Werbung

Nachricht vom 08.04.2021    

Kita Stromberg erstrahlt in neuem Glanz

Nach fast zwei Jahren Bauzeit ist die Erweiterung der kommunalen Kindertagesstätte in Stromberg abgeschlossen.

Das Team der Kita Stromberg freut sich, viele neue Familien in den einladenden Räumlichkeiten begrüßen zu können. Fotos: Stadt Bendorf

Bendorf. Die Einrichtung wurde um zwei Gruppen erweitert und kann nun in fünf Gruppen bis zu 105 Kinder vom vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Einschulung betreuen. Neben dem großzügigen, hellen Neubau wurden auch die Räume im Bestandsgebäude mit neuen Akustikdecken sowie einem neuen Anstrich versehen. Im Neubau grenzt an jede Gruppe ein direkter Nebenraum an, der für individuelle Ruhe- und Schlafbedürfnisse der Kleinsten genutzt werden kann.

Der pädagogische Alltag wird im teiloffenen Konzept ganz nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet. In Stammgruppen gibt es für Kinder und Eltern feste BezugserzieherInnen als AnsprechpartnerInnen. Die Kinder können zwischen den Stammgruppen und verschiedenen Spielbereichen frei wählen sowie an verschiedenen Bildungsangeboten teilnehmen.

Viele gruppenübergeifende Angebote, wie die Treffen der Wackelzahngruppe (Kinder im letzten Kita-Jahr) oder Wald- und Turntage finden wöchentlich statt. Neben den Gruppenräumen verfügt die Kita über einen Kreativraum, eine Bücherei und einen Bewegungsraum. Die Kita ist „straßenschuhfrei“, damit die Kinder auch die großzügigen Flure als Spielbereiche nutzen können.



Auch das Außengelände wurde neugestaltet und bietet viele verschiedene Möglichkeiten zum Spielen und Toben im Freien. Die Kita Stromberg bietet Öffnungszeiten von durchschnittlich neun Stunden täglich sowie eine warme Mittagsverpflegung für die Kinder an. Ein multiprofessionelles Kita-Team, bestehend aus Fachkräften mit mehrjähriger Ausbildung und Berufserfahrung, sowie ständiger Fort- und Weiterbildung, freut sich darauf viele neue Kinder und Familien begrüßen zu können.

Bei Interesse ist es möglich, einen Termin mit den Mitarbeitenden des Kita-Teams zu vereinbaren, um sie persönlich kennenzulernen und mehr über ihre Konzeption zu erfahren: Telefon 02601 913 908 0, E-Mail: kigastromberg@bendorf.de


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Dattenberg ist aktiv

Verzällbank aufgestellt
In Zusammenarbeit dem Seniorenbeirat hat die Ortsgemeinde Dattenberg auf Anregung eines Ratsmitgliedes ...

Osterüberraschung für alleinstehende Senioren in Stockhausen

Windhagen. Eine Hasentüte wurde mit verpackten Leckereien gefüllt. Es fand sich ein buntes Osterei sowie ein aufmunterndes ...

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Neuwied. Die Idee, im 350. Jubiläumsjahr (2003) der Stadtgründung einen „Pfauenweg“ in der Neuwieder Innenstadt anzulegen, ...

Kulturstadt Unkel im Künstler-Design kennenlernen

Unkel. Über ihren Kooperationspartner Tourismus Siebengebirge GmbH präsentiert sich die Kulturstadt vor dem Lehr-Weinberg ...

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Puderbach. Am Abend des 15. April kam es in Puderbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Weitere Artikel


Weiteres Schnelltestzentrum öffnet in der Innenstadt

Neuwied. Untergebracht ist das Schnelltestzentrum in den ehemaligen Räumen der Buchhandlung Kehrein an der Ecke Engerser ...

„Schnelle Wällerin“ erreicht 5. Platz beim „Preis von Stuttgart“

Hardert. Saisonstart auf dem Hockenheimring
Endlich durfte sie sich wieder ans Steuer ihres geliebten Boliden Formel Ford ...

Kontrollmaßnahmen zur Einhaltung der Vorgaben Corona-Pandemie

Neuwied. Die Kontrollmaßnahmen wurden durch die Stadtverwaltung Neuwied initiiert und durchgeführt und seitens der Polizei ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Verkehrsunfallfluchten in Straßenhaus und in Dierdorf
Straßenhaus. Am vergangenen Wochenende ist im Zeitraum von Freitag ...

Inzidenzwert sinkt weiter im Kreis Neuwied

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 100,1. Bisher gibt es ...

Feiern auf Deichstadtfest und Gartenmarkt erst 2022 wieder möglich

Neuwied. Die Stadtverwaltung hat sich, ähnlich wie zahlreiche andere Kommunen, Konzert- und Festivalveranstalter, schweren ...

Werbung