit-Bewegungsparcours im Ilse-Bagel-Park

Unkel. Den sprichwörtlichen Sechser zog die Stadt Unkel nicht im Lotto, sondern in Form von sechs Fitnessgeräten für Bevölkerung ...

Werbung