Werbung

Nachricht vom 16.05.2018 - 17:48 Uhr    

Flüchtender Fahrer konnte von Polizei schnell gestellt werden

Nicht weit kam ein Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen am Montag als er in Dierdorf-Giershofen vor einer Polizeikontrolle flüchten wollte. Bereits eine Straße weiter, in der Rotherhofstraße, wurde der Flüchtige gestellt. Der Einsatz erregte in dem Stadtteil Aufsehen und direkt machten wilde Spekulationen die Runde. Die Fluchtgründe waren vielfältig.

Symbolfoto

Dierdorf. Am Montag, dem 14. Mai sollte um etwa 20.10 Uhr in der Bochowstraße in Giershofen ein PKW kontrolliert werden. Der graue FORD Courier flüchtete zunächst vor der Polizei, konnte aber unter Einschaltung von Blaulicht und Martinshorn in der Rotherhofstraße gestellt werden. Zunächst wollte der 32-jährige PKW-Fahrer aus der VG Altenkirchen noch zu Fuß flüchten, blieb aber dann nach Aufforderung der Polizei stehen. Insgesamt waren drei Streifenwagen und sechs Beamte im Einsatz.

Bei den anschließenden Ermittlungen konnten die Polizeibeamten mehrere Gründe für das Flüchten feststellen: Der Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss. Am Fahrzeug waren falsche Kennzeichen mit gefälschten Siegeln/TÜV-Plaketten angebracht. Weiterhin wurden im Fahrzeuginneren gestohlene Kennzeichen aufgefunden. Die Eigentumsverhältnisse des PKW konnten vor Ort auch nicht geklärt werden. Der PKW wurde sichergestellt und dem Fahrer eine Blutprobe entnommen.



Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis lädt zum Kita-Fachtag Qualitätsentwicklung im Diskurs ein

Kreis Neuwied. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtags steht das Thema „Personal gewinnen – Personal halten“. In zwei Fachvorträgen ...

Ein römischer Spieletag am UNESCO Welterbetag 3. Juni

Rheinbrohl. Außerdem erwartet die Kinder, neben den Geschichten in der schummerigen Mannschaftsstube, ein Suchspiel in der ...

Rommersdorf beeindruckt mit Pflanzenfülle

Neuwied. Dabei wird ein Fachmann die beeindruckende Pflanzenfülle in der ehemaligen Klosteranlage zeigen und deren Geheimnisse ...

Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Weitere Artikel


Romantische Lieder berührten Besucher

Selters. Nach wenigen Takten hatte Björn Adam die Besucher der 6. Stadthausmatinée in Selters in seinen Bann genommen. Er ...

Organisatorinnen von „Essen auf Rädern“ verabschiedet

Linz. Über 10 Jahre verantwortete Hannelore Grunwald die Organisation des Sozialdienstes. Sie nahm die Essensbestellungen ...

SPD-Kreisvorstand in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Von besonderer Aufmerksamkeit war für die Kreispolitiker das Thema Kinderbetreuung. Hier möchte Roland Thelen ...

Panne an der Staustufe Altwied führte zu großem Feuerwehreinsatz

Altwied. Eigene Versuche der Arbeiter, den Schott wieder zu schließen, schlugen fehl, so dass um 13:22 Uhr die Feuerwehr ...

Beihilfeanträge für Rebpflanzungen jetzt stellen

Neuwied. Die vor genannte Antragsfrist gilt für den Teil 1 des Antragsverfahrens. Hier müssen alle Flächen, auch die Flächen ...

Praxiseinblicke mit starken Bündnispartnern in Neuwied

Neuwied. In dem breit aufgestellten Akteursbündnis wirken aktuell 20 Institutionen aus den Bereichen des Planens und Bauens, ...

Werbung