Werbung

Nachricht vom 11.04.2021    

Gemeinsam für Vielfalt e.V. blickt zurück und plant Arbeit 2021

Mitgliederversammlung unter Pandemie-Bedingungen: 2020 war ein sehr wichtiges Jahr für den Verein: der Pachtvertrag für den Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibadgelände wurde abgeschlossen und eine Fülle von Weichen für die künftige Arbeit gestellt. Und das alles weitgehend ohne direkten Kontakt zu den Mitgliedern.

Foto: privat

Unkel. Auch wenn Neues und Wichtiges in Info-Briefen weitergegeben wurde, wünschten sich die Mitglieder nun einen direkten Informationsaustausch und eine Diskussion im Vorfeld der schriftlichen Abstimmung für die Mitgliederversammlung. Der Vorstand organisierte diese am 4. März in Form einer Zoom-Konferenz. 19 der 47 Mitglieder beteiligten sich daran und nutzten die Möglichkeit, sich einen Überblick über das, was geschehen ist und was für 2021 auf der Agenda steht, zu verschaffen. Sie freuten sich, neue Mitglieder kennen zu lernen und machten zahlreiche Vorschläge für die kommende Arbeit.

Neues Vorstandsmitglied
Besonders neugierig waren alle darauf, Yinka Kehinde kennen zu lernen. Sie hatte ihren Hut für die Neu-Besetzung des Postens für eine der beiden stellvertretenden Vorsitzenden in den Ring geworfen. Annette Bloch, die bisher dieses Amt bekleidete, hatte sich aus der aktiven Arbeit zurückgezogen. Yinka Kehinde ist in Nigeria und Deutschland, den Heimatländern ihrer Eltern, aufgewachsen. Sie lebt mit ihrer Familie seit einem Jahr in Unkel und ist bereits im Beirat für Migration und Integration der Verbandsgemeinde Unkel aktiv. Seit langem ist sie in der interkulturellen Arbeit tätig und möchte durch ihr freiwilliges Engagement etwas zum Gelingen des sozialen Miteinanders in ihrer neuen Heimat beitragen.

Die Anwesenden freuen sich über die Aussicht auf die Bereicherung der Vorstandsarbeit um eine Persönlichkeit mit bikultureller Biografie und Erfahrungen in der interkulturellen Arbeit. Dies zeigte auch das Ergebnis der schriftlichen Abstimmung. Yinka Kehinde wurde mit 33 von 34 abgegebenen Stimmen und einer Enthaltung zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Aktivitäten und Veranstaltungen 2021
Wann angesichts der Pandemie-Zahlen wieder Leben im Bürgerpark einkehren wird, steht noch in den Sternen. Viele hoffen auf sinkende Zahlen in den Sommermonaten, wie die Buchungen für Sport, Ferienprogramme, Kunst-Workshops oder Feste zeigen. Auch der Verein selbst hat einiges vor. Ab Mai 2021 soll, wenn möglich, die Asylberatung sowie die Unterstützung Geflüchteter rund um das Thema Berufs- und Zukunftsplanung im Büro des Bürgerparks stattfinden. Ferienprogramme und Feste sind ebenfalls geplant. Auch im Gartenbereich wird die Arbeit starten. Für die Mitarbeit im biologisch bewirtschafteten Küchengarten wird noch eine Frau gesucht, die gemeinsam mit einem syrischen Kollegen die Arbeit im Garten voranbringen soll. Auskunft erteilt die Vorsitzende Anja Rihm, Telefon 0160 – 99 60 89 46 oder Anja.rihm@gfv-unkel.de.



Investitionen in Gebäude und Gelände
Es muss viel investiert werden, damit im Park Veranstaltungen stattfinden, die Besuchenden sich dort wohlfühlen und auch Menschen mit Beeinträchtigungen dabei sein können. Der Verein möchte deshalb als Erstes die Elektrik erneuern, den Eingang verbreitern und einen barrierefreien Toilettenraum schaffen. Die asbesthaltige Bedachung muss entfernt und energetisch erneuert werden. Zur Finanzierung wird ein EU-Antrag vorbereitet. Aber der Verein muss einen fünfstelligen Betrag als Eigenkapital investieren. Dafür reichen die vorhandenen Spenden nicht aus, von denen unter anderem der Unterhalt des Parks finanziert wird. Deshalb startet der Verein eine Spenden-Kampagne.

Sobald die erforderlichen Genehmigungen vorliegen, sollen zwei neue Basketballkörbe aufgestellt werden und Grillstellen im Park entstehen. Diese beiden Projekte sind bereits finanziert.
PM Gemeinsam für Vielfalt e.V.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

KSC Puderbach ist offizielles Corona Schnelltestzentrum

Puderbach. Ab sofort kann jeder Bürger/jede Bürgerin im KSC Puderbach offizielle Corona Schnelltests erhalten. Um sich testen ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Hohe Akzeptanz für Wölfe in Deutschland

Berlin/Holler. Seit dem Jahr 2000 leben wieder Wölfe in Deutschland. War der Nachweis des ersten Rudels in Sachsen noch eine ...

Heimat für Hummel, Igel und Meise: Kleine Gärten, große Wirkung

Mainz/Koblenz. Die Gartensaison ist eröffnet – und gerade in dieser Zeit können sich wohl alle Menschen glücklich schätzen, ...

Weitere Artikel


Impffahrten für Bendorfer Senioren wird gut angenommen

Bendorf. Der Fahrdienst richtet sich an alle Bendorfer Bürgerinnen und Bürger ab 80 Jahren, die Corona-Impftermine vereinbart ...

Absage Pfingstmarkt Unkel Live – Design + Gestaltung 2021

Unkel. Leider muss nun auch einer der traditionellen Höhepunkte der kulturellen Veranstaltungen in Unkel, das Fest „Kulturstadt ...

Bürgermeister Jung informierte sich bei Sportvereinen

Neuwied. Dieser Austausch, bislang nur mit den Fußballern gepflegt, soll künftig in regelmäßiger Form mit allen Sportvereinen ...

Jusos Faktencheck zu Rüddels Impfmärchen

Neuwied. Konzentriert er sich darauf, bei der Impfstoffbeschaffung Druck zu machen? Nein, seine politische Tätigkeit scheint ...

Polizei Neuwied: Unbelehrbarer E-Scooter-Fahrer und mehr

Neuwied. Im Berichtszeitraum kam es zu lediglich sechs Verkehrsunfällen, in dessen Verlauf es in allen Fällen nur zu Sach- ...

Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Werbung