Werbung

Nachricht vom 19.04.2021    

Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Von Wolfgang Tischler

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.

Neuwied. Das Infektionsgeschehen an Kitas und Schulen ist derzeit diffus. Es gibt keine Hotspots, aber etliche Schulen und Kitas sind von Infektionen betroffen. Die britische Variante B.1.1.7 ist wesentlich ansteckender und unter Jugendlichen und Kindern verbreitet. Die 200er Inzidenzmarke wurde in der letzten Woche an zwei Tagen überschritten. Der Wert ist bedingt durch das Wochenende (weniger Tests und Auswertungen) zwar gesunken, aber immer noch sehr hoch.

Aufgrund dessen gab es am Wochenende und auch am heutigen Montag (19. April) diverse Abstimmungen mit dem Land, dem Landesamt, Schulleitungen, ADD und den Bürgermeistern, die in dem einvernehmlichen Beschluss mündeten, die Schulen und Kitas ab dem 22. April bis zunächst 7. Mai zu schließen. Ausgenommen sind lediglich die Klassen, die sich in der Prüfungsphase befinden oder denen die Prüfungsphase bevorsteht.

Der Unterricht wird auf Homeschooling umgestellt. Für die Schulen und Kitas wird es die bekannte Notbetreuung geben. Kitas mit eingeschränktem Regelbetrieb hat nicht die erwünschte Reduzierung der Ansteckungen gebracht. Die Testungen in den Schulen und Kitas sind keine Pflicht, sodass sich das Virus weiter unerkannt ausbreiten konnte.



„Wir müssen von den hohen Zahlen herunterkommen, um das Gesundheitssystem zu entlasten“, sagte Achim Hallerbach in der heutigen Kreisausschusssitzung. Michael Mahlert ergänzte: „Die Inzidenzen sind nach wie vor zu hoch, dies war die einhellige Meinung aller Beteiligten, einschließlich der Bürgermeister, die Schließung durchzuführen. Wir wissen um die Drastigkeit der Maßnahme, aber der Infektions- und Gesundheitsschutz steht ganz oben.“

Die Verfügung im Detail wird gerade ausgearbeitet und kurzfristig veröffentlicht. Die Maßnahme wurde bewusst erst ab Donnertag angesetzt, da ein gewisser Vorlauf für alle Beteiligten gebraucht und ihnen zugestanden wird.
woti


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Alt, krank und voller Hoffnung auf einen liebevollen Lebensabend

Neuwied. Benny ist achtzehn, für eine Katze ein stolzes Alter, vor allem, weil sie gesundheitlich topfit ist. Ihr Leben hat ...

Insel Grafenwerth: Wege am alten Brunnenhäuschen für mehrere Tage gesperrt

Bad Honnef. Die Arbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes auf der Insel Grafenwerth nähern sich ihrem Ende. Während ...

Mercedes-Fahrer bremst PKW auf Autobahn bis Stillstand aus

Neustadt. Im Wiedtal bremste ein Mercedes-Fahrer einen anderen PKW auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus, stieg ...

Weitere Artikel


TC Steimel - Medenspielbeginn wird auf Juni verschoben

Steimel. Den Startschuss gibt das technische Personal in Person von Rita Wildermann und Werner Müller. Die Mitglieder werden ...

Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Neuwied. Rüddel entkräftet damit Befürchtungen von Zoodirektor Mirko Thiel, der sich an die Ministerpräsidentin und an die ...

DvOE nimmt zum Verwaltungsgerichtsverfahren wkB Stellung

Erpel. Seitens der Ortsgemeinde Erpel seien die Abrechnungseinheiten „Ortslage Erpel“ und „Ortsteil Orsberg“ fehlerhaft gebildet ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 177,8. Der Landesdurchschnitt ...

Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Linz. In dem Einfamilienhaus lebt ein Ehepaar im Alter von 65 beziehungsweise 50 Jahren. Beim Eintreffen der Rettungskräfte ...

VfL-Übungsleiterinnen digital: Spaß und Bewegung in Corona-Zeiten

Waldbreitbach. Die Kursleiterinnen des Kinderturnens, Lea Mareien und Verena Stüber, hatten sich im Januar eine kleine „Challenge“ ...

Werbung