Werbung

Nachricht vom 02.02.2018 - 13:28 Uhr    

Martinus-Gymnasium Linz räumt bei Planspiel Börse ab

Beim Planspiel Börse der Sparkasse Neuwied war die Resonanz groß. 74 Teams mit 235 Teilnehmern aus dem Kreis Neuwied waren dabei. Von den sechs Preisen gingen alleine vier nach Linz. Die beiden restlichen teilten sich Schüler aus Neustadt und Neuwied. Die Sieger vermehrten ihr Kapital in elf Wochen von 50.000 Euro auf 54.700,57 Euro.

Die Sieger. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Der Abteilungsdirektor Carsten Nafe der Vermögens- und Wertpapierberatung der Sparkasse Neuwied begrüßte die Sieger des Börsenplanspieles 2017. Den Teilnehmern stand ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro zur Verfügung. Über einen Zeitraum von elf Wochen konnten die Teilnehmer unter realistischen Bedingungen mit dem Kapital am der Börse handeln. Zur Auswahl standen 175 Wertpapiere. Dass es kein Selbstläufer war, zeigten die Ergebnisse der 74 Teams. Nur 45 Prozent der Teilnehmer gelang es ihr Depot gewinnbringend zu managen. Der Rest fuhr Verluste ein.

Carsten Nafe meinte zu den anwesenden Gewinnern: „Ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse ist die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen. Auf spielerische Art ermutigt gerade das Planspiel Börse die Teilnehmer, sich mit der Börse, wirtschaftlichen Zusammenhängen und Finanzthemen zu beschäftigen. Von dem erworbenen Wissen können die Teilnehmer profitieren, wenn sie in Zukunft eigene Finanzentscheidungen treffen müssen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer mit großem Engagement bei der Sache waren.“

Sieger im Börsenspiel war die Gruppe „Die Starks“, die am Ende einen Depotwert von 54.700,57 Euro hatte. Carsten Nafe: „Damit lagt ihr bei Eurer Rendite weit über dem Dax oder Dow-Jones-Index.“ Platz zwei ging an das „Team Aktimel“ mit einem Wert von 53.970,85 und den dritten Platz erkämpfte sich das Team „Wolves of Wallstreet“ mit 52.633,30 Euro. Alle drei Gruppen kamen vom Martinus-Gymnasium Linz.

Eine weitere Kategorie beim Planspiel umfasste der Handel mit nachhaltigen Aktien. In dieser Gruppe ging Platz eins ebenfalls nach Linz an die Gruppe „5Cent“. Platz zwei ging nach Neustadt an das Staatliche Wiedtal-Gymnasium „Die BörsenCracker“ und Platz drei holte die Gruppe „lebenamlimit“ vom Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied. Für die Siegerteams gab es Urkunden und ein gefülltes Sparschwein.

Die nächste Runde im Börsen-Planspiel startet am 26. September. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Martinus-Gymnasium Linz räumt bei Planspiel Börse ab

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK-Realsteueratlas 2018: Kommunen fehlt es an wirksamer Haushaltsstrategie

Koblenz/Region. Die Kommunen in Rheinland-Pfalz sollten sich ein attraktiveres Umfeld für die Ansiedlung von Unternehmen ...

ISR Windhagen gratuliert ganz herzlich zum Jubiläum

Windhagen. Denn zusätzlich zur Tankstelle wurden auch Zweiräder sowie entsprechende Reparaturen angeboten. Seit 2009 ist ...

Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Raubach. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zur Zeit 71 junge Menschen – davon 25 in Raubach – ihre Ausbildung in den ...

SWN warnen Gewerbetreibende vor schnellen Verträgen

Neuwied. Das Angebot hörte sich für den Einzelhändler nur allzu verlockend an: Einen dreistelligen Betrag monatlich sollte ...

IHK startet zweiten Zertifikatslehrgang zum Tourismusmanager

Koblenz/Region. Die Tourismuswirtschaft ist eine Branche mit guter Zukunftsperspektive, da sie sich im ständigen Wachstum ...

Seminare für Bauern und Winzer: Besser vermarkten und kommunizieren

Koblenz/Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau beginnt am 11. September sein Seminarangebot für das zweite ...

Weitere Artikel


Karnevalssitzung in Dierdorf begeisterte

Dierdorf. Die Jugendgarde der Blau-Weiß Kometen aus Großmaischeid war gekommen und eröffnete mit ihrem neuesten Gardetanz ...

Kloster ist auf bürgerschaftliches Engagement angewiesen

Neustadt-Ehrenstein. Der Erlös der Veranstaltung, die die Kirchengemeinde St. Trinitatis gemeinsam mit dem Kloster organisiert, ...

Land fördert Entwicklung von Orchideenwiesen im Naturpark

Melsbach. "Mit der Aktion Grün schaffen wir ein Netzwerk und Aktionsbündnis für die biologische Vielfalt in Rheinland-Pfalz. ...

Dierdorfer Grundschüler besuchten das Junge Theater Bonn

Dierdorf. Die Fahrt mit insgesamt sechs Bussen dauerte ungefähr eine Stunde. Am Ziel angekommen, waren nicht nur Vorfreude ...

Bürgergespräch von Ich tu´s geht bereits ins vierte Jahr

Neuwied. „Unsere Bezeichnung Bürgergespräch findet mittlerweile Nachahmer. Allerdings ist „Ich tu´s“ nach wie vor die einzige ...

Hungrige Diebe

Rheinbrohl. In der Zeit von Mittwochabend, 31. Januar, 18:50 Uhr bis Donnerstag, 1. Februar, 2:40 Uhr, brachen unbekannte ...

Werbung