Werbung

Nachricht vom 21.04.2021    

Neubau der Aubachbrücke Oberbieber nimmt Form an

Die Arbeiten an der Aubachbrücke in Oberbieber machen große Fortschritte. Nach dem Niederbringen von zwölf Bohrpfählen, die der neuen Brücke als Gründung dienen, wurde die alte Brücke zurückgebaut.

Die Arbeiten an der neuen Brücke über den Aubach sind in vollem Gang. Fotos: Stadt Neuwied

Neuwied. Anschließend legten Arbeiter die oberen Enden der Bohrpfähle frei, um darauf Stahlbetonbalken zu errichten. Deren Aufgabe ist es, die Last der Brücke auf die Bohrpfähle zu verteilen.

Nachdem diese Balken auf beiden Seiten des Aubachs betoniert worden waren, konnten in der Folgewoche die im Voraus gefertigten Stahlbetonfertigteile mit einem Kran eingesetzt werden. Dabei galt es, neun Fertigteile mit einer Einzellast von jeweils mehr als sieben Tonnen an den vorbereiteten Stellen einzulegen, so dass am Ende dieser Arbeiten wieder eine Brücke erkennbar war.

Das Anfertigen der Stahlbetonteile außerhalb der Baustelle war aus mehreren Gründen notwendig. Ein Schalgerüst hätte auf Grund der geringen Brückenhöhe den Abflussquerschnitt des Aubachs stark eingeschränkt. Zudem wäre der Abbau des Gerüsts unter der niedrigen Brücke sehr aufwendig geworden. Durch die geringe Höhe des Brückenüberbaus selbst, der sich durch die vorhandene Straßenlage und den Aubach ergeben, war es darüber hinaus nötig, die Elemente vorzuspannen. Das hat einen großen Vorteil: So wird die Tragfähigkeit der Brücke erhöht, ohne die Bauhöhe anzuheben.



Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird nun der obere Teil des Überbaus bewehrt und betoniert. Danach wird eine Beschichtung aufgebracht, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. In dieser Phase kann es auf der Baustelle zu verminderten Tätigkeiten kommen, da der Beton erst ein paar Tage aushärten muss, bevor man an das Beschichten gehen kann.

Ist diese Phase abgeschlossen, werden an beiden Seiten so genannte Gehwegkappen mit Geländer für die Fußgänger errichtet. Zu guter Letzt kommt der Asphaltbelag auf die Fahrbahn. Sollten die Arbeiten wie geplant verlaufen, ist laut Stadtbauamt mit der Fertigstellung der Brücke Mitte Juni zu rechnen. Bis dahin bittet die Stadtverwaltung alle Verkehrsteilnehmer und betroffenen Anwohner um Verständnis.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erneuerung der Wasserleitung zwischen Roßbach und Hähnen

Neuwied. In der Vergangenheit kam es in dem rund 3.400 Meter langen Abschnitt immer wieder zu Versorgungsunterbrechungen. ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 125,3.

Im Impfzentrum Oberhonnefeld wurden gestern 152 Erst- und ...

Insektenfreundlich: Gewinner der Bienen-Beet-Box stehen fest

Neuwied. An der Aktion konnten sich Bürger aus dem gesamten Kreis beteiligen, die Schottergärten, Rasen- oder Rohbodenfläche ...

Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Kreis Neuwied. Eine wichtige Wegmarke im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist erreicht: Die rund 100 Mitarbeiter des Impfzentrums ...

Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

Weitere Artikel


Lions Club Rhein-Wied unterstützt Bläserklasse der Konrad-Adenauer-Schule

Asbach. Dazu standen zwei von den Schülerinnen und Schülern erstellte und künstlerisch gestaltete Musikvideos gegen eine ...

Klein und Groß helfen beim Frühjahrsputz im Ring

Neuwied. Beim Frühjahrsputz im Ring konnten auf Abstand knapp 50 Personen begrüßt werden. Mario Seitz berichtet: „Super, ...

Kurzzeitige Verkehrseinschränkung auf der A 3

Montabaur. Zur Ausführung von Markierungsarbeiten ist die Sperrung der Ausfahrt der A 3-Anschlussstelle (AS) Montabaur Richtungsfahrbahn ...

Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Neuwied. „Das ist deutlich zu hoch, zumal auch die Situation in den Kliniken ernst ist und die Kapazitäten der Intensivstationen ...

Mehrere PKW in Bendorf-Mülhofen mutwillig zerkratzt

Bendorf. Hierdurch wurden die PKW nicht unerheblich beschädigt. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht beziffert ...

Beim Spaziergang in Neuwied die Schönheiten entdecken

Neuwied. Wer an den vergangenen sonnigen Tagen offenen Auges durch den Schlosspark, durch das Stadtwäldchen und über die ...

Werbung