Werbung

Nachricht vom 16.04.2018 - 09:25 Uhr    

Benachbarte Rhein-Gemeinden per Fahrrad erkunden

Wie schön der Rhein und seine Ufer sind, das wissen viele. Doch mal Hand aufs Herz – reicht das Wissen noch bis auf die andere Flussseite oder nur bis vor die eigene Haustüre? Genau das haben die vier Rhein-Gemeinden Weißenthurm, Leutesdorf, Andernach und Neuwied bereits vor Jahren vermutet und haben im Rahmen von Stadtführungen und Schifffahrten bereits in den letzten Jahren Aktivitäten unternommen um Bewohnern und Besuchern gemeinsam ihre Schönheiten zu zeigen.

Neuwied/Andernach. Im letzten Jahr wurde dies erstmalig auf sportliche Art getan und es wurden geführte Touren per Fahrrad angeboten. Diese hatten viele begeisterte Teilnehmer, so dass es in diesem Jahr eine Wiederholung gibt.

Das Besondere: Die Route und damit auch der Startpunkt variieren jedes Mal. Am 21. April startet die erste Tour ab Andernach, wo an diesem Tag auch der Schwerpunkt der Tour liegt. Die Teilnehmer erfahren allerlei Wissenswertes zur über 2.000 Jahre alten Römerstadt, Bäckerjungen und Rheintor sowie den Alten Krahnen. Weiter geht es aus der Kernstadt durch den Andernacher Stadtteil Namedy bis nach Bad Breisig, wo der Rhein überquert wird.

Es folgen die beiden nächsten Stationen Leutesdorf und Neuwied wo es über die Brücke zur letzten Station des Tages nach Weißenthurm geht. Nach etwa 4,5 Stunden endet die Tour wieder in Andernach. Die komplette Tour folgt dem Verlauf des Rheinradweges und ist auch für Untrainierte gut geeignet. Verpflegung und Fahrräder müssen mitgebracht werden, außerdem besteht eine Helmpflicht. Erwachsene bezahlen inklusive des Fährtickets sechs Euro, Kinder ab zehn Jahren 3,50 Euro. Eine Teilnahme von kleineren Kindern ist leider nicht möglich.

Start ist um 11 Uhr vor dem Geysir-Zentrum in der Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, wird jedoch auf Wunsch gerne vorab über die Tourist-Information Andernach entgegengenommen. Über vorherige Anmeldung und gegen Aufpreis sind über die Tourist-Information Andernach auch Leihräder erhältlich.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Benachbarte Rhein-Gemeinden per Fahrrad erkunden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


SG Ellingen macht einen großen Schritt zum Klassenerhalt

Straßenhaus. Einen Riesenschritt zum Klassenerhalt landeten die Ellinger Jungs gegen Bad Ems und bauten ihre Serie ohne Niederlage ...

Carmen-Sylva-Schule stellt die zweitbeste Ringtennis-Mannschaft

Niederbieber. Im Finale unterlag die von Sportlehrer Carsten Keuler betreute Mannschaft „Biber 2“ dem Team „Power Gang“ des ...

Busverkehr zwischen Rengsdorf und Waldbreitbach kommt

Rengsdorf. Gute Nachrichten für die Schüler aus den Ortsgemeinden der ehemaligen Verbandsgemeine Rengsdorf. Ab dem kommenden ...

SV Rengsdorf feiert fast perfekten Fußballsonntag

Rengsdorf. Die 1. Herrenmannschaft konnte sich dabei bei den starken Gastgebern vom CSV Neuwied kurz vor Schluss wenigstens ...

25-Jähriger zu schnell unterwegs und landet im Graben

Dierdorf. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkohol- und Drogenkonsum kam der junge Mann, ausgangs ...

Seniorenakademie lädt zum Maifest

Horhausen. Der Wonnemonat Mai schenkt dem Westerwald die ersten sommerlichen Sonnenstrahlen und Frühlingsgefühle. Er ist ...

Werbung