Werbung

Nachricht vom 21.04.2021    

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Von Wolfgang Tischler

Der Wäller Markt ist ein Konzept für einen regionalen Onlinemarktplatz für Einzelhändler, Dienstleister, Handwerker und Gastronomie aus den Kreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied. Die Verbandsgemeinde (VG) Rengsdorf-Waldbreitbach fördert das Projekt mit. Dies hat der VG-Rat am 20. April beschlossen.

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung Wäller Markt“ auf der Tagesordnung. Das Projekt beinhaltet die Entwicklung und den Betrieb eines digitalen Marktplatzes für die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald mit eigener Lieferlogistik. Das Projekt ist genossenschaftlich organisiert und wird den durch den Lockdown besonders betroffenen Einzelhändlern und allen Gewerbetreibenden der drei Landkreise die Möglichkeit der digitalen Vermarktung bieten.

Die Online-Einkäufe nehmen seit Jahren zu und haben durch die aktuelle Pandemie nochmal an Fahrt aufgenommen. Mit über 500.000 Einwohnern und mehr als 2.000 Einzelhändlern in dem geplanten Vertriebsgebiet der Landkreise ist die „kritische Masse“, um einen Online-Marktplatz nachhaltig wirtschaftlich zu betreiben, auf jeden Fall vorhanden.

„Wir sehen hier einen hervorragenden Ansatz zur Wirtschaftsförderung und zur Stärkung des Standortes in der Mitte unseres Landkreises. Das Projekt bietet die Möglichkeit der Existenzsicherung zahlreicher (kleinerer) Betriebe. Die Kostenbeteiligung, die über zwei Jahre verteilt werden kann, erwarten wir im Verhältnis zum möglichen Nutzen und zur Unterstützung der Gewerbetreibenden für mehr als nur vertretbar“, hieß es im Antrag der SPD-Fraktion. Die Unterstützung beläuft sich auf 50 Cent pro Einwohner der VG.

In der Sitzung war zu hören, dass das Wirtschaftsforum Rengdorf der Genossenschaft bereits beigetreten sei. Ratsmitglied Viktor Schicker (CDU) sprach für seine Fraktion: „Für uns ist es sehr wichtig, die regionale Wertschöpfung nachhaltig zu stärken und deshalb unterstützen wir den Antrag.“ Holger Klein (FWG): „Die Idee und der Antrag sind gut. Schön wäre es, wenn noch einmal eine Informationsveranstaltung erfolgt und das Konzept ausführlich dargestellt wird, damit die Einzelhändler genau wissen, wie es läuft.“ Der Antrag der SPD wurde einstimmig angenommen. Dabei wird auch die VG Rengsdorf-Waldbreitbach, wie schon etliche andere Verbandsgemeinden, die Gründung des Wäller Marktes unterstützen.



Im Internet hat sich das Zusammenführen von Anbietern sogar in seiner Attraktivität für Kunden verstärkt. Hier sind die Produkte vieler Anbieter immer nur einen Mausklick entfernt. Bequemer geht’s nicht. Dies beweisen die bekannten Plattformen durch enormen Umsatzzuwachs. Der betrug im Jahr 2020 alleine 24 Prozent, wogegen der Einzelhandel um 30 Prozent einbrach. Es ist an der Zeit, die „Fußgängerzone Wäller Markt“ online zu bringen und sie durch den gesamten Westerwald bis an den Rhein verlaufen zu lassen.

Details finden interessierte Gewerbetreibende und Kapitalanleger, die Mitglied der Genossenschaft werden wollen, auf www.waellermarkt.de oder im nachstehenden Erklärvideo.
woti



Mehr dazu:   Wäller Markt  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Oberbieber: Halbseitige Sperrung wegen Kanalarbeiten

Neuwied. Der Grund für die Sperrung sind Kanalarbeiten an der Friedrich-Rech-Straße im Bereich der Aubachbrücke. Die Arbeiten ...

Keine Barrierefreiheit in Neuwieder Theater: Lösungen gesucht

Neuwied. Anders als im Jungen Schlosstheater, das im vergangenen Jahr eröffnet und selbstverständlich barrierefrei gebaut ...

Ukulele-Kurs in Neuwied: Kleines Instrument mit großer Wirkung

Neuwied. Das viersaitige Instrument hat eine Reihe von Vorzügen: Es ist klein, gut zu transportieren, klanglich durchsetzungsfähig, ...

Land bleibt bei bisheriger Wolf-Strategie - Freie Wähler besorgt

Mainz. Bestätigt wurde die problematische Entwicklung während des Fachforums "Wolf und Weidetierhaltung" am 28. April in ...

Breitensport für Jungen ab der 4. Klasse beim ATV Selhof

Bad Honnef. Die Breitensportgruppe hat den Vorteil, dass die unterschiedlichen Fähigkeiten und die Beweglichkeit der Kinder ...

Beispiel Rengsdorf: Dorferneuerungsprogramm zeigt sichtbar Wirkung

Kreis Neuwied. Kreis-Beigeordneter Michael Mahlert hat sich jetzt gemeinsam mit den Kolleginnen Margit Rödder-Rasbach und ...

Weitere Artikel


Schutz der menschlichen Ernährung und des Klimas in das Grundgesetz

Koblenz. Hierin wird eine starke heimische Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Nachhaltigkeit gefordert.

Horper: ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 163,0. Der Landesdurchschnitt ...

Beim Spaziergang in Neuwied die Schönheiten entdecken

Neuwied. Wer an den vergangenen sonnigen Tagen offenen Auges durch den Schlosspark, durch das Stadtwäldchen und über die ...

Westerwälder Rezepte: Kaninchenrücken mit glasierten Möhren und Kartoffelplätzchen

Region. Wenn Sie gerne gut und dabei fettarm genießen möchten, ist Kaninchenfleisch genau das Richtige. Dieses Fleisch enthält ...

Kein Starkregenkonzept für Heddesdorf?

Neuwied. Die Neuwieder Bürgerliste hatte daraufhin von der Stadtverwaltung die bisherigen Vorsorgemaßnahmen erfragt und ob ...

Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Altenkirchen. Es kommt wieder mehr Leben in den Altenkirchener Bahnhof. Dafür sorgt nicht ein erweitertes Angebot des Öffentlichen ...

Werbung