Werbung

Nachricht vom 07.02.2018 - 21:24 Uhr    

Prellballer TSG Irlich mit historischem Sieg auf Platz zwei

Beim zweiten Spieltag der Landesmeisterschaften im Prellball holte die Mannschaft der TSG Irlich den zweiten Platz. Dieser 27. Januar wird den Prellballern noch lange in Erinnerung bleiben. So durfte der erste Sieg gegen den Idarer TV seit zwanzig Jahren gefeiert werden.
Die Prellballer vom TG Wallertheim wurden vom Turnverband Mittelrhein zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung in Saulheim ausgewählt. Nach den guten Neujahrswünschen und den Begrüßungsworten zum Spieltag an alle Prellballer vom Landesprellballwart Reiner Wolf wurde der Spielbetrieb um 10 Uhr freigegeben.

Foto: Verein

Neuwied. Insgesamt begrüßten die Veranstalter an diesem Spieltag sechs Mannschaften. Hier waren die Prellballer aus Idar-Oberstein, die TG Wallertheim I & II, der TV Odernheim I & II und die TSG Irlich dem Aufruf zum zweiten Spieltag der Landesliga nach Wallertheim/ Saulheim gefolgt. In der Ritter-Hundt-Turnhalle des Schulzentrums Saulheim wurden die Spiele auf zwei Spielfeldern ausgetragen. Gespielt wurde eine Doppelrunde, sodass jede Mannschaft zehn Spiele zu bestreiten hatte.

Während des Spieltages zeigten die Irlicher Prellballer wieder, wie bei dem vorherigen Spieltag, eine sehr gute Leistung bei allen Spielen. Das erste Spiel gegen den TV Odernheim II gewann Irlich mit fünf Bällen. Beim zweiten Spiel gegen den gleichen Gegner, das schwerer als erwartet und stark umkämpft war, ging schließlich, nach großem Kampf und einer Fehlentscheidung mit einem Ball verloren. Das erste Spiel gegen den TV Odernheim I. verlor die TSG mit drei Bällen, das zweite Spiel gewannen sie jedoch dann wieder deutlich mit 13 Bällen.

Erster Sieg seit zwanzig Jahren
Gegen die Mannschaften aus Wallertheim I. & II. wurden die Spiele mit sieben, 13, 14. Und 15 Bällen gewonnen. Dann galt es noch gegen den Idarer TV zu spielen. Das erste Spiel gegen die Idarer war wieder hart umkämpft und wurde schlussendlich mit drei Bällen verloren. Dann jedoch geschah das, was in den letzten zwanzig Jahren nicht erreicht werden konnte und als historisch zu bezeichnend ist. Das zweite Spiel gegen die Prellballer aus Idar-Oberstein wurde mit zwei Bällen gewonnen und entsprechend als großer Sieg auf dem Platz gefeiert.

Natürlich standen alle Spiele unter dem "Fair-Play" Gedanken. Dieser Gedanke wurde selbstverständlich von allen Spielern umgesetzt. Da die Mannschaft des TV Odernheim II nur am zweiten Spieltag teilgenommen hatte, spielten diese außer Konkurrenz. So hatten die Spiele keinen Einfluss auf die Schlusstabelle. Insgesamt belegt die TSG Irlich mit diesen sehr guten Ergebnissen den zweiten Platz in der Endergebnisliste und konnte damit den zweiten Platz vom Spieltag im November in Neuwied, sowie aus der Vorjahresrunde wieder bestätigen.

So geht es weiter:
Der erste Spieltag in der Landesliga der Prellballer im Turnverband Mittelrhein der Saison 2018/19 findet in Neuwied statt. Die TSG Irlich wird am 4. November der Ausrichter sein. Den genauen Ort und die Uhrzeit gibt die Irlicher TSG noch frühzeitig bekannt. Hierzu lohnt sich immer wieder ein Blick auf www.tsg-irlich.de.

Die Mannschaft der TSG Irlich
Die TSG Irlich sucht immer weitere Mitspieler für diesen Mannschaftssport. Hier wird das Reaktionsvermögen, die eigene Schnellig- und Geschicklichkeit sowie der Teamgeist beansprucht und gestärkt. Aber auch das gemeinsame Miteinander wird in der Runde der Irlicher großgeschrieben. So sind verschiedene Veranstaltungen über das Jahr zusammen mit Partnern immer wieder angesetzt.

Trainiert wird jeden Montag zwischen 20 und 22 Uhr in der Turnhalle der Robert-Krups-Schule in der Marienstraße 21, 56567 Neuwied-Irlich. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich unverbindlich ein Probetraining anzusehen und falls gewünscht direkt mitzuspielen.

Ansprechpartner sind hier Rolf Schöning sowie Patrick Hoffmann. Eine E-Mail genügt. Über der Homepage der TSG kann gerne unter www.tsg-irlich.de Kontakt hergestellt werden. Unter prellball@tsg-irlich.de sind wir jederzeit erreichbar.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Prellballer TSG Irlich mit historischem Sieg auf Platz zwei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets empfangen Neuwied und Hamm

Neuwied/Hamm. „Wenn wir oben dranbleiben wollen, dann müssen wir auch mal die Topteams der Liga schlagen“, sagt Rockets-Trainer ...

SV Windhagen schafft Anschluss an Nicht-Abstiegsränge

Windhagen. Bereits in der 19. Minute hatten die Fans der Eintracht Grund zum Jubeln. Nach einer vom gut aufgelegten Fabio ...

EHC zeigte denkwürdige Aufholjagd

Neuwied. Wie schon am Freitag nach dem Fehlstart in Neuss bewiesen die Bären einen schier unerschöpflichen Vorrat an Moral. ...

Die Teams der SG Grenzbachtal hatten Lokalderbys

Marienhausen. In einem ausgeglichenen Spiel hatte zunächst der Gast aus Puderbach mehr Spielanteile, mit zunehmender Spieldauer ...

Moral ja, Konzentration nein

Neuwied. „Das ist für uns ein absolut glücklicher Punkt. Neuss betrieb hohen Aufwand, hatte mit Ken Passmann einen überragenden ...

Auf den EHC warten gefährliche Stolpersteine

Neuwied. Die Neuwieder befinden sich seit Wochen mit nur wenigen Ausnahmen in einer richtig starken Verfassung, und trotzdem ...

Weitere Artikel


Gefährliche Verkehrssituation vor der Medardus-Grundschule

Bendorf. Dadurch dieses Verhalten der Eltern entstehen unnötige Gefährdungen für die Schüler sowie andere Verkehrsteilnehmer. ...

Mitarbeiter der Kreisverwaltung konnten Dienstjubiläen feiern

Neuwied. Nach verschiedenen Abteilungen in der Kreisverwaltung und der Tätigkeit als Schulsekretärin am Werner-Heisenberg-Gymnasium ...

Prinzessin spendete Blut

Linz. Gut gelaunt begrüßte sie viele Bekannte unter den ehrenamtlichen Helfern und den anderen Spendern, denn die Prinzessin ...

Infoveranstaltungen mit vielen Tipps und Tricks zur Mobilität

Neuwied. Im ersten Teil der Veranstaltung gewinnen die Teilnehmenden schnell einen Überblick über das Angebot des öffentlichen ...

D-Jugend der JSG Wied/Irlich startet in die Vorbereitung

Neuwied. Da es nicht ganz ohne Grundlagenausdauer geht und die Plätze durch die Stadt gesperrt waren, hieß es zunächst mal ...

TC Steimel wählte neuen Vorstand

Steimel. Im Anschluss wies der 2. Vorsitzende Ingo Schneider auf die Bedeutung und die Wichtigkeit bezüglich "Ehrenamt im ...

Werbung