Werbung

Nachricht vom 24.03.2021    

Corona Kreis Neuwied - Ausgangssperre verordnet

Von Wolfgang Tischler

Im Kreis Neuwied wurden am Mittwoch (24. März) 50 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.824 an. Der Inzidenzwert ist weiter gestiegen, damit muss die sogenannte Notbremse in Kraft treten.

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 161,9. Bisher gibt es im Kreis Neuwied 448 nachgewiesene Fälle von Corona-Mutationen. Im Impfzentrum wurden heute 582 Erstimpfungen durchgeführt.

Weitere Einschränkungen im Kreis Neuwied ab Freitag, 26. März
Die Kreisverwaltung muss die Vorgaben des Landes umsetzen. Der Landkreis Neuwied überschreitet zum dritten Mal in Folge den Inzidenzwert von 100 und ist verpflichtet die sogenannte „Notbremse“ zu ziehen – Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr.

Auf Veranlassung des Landes Rheinland-Pfalz ist der Kreis Neuwied verpflichtet, weitere Kontaktbeschränkungen zu erlassen. Leider ist der Inzidenzwert im Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100, was bedeutet, dass gemäß der 18. Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen werden muss. Die in der vom Land vorgegebenen Verfügung sind weitere Maßnahmen festgelegt, die den Alltag erneut stark einschränken werden. Spielräume für Lockerungen sind seitens des Landes nicht möglich.

Hier die wesentlichen Punkte:
• Einkaufen in sogenannten privilegierten Bereichen ist weiterhin möglich. Hierzu gehören Lebensmitteleinzelhandel, Getränkemärkte, Drogerien, Zeitschriften- und Buchläden, Baumärkte.

• Einkaufen im sonstigen Einzelhandel ist nur nach Terminvereinbarung möglich, eingeschränkt mit nur einer Person oder einem Hausstand pro Termin, unabhängig von der Größe des Geschäftes.

• Bestimmte körpernahe Dienstleistungen, wie zum Beispiel Kosmetik-, Tattoo- und Piercingstudios, Wellnessmassagensalons werden wieder geschlossen. Frisöre bleiben geöffnet, dürfen aber keine Bartpflege mehr anbieten.

• Die Gastronomie, auch die Außengastronomie, ist gänzlich geschlossen, ebenso wie Museen.



• Der Zoo bleibt auf dem Außengelände nach vorheriger Terminanmeldung offen.

• Die Schulen sind aufgrund der bevorstehenden Osterferien ohnehin zunächst geschlossen.

• In Kindertagesstätten gehen durch Corona betroffene Gruppen in Quarantäne oder schließen im Infektionsfall ganz.

Darüber hinaus gelten weiterhin die Hygieneregeln einschließlich der Maskenpflicht.
Neu ist die kreisweite Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr, was bedeutet, dass sich niemand ohne triftigen Grund in dieser Zeit in der Öffentlichkeit aufhalten darf. Ausnahmen sind zum Beispiel der Weg zur Arbeit, das Ausführen des Hundes, medizinische oder pflegerische Notwendigkeiten. Die Geschäfte schließen entsprechend spätestens um 21 Uhr und Tankstellen dürfen ab 21 Uhr keinen Alkohol mehr verkaufen.

Die Meinung des Landrates
„Solange die Pandemiebekämpfung ausschließlich auf diesem einen Inzidenzwert beruht, bleibt zu befürchten, dass wir nicht die letzte Allgemeinverfügung dieser Art erlassen müssen“, stellt Landrat Achim Hallerbach fest, der mit seinen Landratskollegen für eine differenzierte Betrachtung des Infektionsgeschehens plädiert. „Wir brauchen ein dringendes Umdenken in der Strategie, denn der Inzidenzwert kann nur ein Merkmal sein. Wir haben bereits eine gute Impfquote im Kreis, auch das muss berücksichtigt werden. Wir brauchen flächendeckende Schnelltests die jeder selbst durchführen kann und ein schnelles Impfen der Bevölkerung. Die niedergelassenen Ärzte müssen endlich impfen dürfen und die Priorisierung muss weg“, so Landrat Achim Hallerbach. Mit einer wirksamen und flächendeckenden App könnten Schritte in die Normalität genommen und das Hin-und-Her von Schließung und Öffnung verhindert werden.
woti


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


13-Jährige aus Kroppach vermisst

Kroppach. Die Polizei Hachenburg und die Kriminalinspektion Montabaur fahnden derzeit nach einem 13-jährigen ukrainischen ...

Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Betäubungsmittelverstöße im Verkehr: Polizei nimmt zwei Personen ins Visier

Buchholz. Die Polizeibeamten hielten zunächst einen Pkw-Fahrer mittleren Alters in Buchholz (WW) an, bei dem sie drogentypische ...

Westerwaldwetter - frühlingshaftes Wochenende steht bevor

Region. Der kalendarische Frühlingsanfang ist am geläufigsten und richtet sich nach dem Sonnenstand. Da die Erde zur Sonne ...

Das künftige Rhein-Wied Hospiz geht auf die Fertigstellung zu

Neuwied-Niederbieber. Weiterhin liegt der Bau im Zeit- und Kostenplan. Der zügig voranschreitende Innenausbau lässt immer ...

Zertifikats-Triple: Kreis Neuwied bleibt Fairtrade

Kreis Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach freuen sich über die Bestätigung. "Die Auszeichnung ...

Weitere Artikel


Pauly-Gruppe übernimmt Körber+Sacher in Bendorf

Bendorf. Mit über 30-jähriger Erfahrung und Knowhow im Bereich der Kopier- und Drucktechnik ist Körber+Sacher kompetenter ...

Corona-Situation an Schulen und Kitas - Hubig nimmt Stellung

Region. Damit können sich das Personal sowie Schüler, zusätzlich zu dem Test für alle Bürger, einmal pro Woche freiwillig ...

Aus dem Polizeibericht: Warnung vor Taschendiebstahl

Taschendiebstahl
Unkel. Am Mittwochvormittag wurde einer 67-jährigen Frau in einem Discounter in Unkel ihre Geldbörse entwendet ...

Kostenlose Corona-Schnelltests in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld

Horhausen. Im Rahmen des Landesprogramms „Testen für alle“ haben die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, die Ortsgemeinde ...

Osterruhe ist gekippt - Merkel macht Rückzieher

Region. „Ich habe mich dazu entschieden, die Idee einer Osterruhe zu stoppen. Die Osterruhe war ein Fehler, sie war in der ...

Polizei zur bevorstehenden Motorrad-Saison

Neuwied. Mit dem schönen Wetter hat auch die Motorradsaison begonnen. Leider liegen Faszination und Risiko beim Motorradfahren ...

Werbung