Werbung

Nachricht vom 09.04.2021    

VG Puderbach unterstützt Wäller-Markt

Von Wolfgang Tischler

Der Verein Marktplatz Westerwald e.V. hat ein Konzept für einen regionalen Onlinemarktplatz für Gewerbetreibende aus den Kreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied erstellt. Die Verbandsgemeinde (VG) Puderbach fördert das Projekt mit. Dies hat der VG-Rat beschlossen.

Logo Wäller Markt

Puderbach. Im Konzept werden die Lösungen und Erfahrungen des Projektes „Digitale Dörfer" genutzt und zu einem regionalen Ansatz für die Region des Westerwaldes weitergedacht. Während der Onlinehandel im Jahr 2020 um 24 Prozent gewachsen ist, musste der Einzelhandel im gleichen Jahr Einbußen von etwa 30 Prozent hinnehmen. Ziel ist es, mit Hilfe des neuen Vertriebskanals den Umsatz und die Wettbewerbschancen der heimischen Unternehmen zu erhöhen und einen Beitrag zu deren Existenzsicherung zu leisten.

Der „Digitale Marktplatz Westerwald“ stellt die komplette Plattform für den Onlinevertrieb zur Verfügung und betreibt den Lieferservice. Die bestellten Waren und Dienstleistungen werden noch am gleichen Tag ausgeliefert. Neben dem Handel kann der Marktplatz auch von Dienstleistern, Handwerkern und der Gastronomie genutzt werden.

Für die ersten fünfeinhalb Jahre wurde ein Businessplan erstellt. Die Anschubfinanzierung wird öffentlich gefördert. So unterstützen die drei LEADER Regionen Raiffeisen Region, Westerwald-Sieg und Westerwaldkreis das Projekt mit einer Förderung in Höhe rund 450.000 Euro. Auch beteiligen sich die Sparkassen Westerwald und Neuwied sowie die Westerwald Bank finanziell an diesem Projekt.



Eine Nachschusspflicht der einzelnen Genossenschaftsmitglieder ist laut Satzung ausgeschlossen. Durch einen einmaligen Zuschuss der 25 Verbandsgemeinden aus den drei Landkreisen von 0,50 Euro pro Einwohner, soll die noch bestehende Finanzierungslücke von 350.000 Euro gedeckt werden. Der Anteil der Verbandsgemeinde Puderbach würde daher bei knapp über 15.000 Einwohnern 8.000 Euro betragen.

Einige Kommunen haben bereits eine Projektförderung zugesagt. Die Leistung der Zuschüsse als Wirtschaftshilfe wurde mit den zuständigen Kommunalaufsichten vorab abgestimmt.

Der Verbandsgemeinderat beschloss einvernehmlich, dass die Verbandsgemeinde Puderbach das Projekt Digitaler Marktplatz Westerwald „Wäller Markt eG“ mit einem Zuschuss von 8.000 Euro, verteilt auf zwei Jahre unterstützt.
woti


Mehr zum Thema:    Wäller Markt   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Insektenfreundliches Beet für Grundschule Feldkirchen gestartet

Neuwied. In einem Pilotprojekt der Stadtverwaltung Neuwied, dem Ortsbeirat Feldkirchen, der Grundschule Feldkirchen und der ...

569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

Koblenz. „Die coronabedingten Einschränkungen hatten auch auf Ihren meisterhaften Weg Einfluss, genauso wie auf unsere Meisterakademie ...

Neuer Wochenmarkt in Linz

Linz. In Linz entsteht der erste Marktschwärmer-Wochenmarkt am Martinus-Gymnasium in der Martinusstraße 3. Zur Eröffnung ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Weitere Artikel


In Niederbieber pflanzen Hochzeitspaare jetzt Apfelbäumchen

Niederbieber. Der Hochzeitswald oder die Hochzeitswiese gehen auf einen alten Brauch zurück, dass Hochzeitspaare einen Apfelbaum ...

IHKs erweitern kostenloses Online-Angebot für das Gastgewerbe

Koblenz. Bis heute haben an den rund 65 Onlineveranstaltungen bereits mehr als 5.000 Beschäftigte aus Gastgewerbe und Tourismus ...

148 Grußkarten selbst gemacht: Pfadfinder ermutigen zum Freude machen

Neuwied. Die Heimleitung übernahm die Verteilung innerhalb des Hauses. „Wir wollten eine Freude machen und so einfach zeigen, ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Deich Neuwied bekommt nun den Namen Robert-Krups-Deich

Neuwied. In der Sitzung des Ältestenrates vom 4. März 2021 wurde der Ältestenrat über den nachfolgenden Sachverhalt informiert ...

A 48: Baumaßnahme Rheinbrücke Bendorf soll Ende Mai abgeschlossen sein

Bendorf. Die Arbeiten mit temperaturempfindlichen Baumaterialien mussten aufgrund der frostigen Temperaturen und starken ...

Werbung