Werbung

Nachricht vom 11.03.2018 - 18:59 Uhr    

Angler widmen sich der Umwelt

Am 10. März trafen sich zwölf Mitglieder des Angelsportvereins Segendorf 1972 e.V. zur alljährlichen „Bachreinigung“. Wer am Samstag entlang der Wied zwischen der Steinbrücke in Altwied und der Fischtreppe in Nieberbieber Kleingruppen mit blauen Müllsäcken und Greifzangen gesehen hat, der konnte die Angler des ASV Segendorf beim Reinigen der Uferbereiche beobachten.

Foto: Verein

Neuwied. Dieser Arbeitseinsatz findet jedes Frühjahr statt und ist auch vor allem in Nieberbieber rund um die Wiedinsel mehr als nötig, da leider nicht jeder Passant mit seinem Abfall den Weg zum nächsten öffentlichen Mülleimer zu finden scheint.

So sammelten die Angler auch dieses Jahr wieder große Mengen an Plastikverpackungen, Glasflaschen und allerlei anderer achtlos weggeworfener Gegenstände. Insgesamt fiel dabei mehr als ein Kubikmeter Abfall an, der anschließend zur Entsorgungsanlage gefahren wurde.

Abschließend bleibt noch der Appell an jedermann seinen Müll nicht achtlos in die Natur zu werfen, sondern in die dafür vorgesehenen Mülleimer zu entsorgen.

Wer die Termine und Aktivitäten des Angelsportverein Segendorf verfolgen möchte oder sich sogar für eine Mitgliedschaft interessiert, der findet den Verein als „ASV Segendorf“ auf Facebook oder unter www.asv-segendorf.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Angler widmen sich der Umwelt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


NABU: Verzicht auf Streusalz schont Bäume und Grundwasser

Holler. Nicht nur Pflanzen leiden unter dem Salz; Tiere können sich am Streusalz die Pfoten entzünden. Zudem kann das Streuen ...

Französischer Start ins Jahr

Bendorf. In den „Dreikönigskuchen“ werden traditionell kleine Porzellanfiguren mit eingebacken und die Personen, die diese ...

Weihnachtszauber in Hümmerich

Hümmerich. Derweil laufen die Vorbereitungen im VITA-Kompetenzzentrum auf Hochtouren: Plätzchen werden gebacken, Tannenbäume ...

Weihnachtsfeier der Karnevalsgesellschaft Unkel

Unkel. Aufgeregt setzten sie sich in die erste Reihe, als er seinen Auftritt mit Knecht Ruprecht hatte. Doch die Jüngsten ...

Deichförderverein: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Neuwied. Schatzmeister Wilfried Hausmann berichtete über die Hauptaktivitäten des Fördervereins. So lag in diesem Jahr wieder ...

VdK Ortsverband Heimbach-Weis/Gladbach feierte Weihnachtsfeier

Neuwied. Der Vorsitzende des VdK Ortsverbands Hans-Peter Groschupf begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass auch Bürgermeister ...

Weitere Artikel


Jusos Neuwied laden ein zur Kreiskonferenz

Neuwied. „Wir haben in den vergangenen Monaten viele Mitglieder hinzugewonnen, die tatkräftig mitarbeiten möchten. Die Jusos ...

Basketballmädchen aus Anhausen geehrt

Anhausen. Am Sonntag, dem 2. April 2017, durften sich die Basketball-Mädels nicht nur als Gastgeber der Rheinlandmeisterschaft ...

SG Grenzbachtal/Wienau unterliegt in Horbach

Dierdorf. Nach einer witterungsbedingt schlechten Vorbereitung, der Kunstrasenplatz in Mündersbach war auf Grund von Schnee ...

HVV Torney hat seinen Vorstand komplett

Torney. Den Part des Kassierers übernimmt Martin Waßmann sein Stellvertreter ist Erhard Bobka. Vorsitzender des Arbeitsausschusses ...

Kohlenmonoxid-Melder rettet Menschenleben in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntagmorgen, 11. März wurde gegen 9 Uhr der Leitstelle Montabaur das Auslösen eines Kohlenmonoxid-Warngeräts ...

Mit der Kirche als Partner: Einer für alle

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Werbung