Werbung

Nachricht vom 16.04.2021    

Grundsteuererhöhung Neuwied beschäftigt weiter die Leser

LESERMEINUNG | In der am 10. Dezember durchgeführten Stadtratssitzung wurde mit einer knappen Mehrheit von einer Stimme, der von der Papaya-Koalition beantragten Erhöhung der Grundsteuer B zugestimmt. Jetzt wurden die Bescheide versandt.

Neuwied. „Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Grundsteuerbescheid mit dieser exorbitanten Erhöhung von über 45 Prozent erhalten“, schreibt unsere Leserin Claudia Martini und verfasste dazu den nachstehenden Leserbrief:
"Das ist Spitze!
Danke schön, Frau Wilke, Herr Heinrichs, Herr Hahn für das nachträgliche Neujahrsgeschenk in Form einer über 45 %igen Erhöhung der Grundsteuer B mit einem Hebesatz von vormals 420 % auf jetzt 610 %. Damit liegt Neuwied betreffend der Grundsteuer jetzt an der Spitze der Städte/Gemeinden in Rheinland-Pfalz. In diesen Zeiten, wo viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren haben, Einkommenseinbußen verzeichnen müssen und durch zusätzliche Abgaben wie z.B. die CO2-Steuer belastet werden, ist diese unangemessene Erhöhung für Mieter und Eigentümer nicht akzeptabel und steht im Widerspruch zu der Aussage von Herrn Jung anlässlich seiner Wahl zum Bürgermeister, dass ihm das Soziale mit all seinen Möglichkeiten und Aufgabenfeldern sehr am Herzen liege.



Den Vertretern der Bürger ist jegliches Augenmaß abhandengekommen. Kein Wunder, dass die Politikverdrossenheit zunimmt."

Sie hatten im Januar einen Leserbrief des Ratsmitglieds Sigurd Remy veröffentlicht, wo dieser auffordert, die Erhöhung zurückzunehmen. Es sei bis 30. Juni 2021 noch Zeit hierfür. Man müsste alle Bürger in Neuwied auffordern, Eingaben, Briefe an die Stadt zu richten, um diese überzogene Erhöhung, wenn schon nicht abzuschaffen, sondern zu senken."


Mehr zum Thema:    Lesermeinung   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Montabaur. Die Relevanz des Themas wurde an der Teilnehmerzahl der Videokonferenz deutlich: CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. ...

Rat Rheinbreitbach beschließt wiederkehrenden Beitrag

Rheinbreitbach. Die Kosten des Straßenausbaus werden danach künftig zum großen Teil Jahr für Jahr - neben der Grundsteuer ...

Leserbrief: Widerstand gegen Steuererhöhung in Neuwied

Neuwied. „Eine Steuererhöhung in Krisenzeiten ist nicht zu akzeptieren. Erst recht nicht, wenn man in Deutschland - dem Land ...

SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Region. Sie selbst habe die Nominierung nicht auf der Rechnung gehabt, sagt die heimische SPD-Landtagsabgeordnete und Landes-Gesundheitsministerin ...

VG Rengsdorf-Waldbreitbach will Luftreiniger für Schulen anschaffen

Rengsdorf. Damit stimmte der Rat einem 16-seitigen Antrag der FDP zu. Die Liberalen hatten sich seit Oktober letzten Jahren ...

Leserbrief: "Grundsteuererhöhung ist nicht alternativlos"

Neuwied. „In den Erklärungen der Fraktionen von CDU, FWG und Bündnis90/Die Grünen, zu der doch massiven Kritik aus der Bevölkerung ...

Weitere Artikel


Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Bendorf. Seit einigen Tagen sind immer wieder Meldung im Facebook zu finden, wo Personen einen Ausfall des Anschlusses melden ...

Ab Montag: Neue Telefonnummer für Schnelltestzentrum in Block

Neuwied. Für Terminabsprachen steht dann die Nummer 02631 802 156 zur Verfügung – und zwar täglich in der Zeit von 9 bis ...

Raiffeisenring goes digital - Einladungen auf nebenan.de gestartet

Neuwied. In alle knapp 2.200 Privathaushalte im Raiffeisenring sind über die Deutsche Post Einladungszettel gegangen. „Leider ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

ABGESAGT: Mit dem E-Bike auf den Spuren des Klimawandels in den Wäldern

Raubach. Treffen ist am Freitag, den 7. Mai um 16 Uhr auf dem Schmiddeplatz Raubach. Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich ...

Corona: Präsenzunterricht an Karl-Fries-Realschule Bendorf ausgesetzt

Bendorf. Die Schule stellt für diesen Zeitraum für alle Schüler auf Fernunterricht um. Hintergrund ist eine derzeit unklare ...

Werbung