Werbung

Nachricht vom 01.04.2021    

Klappern in Irlich 2021

Am Abend des Gründonnerstags wird Jesus von den römischen Soldaten gefangen genommen und sein Leidensweg beginnt, der seinen Höhepunkt in der Kreuzigung auf dem Felsen Golgota vor den Toren Jerusalems am Nachmittag des Karfreitags findet.

Foto: privat

Irlich. Dies ist eine Zeit der Stille, die erst mit Jesu Auferstehung in der Nacht zum Ostersonntag endet. In dieser Zeit schweigen auch die Glocken unserer Kirchen. Sie können auch gar nicht anders, da ihre Klöppel die seltenen freien Tage nutzen, um es sich in Rom gut gehen zu lassen, damit sie danach frisch erholt die frohe österliche Botschaft verkünden können.

An diesen beiden Tagen brauchen die Glocken, die sonst zuverlässig mehrmals am Tag die Uhrzeit verkünden, Hilfe. Normalerweise vertreten sie die Messdiener zusammen mit den Kommunion- und Schatzsucherkindern, die dreimal täglich zu den Zeiten, zu denen sonst die Glocken läuten, mit ihren Holzklappern durch das Dorf gehen und dabei auch Geld für ihre Fahrtenkasse sammeln.

Nun ist dies zum zweiten Mal in Folge durch die Corona-Pandemie nicht möglich. „Dennoch möchten wir auch unter diesen erschwerten Bedingungen diese Tradition aufrechtzuerhalten, auch wenn wir schon wieder nicht durch die Irlicher Straßen ziehen können. Dazu benötigen wir in diesem Jahr auch eure Hilfe“, heißt es aus Irlich.

Alle, egal ob groß oder klein, jung oder erwachsen, können in diesem Jahr helfen die Tradition des Klapperns fortzuführen. Teilt und verbreitet auch diese Nachricht, denn jeder kann dieses Mal von zu Hause mitmachen und Irlich will eine möglichst große Gruppe werden.

Klappern werden am Gründonnerstag von 16 bis 18 Uhr sowie an Karfreitag ab 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ausliegen und können kontaktlos abgeholt werden. An den folgenden Tagen können sie zur Kirche zurückgebracht werden. Ihr könnt aber auch andere Dingen nehmen, die ihr zu Hause habt. Sei es ein Kochtopf mit einem Holzlöffel oder ähnliches. „Da es ein wenig mehr Überwindung kostet nicht in einer Gruppe klappern zu können, möchten wir uns diesmal auf einen einzigen Termin konzentrieren und an diesem all unsere Kräfte vereinen. Dieser wird am Karfreitag um 18 Uhr sein. Wir wünschen uns, dass sich zu diesem Zeitpunkt jeder, der Zeit und Lust auf die Aktion des Von-zu-Hause-Klapperns hat, an dieser beteiligt.“



„Wenn ihr uns noch weiter unterstützen wollt, postet ein Foto von euch beim Klappern und markiert „Messdienergemeinschaft Neuwied" in eurem Post, kommentiert hier mit eurem Bild oder wenn ihr kein Facebook habt, schickt ein Foto von euch per Mail an mlt@pfarreiengemeinschaft-neuwied.de Wir würden gerne am Ende eine Fotocollage mit allen, die mitgemacht haben, erstellen. So können wir alle gemeinsam in diesem Jahr unsere Glocken an den anstehenden besonderen Tagen der Stille vertreten und dabei helfen, dass wir die Tradition des Klapperns auch unter den besonderen Umständen der Pandemie fortführen können“, heißt es in einer Pressemitteilung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Region


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Verkehrsunfallflucht
St. Katharinen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 16. Oktober wurde ein in der Weidenstraße geparkter ...

Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Neuwied. Der Spaziergänger bückte sich gerade, als das Tier plötzlich aus einem Gebüsch sprang und den Spaziergänger unvermittelt ...

Future Meal – gut fürs Klima – gut für mich

Neuwied. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten und was wir davon wegwerfen – das alles ...

Weitere Artikel


Aktion: Stadt und Kreis verlosen Neuwieder Bienenbeetboxen

Neuwied. Die Lokale Agenda 2020-Gruppe aus Stadt und Kreis bietet jetzt einen besonderen Anreiz, in das Anlegen bienenfreundlicher ...

Sportvereine gehen in der Disziplin Kreativität an den Start

Neuwied. Die SWN-Herzenssache geht in die zweite Runde. Nach dem „Virtuellen Prinzenwiegen“ zur Unterstützung der heimischen ...

Hallerbach: Der Schlüssel liegt in der Vernetzung

Neuwied. Der Landkreis Neuwied hat eine Expertenkommission einberufen, die sich mit möglichen zukünftigen Engpässen in der ...

Polizei kündigt verstärkte Kontrollen zur Überwachung der Corona-Regeln an

Neuwied. Die Kontrollen erfolgen gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neuwied und der Kreisverwaltung ...

Transporter verursacht schweren Unfall - Fahrer flieht

Dierdorf. Ein weißer Transporter, dessen Herkunft und Kennzeichen aktuell unbekannt sind, soll auf der Autobahn A 3 in Richtung ...

Die Ostertage werden kälter

Region. Der April ist weitläufig als launischer Geselle bekannt und gilt als der wechselhafteste Monat des Jahres: „April! ...

Werbung