Werbung

Nachricht vom 09.08.2018 - 15:56 Uhr    

„Erstklassig“ in den Schulalltag

Die einen sagen: Jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Die anderen sagen: Es ist das „Abenteuer Lernen“. Aufregend ist der Start in der Schule für die Erstklässler, die Eltern, für Familie und Freunde auf jeden Fall. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) unterstützen das große Ereignis für die Kleinen und verteilten zum zweiten Mal Schultüten an die neuen Grundschulkinder.

Auch an der Sonnenlandschule verteilte Michael Noll (r.) von den SWN die Schultüten. Darüber freuten sich auch (v.l.) die Schulleiterin Ina Koch. Ines Rathofer, Julia Kehr und (vorne) Magarita Erlenbusch. Foto: privat

Neuwied. Kistenweise hatte Michael Noll von den SWN die Schultüten zu Beginn der Ferien an die Grundschulen geliefert. Er hatte die Aktion initiiert und organisiert: Rund 750 Kinder im Versorgungsgebiet der SWN, aus Neuwied und Melsbach, bekommen einen Beutel mit Trinkflasche, Brotdose, Straßenmalkreide und mehr. Für die Eltern enthalten: ein exklusives Versorgungsangebot. Noll, selbst dreifacher Vater, weiß: „In den Familien ist jede kleine Unterstützung willkommen. Neuwied braucht die Familien, sie sind wichtig für die gesellschaftliche und städtische Entwicklung. Das unterstützen wir.“

Für Ina Koch, Leiterin der Sonnenlandschule, eine starke Aktion: „Die Familien und wir als Schule werden durch die Aktion entlastet. Besonders die Brotdose und die Trinkflasche werden toll angenommen und das ganze Jahr über benutzt. Wir sind dankbar für die Schultüten der SWN.“ (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Erstklassig“ in den Schulalltag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Projektgruppe „Ortsgestaltung“ sorgt nicht nur für Weihnachtsbeleuchtung

Heimbach-Weis. Von Frühjahr bis Herbst sind die Männer zudem an verschiedenen Einsatzorten im Dienst. Die Ehrenamtlichen ...

Feuerwehren VG Puderbach bei zwei Unfällen gefordert

Raubach/Oberdreis. In der Zeit der beiden Unfälle herrschte leichter Eisregen und die Straßen an beiden Unfallstellen waren ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Die Ehrenvorsitzende Elisabeth Sandig und die stellvertretende Vorsitzende Helga Möller-Röser konnten Marita Hirth ...

Einbrüche in Wohnung und Hotel in Neuwied

Neuwied. Beim Tageswohnungseinbruch in der Walther-Rathenau-Straße nutzten unbekannte Täter die kurze Abwesenheit der Bewohner ...

Klaus Wloch ist der „echte Nikolaus“

Oberhonnefeld. Dies tut er so perfekt, dass die Kinder, die ihn gesehen haben, sagen:“ Jetzt habe ich mal den „echten“ Nikolaus ...

Polizei Neuwied musste am Wochenende 16 Unfälle aufnehmen

Neuwied. Am Freitag, gegen 12.40 Uhr, streifte ein PKW einen anderen, geparkten PKW. Dabei entstand Sachschaden. Die Fahrzeugführerin ...

Weitere Artikel


Reitverein Dierdorf bedankt sich bei Helfern

Dierdorf. An drei Tagen gab es fast 1.000 Starts von Reiterinnen und Reitern in den 27 Spring- und Dressurprüfungen, mit ...

Dylan für Einsteiger mit dem Trio „dry"

Puderbach. Bob Dylan hat seit den 1960er Jahren Generationen von Musikern beeinflusst und geprägt. Trotzdem sind die meisten ...

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz lädt zum Regionalforum 2018 ...

Bei Bach zu Hause

Neuwied/Koblenz. Auch Markus Stein, Meistercembalist von der Mosel und in Rheinhessen zu Hause, verbreitet in diesem Zuckerstück ...

Erfolgreiche Premiere: 44 Starter beim ersten Hachenburger Biermarathon

Hachenburg/Marienstatt. „Oh du schöner Westerwald, über deinen Höhen pfeift der Wind so kalt", das konnte beim ersten Hachenburger ...

Brennender PKW in Gierenderhöhe

Oberhonnefeld-Gierend. Wie der Fahrzeugeigentümer der Feuerwehr schilderte kam es zu einem Leistungsverlust des Fahrzeuges ...

Werbung