Werbung

Nachricht vom 11.03.2018 - 17:22 Uhr    

Mit der Kirche als Partner: Einer für alle

Er war Heddesdorfer Bürgermeister, Genossenschaftsgründer in Deutschland und würde am 30. März 2018 seinen 200. Geburtstag feiern. Für die evangelische Kirche ist Friedrich Wilhelm Raiffeisens runder Geburtstag ein besonderer Anlass, weil Raiffeisen hier vor Ort aus seinen christlichen Überzeugungen heraus handelte.

Raiffeisen, gemalt von Marlies Becker.

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu helfen, wenn er Not sah“, sagt der Heddesdorfer Pfarrer Tilmann Raithelhuber. Genossenschaftsbanken, Jugendhilfe und Volksbibliotheken sind daraus entstanden unter dem Motto „Einer für alle und alle für einen“. Raiffeisen nutzte dafür nicht nur christliche Werte, sondern auch kirchliche Strukturen: Er arbeitete eng mit den Pfarrern in seiner Bürgermeisterei zusammen. Wohl aufgrund dieser guten Erfahrung riet er, speziell kirchliche Mitarbeitende in die Leitung der neu gegründeten Wohltätigkeits- und Darlehenskassenvereine zu berufen. Raiffeisen selbst gehörte über 20 Jahre der „Gemeinderepräsentation“ der Heddesdorfer Kirchengemeinde an. Für die Synode des Kirchenkreises Wied engagierte er sich im Vorstand eines eigens für verwahrloste Jugendliche ins Leben gerufenen Erziehungsvereins.

Bis heute bewahrt Raiffeisens Idee der Genossenschaften auf der ganzen Welt Hunderttausende Menschen vor dem Verhungern und verhilft ihnen zu einem selbstbestimmteren Leben. Doch wie im 19. Jahrhundert der Industrialisierung brennt die soziale Frage weiterhin unter uns: Raiffeisens Ideen von der „Hilfe zur Selbsthilfe“ sowie der Selbstverantwortung des Einzelnen bleiben eine gesellschaftliche Aufgabe – die christliche Inspiration Raiffeisens für ein gerechtes Miteinander ist weiter zu entwickeln. Seine Konzepte und seine gute Vernetzung mit den kirchlichen Gremien, dem Fürstenhaus und weit darüber hinaus zeigen, wie soziales Engagement und Nächstenliebe auch heute noch nachhaltig Wirkung entfalten können.

Der Kirchenkreis Wied lädt gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern zu einem informativen, kulturell-historischen, touristischen und vergnüglichen Raiffeisen-Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder in und um Neuwied ein – das ausführliche Programmheft für die Raiffeisentage im Juni liegt ab Mai in den Gemeindehäusern aus.

19. März | 19:30 Uhr Ev. Gemeindehaus, Am Kirchberg, Niederbieber Vortrag |Prof. Rüdiger Jung: „Raiffeisen – seine Grundideen eines „christlichen Socialismus“ und ihre Bedeutung heute“. Auftakt zur Jahreshauptversammlung des Kirchbauvereins Niederbieber.

18. April | 19 Uhr, Ev. Kirche und Gemeindehaus, Anhausen Erste Gründung eines Darlehenskassenvereins. Anhausen feiert mit Festreden, Enthüllung einer Gedenktafel und Empfang – Interessierte herzlich willkommen.

4. Juni | 19 Uhr, Café Auszeit, Engerser Str. 34, Neuwied, 20 Uhr Ausstellungseröffnung | „Das Beispiel nützt allen.“ Raiffeisen, seine Genossenschaften und ihre Ausstrahlung in die Welt. Wanderausstellung ergänzt um Bilder der Malerin Marlies Becker zu Raiffeisens Weg und seinen Weggefährten. Vortrag | Prof. Pfr. Michael Klein: „Raiffeisen als Christ, Reformer und Visionär“.

7. Juni | 20 Uhr, Café Auszeit, Engerser Str. 34, Neuwied Vortrag | Gisela Menden, Oikocredit Bonn: „Raiffeisens Genossenschafts-idee heute – die ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit“
8. Juni | 16 Uhr, Dierdorfer Str. 65, Neuwied Busfahrt und Rundgang | Auf den Spuren Raiffeisens in Heddesdorf und Neuwied mit Stadtführer Björn Ritter, danach gemütlicher Ausklang. Kartenverkauf à fünf Euro am 27. März um 14:30 Uhr im Gemeindehaus Dierdorfer Str. 65, danach unter Telefon 02631-23106.

9. Juni | 8:30 Uhr, Dierdorfer Str. 65, Neuwied, Tagesausflug, Unterwegs auf der Historischen Raiffeisenstraße. Besuch des Kulturhauses in Hamm/Sieg und evtl. Raiffeisenmuseum, Filmvorführung zu Raiffeisen, Mittagspause im Kloster Marienthal, Besichtigung des Raiffeisenhauses und der Evangelischen Kirche in Flammersfeld. Kartenverkauf à 25 Euro (inkl. aller Eintrittsgelder und Gästeführer in Hamm und Flammersfeld) am 27. März um 14:30 Uhr im Gemeindehaus Dierdorfer Str. 65, danach im Gemeindebüro, Dierdorfer Straße 67.

11. Juni | 20 Uhr, Café Auszeit, Engerser Str. 34, Neuwied Musikalische Lesung. Der Mensch Raiffeisen – erlesen aus Briefen und Tagebüchern mit Autorin Sonja Hauertmann als Amalie Raiffeisen und Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt am Klavier.

17. Juni | 10 Uhr, Dierdorfer Str. 39, Neuwied Ökumenischer Familiengottesdienst und großes Gemeindefest in der und um die Heddesdorfer Kirche mit Kindersingspiel, vielfältigen Speisen und Getränken, Bungee-Run und Spielprogramm, verschiedenen Chören.

Zusätzliche Angebote
Vorlesenachmittag für Kindertagesstätten-Gruppen
„Benno und Friedrich Wilhelm Raiffeisen“, Hans-Jürgen Schmitt, Leiter der Gemeindebücherei der Ev. Friedenskirchengemeinde Neuwied, liest aus dem Kinderbuch von Sonja Hauertmann – auf Anfrage.

Stadtführung zu Friedrich Wilhelm Raiffeisen für Kindertagesstätten-Gruppen

Erika Knopp, Gemeindeglied und Beauftragte für Kindertagesstätten in der Ev. Friedenskirchengemeinde Neuwied, zeigt Kindern Raiffeisen-Orte wie Bürgermeisterei und Druckerei - auf Anfrage

Veranstalter: Kirchenkreis Wied, Evangelische Friedens- und Marktkirchengemeinde, Evangelische Kirchengemeinde und Kirchbauverein Niederbieber, Evangelische Kirchengemeinde Anhausen, Ortsgemeinde Anhausen, Evangelischer Verein Heddesdorf, Katholische Kirchengemeinde St. Matthias, unterstützt vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz, der Raiffeisenbank Neustadt und der Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG

Mehr Info: www.wied.ekir.de, Rückfragen an Dorothea Müth, 0176 61002639, dorothea.mueth@web.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit der Kirche als Partner: Einer für alle

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Jedem sayn Tal“ feierte 25-jähriges Jubiläum

Selters. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich in Selters die Nachricht, dass Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, ...

Unfall auf der L 259

Neuwied. Am Samstag, 16. Juni, um 11:05 Uhr kam es auf der L 259 (Mittelweg) zwischen den Ortsteilen Heimbach-Weis und Block ...

SGD Nord: Dialog zum Schutz von Wiesenbrütern im Westerwald

Region. Gastreferent Professor Dr. Klaus Fischer von der Universität Koblenz-Landau informierte in seinem Vortrag über aktuelle ...

Den Alten Friedhof umgibt Geheimnisvolles

Neuwied. Viele über die Grenzen Neuwieds bekannte Familien haben auf dem Alten Friedhof ihre letzten Ruhestätten gefunden. ...

Streit in Neuwieder Gaststätte

Neuwied. Zwei junge Männer (26 und 22 Jahre alt), gerieten am Freitagabend, 15. Juni, 20:08 Uhr mit einem anderen Besucher ...

Kind auf Spielplatz in Linz sexuell belästigt

Linz. Während des Gesprächs kam der Mann immer näher an das Kind heran und streichelte es an Armen und Beinen. Das Mädchen ...

Weitere Artikel


Kohlenmonoxid-Melder rettet Menschenleben in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntagmorgen, 11. März wurde gegen 9 Uhr der Leitstelle Montabaur das Auslösen eines Kohlenmonoxid-Warngeräts ...

HVV Torney hat seinen Vorstand komplett

Torney. Den Part des Kassierers übernimmt Martin Waßmann sein Stellvertreter ist Erhard Bobka. Vorsitzender des Arbeitsausschusses ...

Angler widmen sich der Umwelt

Neuwied. Dieser Arbeitseinsatz findet jedes Frühjahr statt und ist auch vor allem in Nieberbieber rund um die Wiedinsel mehr ...

Sechste Auflage des „WiedtalUltraTrail“

Waldbreitbach. Der Wiedtal-Ultra-Trail führt rund 65 Kilometer mit circa 2.100 Höhenmetern. Die Strecke verläuft in einem ...

Raiffeisen-Festakt in Mainz: Seine Idee bewegt Menschen und Märkte

Mainz/Region. Er kommt aus dem Kreis Altenkirchen. Seine Ideen gingen um die Welt. Am 30. März vor 200 Jahren wurde er in ...

Verbandsgemeinde-Tage im August in Kurtscheid

Rengsdorf. Die VG-Tage 2018 rücken näher und das Wirtschaftsforum freut sich jetzt schon über zahlreiche Anmeldungen. Die ...

Werbung