Werbung

Nachricht vom 11.04.2021    

Waldbreitbach testet Geschwindigkeitsanzeigetafeln

Initiative der CDU-Gemeinderatsfraktion: Installation von Geschwindigkeitsanzeigetafeln an neuralgischen Stellen wird für weniger Lärm und mehr Sicherheit sorgen

Waldbreitbach. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung, dem Antrag der CDU-Fraktion "Installation von Geschwindigkeitsanzeigetafeln an neuralgischen Stellen“, einstimmig zugestimmt. Demnach werden erst einmal leihweise entsprechende Geräte beschafft. Nach erfolgreichem Test sollen diese dann käuflich erworben werden.

"Aktuell und in der Vergangenheit, wurden vermehrt Beschwerden über motorisierte Verkehrsteilnehmer, die die bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzungen überschreiten, an uns herangetragen. Der Lärm und die Sorge um Sicherheit von Fußgängern, insbesondere von Kindern und älteren Mitbürgern, haben uns dazu bewegt, eine solche Maßnahme im Gemeinderat vorzuschlagen“, so der Fraktionsvorsitzende, Guido Eulenbach.



"Die Anbringung der Geschwindigkeitstafeln wird für eine Sensibilisierung, Anpassung und Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeiten sorgen. Das sorgt für weniger Lärm und gleichzeitig für mehr Sicherheit“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Pierre Fischer.

Ebenfalls können die Geschwindigkeitstafeln mit interner Speichereinheit regelmäßig ausgewertet werden und der Gemeinderat kann aufgrund belastbarer Daten weitere Maßnahmen ergreifen.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


FDP Linz am Rhein präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Linz am Rhein. Bei der Auswahl der Kandidaten wurde bewusst auch politisch Engagierten ohne Parteibuch die Chance auf eine ...

318.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der VG Dierdorf

Dierdorf. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 318.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde ...

"Regiopole Mittleres Rheinland" stellte sich dem "Arbeitskreis Standort" vor

Region. Bezahlbarer Wohnraum, gute Bildung und Hochschulen sowie hervorragende weiche Standortfaktoren wie Kunst, Kultur ...

Freie Wählergruppe Oberbieber: Rolf Löhmar soll Ortsvorsteher bleiben

Neuwied-Oberbieber. Im Herbst 2023 haben die Mitglieder der Freien Wählergruppe Oberbieber ihre Kandidaten für die Ortsbeiratswahl ...

Kundgebung „Bündnis für Demokratie“ am Freitagabend vor dem KuJu in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Der Protest richtet sich gegen „Hass und Hetze“ der AfD, teilt Michael Sterr, Vorsitzender der SPD ...

Linzer SPD lädt zur Diskussionsrunde: "Demokratie braucht starke Frauen"

Linz. Lohngerechtigkeit, gleiche Karrierechancen, Parität in politischen Gremien, Vermeidung von Altersarmut, Vereinbarkeit ...

Weitere Artikel


Sanierung der Vierwindener Straße in Windhagen

Windhagen. Ziel der Maßnahme war es, die ehemals vorhandenen Straßenschäden zu beseitigen um dieses – auch von Fußgängern ...

AfD fordert Öffnung aller Neuwieder Schwimmbäder

Neuwied. Bei der Wasseraufbereitung in konventionellen Bädern werden dem Schwimmbeckenwasser ein Desinfektionsmittel zugesetzt, ...

Dreck-weg-Tag - Mal wieder anders

Straßenhaus. Samstag, 24. April, von 10 bis 13 Uhr wird in Straßenhaus Dreck weg gemacht. Klingt wie bisher. Was ist denn ...

Losaktion Marktplatz Region Horhausen startet

Horhausen. Im Jahr 2011 starteten die Mitgliedsbetriebe der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. erstmals ...

Räuberischer Diebstahl in Asbach - Täter gestellt.

Asbach. Als die Täter vom Personal angesprochen wurden flüchteten sie. Zunächst gelang es dem Personal einen der Täter festzuhalten. ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Werbung