Werbung

Nachricht vom 29.03.2021    

Es klappert in Linz

„Klipp klapp, klipp klapp“ - so klappert es nicht nur in einem deutschen Volkslied, sondern auch in der „Bunten Stadt am Rhein“.

So kann dieses Jahr nicht geklappert werden. Archivfoto: pr

Linz. Jedes Jahr zu den Kartagen ersetzen über zweihundert Linzer Klapperjungen und - mädchen in Linz das Glockengeläut, denn diese fliegen laut Überlieferung über die Kartage nach Rom. Mit großen Klappern laufen Groß und Klein durch die Linzer Altstadt. Der Klapper ist ein Holzinstrument, bei welchem ein Holzklöppel durch starkes Schwenken nach links und rechts bewegt wird und dabei lautstarke Klappergeräusche erzeugt.

Unglücklicherweise kann diese liebevoll gepflegte Tradition, auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. „Doch davon lassen wir uns nicht entmutigen. Gemeinsam kämpfen wir für den Erhalt unseres schönen Brauchtums. Nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr brauchen wir wieder Ihre Hilfe. Schicken Sie uns auch in diesem Jahr Ihr Klapper-Kurzvideo (maximal 10 Sekunden pro Video) an info@linz.de“, heißt es aus Linz.



Einsendeschluss ist der 5. April. Um im Anschluss aus allen Videos einen „Klapper-Film“ zusammen stellen zu können, wird gebeten ausschließlich Videos im Querformat einzusenden. Geklappert wird am Karfreitag, 2. April sowie Karsamstag, 3. April, zu den drei üblichen Uhrzeiten (6 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr), zu Hause, in den geöffneten Fenstern, im Garten oder auf dem Balkon.

„Schnappen Sie sich Gießkanne, Löffel, Topf Klapper und Co. und lassen Sie uns gemeinsam die „Bunte Stadt am Rhein“ zum Klappern bringen! Wir freuen uns auf Ihre Videos!“, heißt es abschließend.


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rauchentwicklung am Lidl-Markt in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Vorsorglich wurden Mitarbeiter und Kunden während des Einsatzes aus dem Markt evakuiert. Nach ersten Ermittlungen ...

Gladbach feiert Kirmes: Straße "An der Marienkirche" ab Dienstag (16. August) gesperrt

Neuwied. Eine Umleitungsstrecke über die "Pablo-Picasso-Straße", "Rommersdorfer Straße", "Rubensstraße", "Renoirstraße" und ...

Linz: Warenbetrug mit minderwertigem "iPhone" Imitat

Linz. Das Pärchen fuhr anschließend mit einem PKW mit ausländischer Zulassung davon. Im Nachgang stellte der Geschädigte ...

Neuwied: Betrunken auf der Alteck unterwegs

Neuwied. Zudem wurde das Fahrzeug ohne ersichtlichen Grund verlangsamt und beschleunigt. Bei der anschließenden Kontrolle ...

AG Naturschutz - Basteln für Kinder am Naturerlebnispfad Daufenbach

Dürrholz. Liebe Kinder, wie ihr ja sicherlich wisst, gibt es auf dem Dürrholzer Naturerlebnispfad neben vielen anderen Attraktionen ...

Neuwieder Ordnungsabteilung ist nur eingeschränkt erreichbar

Neuwied. Termine können unter der Durchwahl 02631 802-459 oder -431 vereinbart werden. Die Verwaltung bittet um Beachtung, ...

Weitere Artikel


Harschbach sammelte Müll ein

Harschbach. Schon im vergangenen Jahr konnte der VV-Harschbach die Aktion nicht in gewohnter Weise durchführen, doch in diesem ...

Osterhasen-Aktion von Bündnis für Familie und Musikschule

Bad Honnef. Es ist das Ergebnis des Online-Unterrichts der Musikschule, den die Schülerinnen und Schüler seit Dezember 2020 ...

Wanderkarte Wiedtal und Rengsdorfer Land neu aufgelegt

Rengsdorf. Darüber hinaus sind auch überregionale Wanderwege eingezeichnet: die drei Wäller Touren Bärenkopp, Klosterweg ...

Altöl entsorgt und weitere Polizeieinsätze

Trunkenheit im Straßenverkehr
Linz. Am Samstagabend konnte die Linzer Polizei einen 46-jährigen Mann aus Linz überführen, ...

BADS: Promillegrenze für E-Scooter-Nutzung senken

Hamburg/Region. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) fordert deshalb, diese Entwicklung stärker in ...

Fit im Homeoffice: Stretch & Relax

Neuwied. Das Angebot von Kursleitung Regine Heym ist für alle - ob Anfänger oder Fortgeschrittene - gedacht, die den Verspannungen ...

Werbung