Werbung

Nachricht vom 27.03.2021    

Sicherheit an Schranke auf Fahrradweg bei Marienhausen wird jetzt erhöht

Anfang Februar gab es an einer Schranke, die auf einem Fahrradweg zwischen Marienhausen und Marienrachdorf steht einen Unfall. Dazu gab es von Seiten unserer Leser viele Fragen.

An dieser Schranke gab es einen schweren Unfall. Foto: privat

Marienhausen. Der Unfall an der Schranke auf dem offiziellen Radweg zwischen Marienhausen und Brückrachdorf bewegt noch immer die Gemüter. Am 4. Februar war dort eine Radfahrerin schwer verunglückt.

Verantwortlich für den Fahrradweg ist letztlich den Ortsgemeinde Marienhausen, dies ergaben unsere Recherchen. Die Verbandsgemeinde Dierdorf, bei der wir angefragt hatten, hatte der Ortsgemeinde eine Handlungsempfehlung ausgesprochen. Nachdem vier Wochen nach der Mitteilung der Verbandsgemeinde noch nichts geschehen war, haben wir dies öffentlich gemacht.



Aufgrund unseres Berichtes hat sich der Bürgermeister der Ortsgemeinde Marienhausen an uns gewandt und folgendes mitgeteilt: „Die Ortsgemeinde Marienhausen hat die Empfehlung der Verbandsgemeinde Dierdorf in keinster Weise ignoriert. Bevor die Maßnahmen, insbesondere die Anbringung eines neuen Schlosses, umgesetzt werden können, mussten noch Details mit der Feuerwehr und den Rettungsdiensten abgestimmt werden.

Dies hat aufgrund der Coronapandemie mehr Zeit in Anspruch genommen als vorgesehen. Zwischenzeitlich sind die Abstimmungen erfolgt und notwendige Beschaffungen veranlasst.“

Nun werden die Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit für die Radfahrer auf dieser Strecke kurzfristig erfolgen.
woti







Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz berichtet von ihrer Arbeit am Mittwoch

Einbruch in Wohnhaus
Rheinbreitbach. Am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 15:15 und 19:25 Uhr, verschafften sich ...

Viel zu früh im Jahr - Die ersten Katzenwelpen wurden geboren

Bad Honnef. Pflegestelle Jessica Stoll nahm die werdende Mutter sofort auf. Seit über 18 Jahren kann der Tierschutz Siebengebirge ...

Gewerbsmäßiger Betrug mit gefälschten Papieren

Linz. Hierzu brachte er ein Namensschild an dem Briefkasten eines offenbar willkürlich ausgewählten Anwesens in Linz an. ...

Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen

Neuwied. Ist doch Hauptanliegen die gewünschte Kälte bei vielen Geräten herzustellen durch entsprechende Programmierung und ...

Corona im Kreis Neuwied: 422 neue Fälle - so viele wie noch nie

Neuwied. Am heutigen Donnerstag meldet die Kreisverwaltung 422 Neuinfektionen, relativ gleichmäßig verteilt über das gesamte ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Zwei Verletzte bei Unfall auf B 256 bei Bonefeld

Bonefeld. Ein 34-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 in Fahrtrichtung Straßenhaus und kam ...

Tennisclub Dierdorf e.V. eine Zeitreise der letzten 50 Jahre - Teil 3

Dierdorf. Das Clubhaus wurde am 29. April 2000 eingeweiht, mit Terrassen- und Tribünenbereich sowie einem Grillplatz verschönert. ...

Primelgeschenke lassen den Ring leuchten

Neuwied. „Die aktuelle Situation ist für uns alle schwierig und trist. Daher wollten wir mit dem bunten Blumengruß den Menschen ...

Kai Kazmirek geht neue Wege

Neuwied. „Über den Winter stellten wir immer wieder zum Teil unterschiedliche Auffassungen über die Trainingsinhalte fest", ...

Gesund Kochen mit Superhelden

Neuwied. „Gesundes Kochen kann ganz leicht sein, aber wir müssen bereits in jungen Jahren das Bewusstsein dafür schärfen“, ...

Gemeinsam gegen Fundamentalismus und Rassismus

Neuwied. Prof. Josef Freise führte in das Thema ein: In jeder Religion gebe es Menschen und Gruppen, die ihre Religion exklusiv ...

Werbung