Werbung

Nachricht vom 13.03.2018 - 20:39 Uhr    

Sportlerehrung für Jennifer Reckenthäler und René Touby

Seit dem Jahr 2013 treten Jennifer Reckenthäler und René Touby gemeinsam als Gardetanzpaar auf verschiedenen regionalen und überregionalen Bühnen auf und begeistern bei diversen Karnevalsveranstaltungen und Turnieren rund um den Gardetanzsport das Publikum. Sie wurden im letzten Jahr Deutsche Meister im Gardetanz und wurden nun von der Verbandsgemeinde hierfür geehrt.

Jennifer Reckenthäler nahm die Auszeichnung von Bürgermeister Hans-Werner Breithausen entgegen. Foto: Helmi Tischler-Venter

Niederbreitbach. Nach dem erreichten 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Jahr 2016 waren Ehrgeiz und Fleiß nicht mehr zu bremsen. Jennifer und René wollten ganz oben auf das Treppchen. So arbeiteten sie über Monate gemeinsam mit der Trainerin Daniela Iven hart an der Synchronität und einem ausdrucksstarken Tanz. Die schweißtreibende Arbeit und Mühe hat sich gelohnt: Am 3. Dezember 2017 ertanzte das Paar bei den Deutschen Meisterschaften im Gardetanz den lang ersehnten Titel als „Deutscher Meister“ im Gardepaartanz.

Unter der RKK konnten Jennifer und René im Jahr 2017 außerdem noch folgende Titel gewinnen:
- Hessenmeister
- Vize Rheinland-Pfalz Meister

Neben der beruflichen Tätigkeit als Dipl.-Finanzwirtin und Verwaltungsfachangestellter nutzen die beiden fast jede freie Minute, um ihrem Hobby und der Leidenschaft, dem Tanzen, nachgehen zu können. Zudem engagieren sie sich im Verein als Trainer des Kindertanzpaares und sind als Tänzer bei der Prinzengarde aktiv.


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sportlerehrung für Jennifer Reckenthäler und René Touby

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schulkinder aus Neuwied gewinnen Hauptpreise

Andernach/Neuwied. Gemeinsam mit leitendem Ministerialrat Bernhard Bremm zeichnete Klaudia Engels, stellvertretende Geschäftsführerin ...

VG-Umlage im Puderbacher Land sinkt

Puderbach. Der umfangreichste Tagesordnungspunkt betraf den Haushaltsplan für das Jahr 2019. Dazu erläuterte Mendel die wirtschaftlichen ...

Johanniswein-Segen: „Weißer Orden“ lädt ein

Neuwied. Am „dritten Weihnachtstag“, dem 27. Dezember, ist um 17 Uhr Beginn; Eingang am Beginn des Führungsweges am Abtsgebäude. ...

Auch im Winter schmücken Blumen die Laternen

Neuwied. Mit den ersten Sonnenstrahlen des neuen Jahres haben dann Stiefmütterchen und Co. ihren großen Auftritt. Sie sind ...

Ehrenamtspreise in VG Rengsdorf-Waldbreitbach vergeben

Rengsdorf. „Ich denke, dass wir in unserer Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach in Sachen Ehrenamt und ehrenamtlicher ...

Zehn neue Mitglieder: Feuerwehr Neuwied bekommt Zuwachs

Neuwied. Aufgrund der „Ständigen Bereitschaft“ und der hauptberuflich Beschäftigten ist der Löschzug 1, Stadt Neuwied, der ...

Weitere Artikel


Leichtathletik-Nachwuchs in Windhagen zu Gast

Windhagen. Nachdem SV Geschäftsführer Achim Bruns die zahlreichen jungen Athleten begrüßt hatte, ihnen für die Wettkämpfe ...

Rüddel: „Bahnhof Unkel muss barrierefrei werden!“

Unkel. Der Abgeordnete hat sich deshalb mit einem Schreiben an Jürgen Konz, den zuständigen DB-Konzernbevollmächtigten, gewandt. ...

Schützengesellschaft Heimbach-Weis hat gewählt

Heimbach-Weis. In seinem Bericht wies Joachim Schulz auf die vielfältigen und abwechslungsreichen Aktivitäten des Vereins ...

Ausstellung „Fish & Plastikchips“ bei Sparkasse Neuwied

Neuwied. Unter dem Motto „Muss das weg?“ sammelten Eltern und Kinder wochenlang Kronkorken, andere Verschlüsse, PET-Flaschen ...

Nachhaltiger Stadtrundgang durch Linz am Rhein

Linz. Klassische historische Bauten und Sehenswürdigkeiten stehen daher diesmal nicht auf dem Plan. Es geht vielmehr darum, ...

Spende aus Bayern: Kranke Kinder im Blick

Neuwied. „Wenn wir die Möglichkeit haben, Kindern etwas Gutes zu tun, tun wir das“, so Christoph Dümmler. „Wir haben uns ...

Werbung