Werbung

Nachricht vom 01.02.2018 - 07:53 Uhr    

Altenheim in Unkel steht in Flammen

AKTUALISIERT. Am Mittwochabend, den 31. Januar gegen 21.10 Uhr gab es Alarm für die Feuerwehr Unkel. Es wurde ein Brand im Altenheim Sankt Pantaleon in Unkel gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt stand das Dachgeschoss des Hauses in der Scheurener Straße bereits in Vollbrand. Es erfolgte die Alarmierung aller Wehren der VG Unkel und aus Bad Honnef.

Foto: privat

Unkel. Die Feuerwehr Unkel traf als erste am Brandort ein und veranlasste direkt einen Nachalarm für alle Wehren der VG und Bad Honnef. Das Dachgeschoss des zweieinhalb geschossigen Gebäudes stand im Vollbrand. Die komplette Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Landkreises Neuwied mit Leitendem Notarzt und Orga-Leiter wurden alarmiert. Weiter wurde der Einsatzleitwagen (ELW) 2, der in Kurtscheid stationiert ist, angefordert. Der ELW dient zur Koordination für größere Einsätze der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes.

Im Einsatz waren rund 130 Feuerwehrkräfte und 60 Kräfte der SEG. Die Einsatzkräfte konnten 50 Bewohner aus dem Gebäude retten. Nach derzeitigen Informationen wurde eine Person verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Vier Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle in Krankenhäuser eingeliefert. Vermisst wird niemand. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Zu der Brandursache und der Schadenshöhe gibt es noch keine Informationen.

Zwischenzeitlich wurden Unterbringungsmöglichkeiten für alle betroffenen Bewohner in Altenheimen und Krankenhäusern gefunden. Die SEG sorgte dafür, dass die Bewohner in ihre neue, vorläufige Unterkunft kamen. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Veranstaltungsreihe „Erinnern und Lernen“ beginnt im März

Region. Ab Ende März veranstaltet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder verschiedene Exkursionen, die sich auf die ...

Verein Trotzdem-Lichtblick verurteilt Flyeraktion

Puderbach. Mit dem Slogan „Schützen Sie Ihre Kinder vor Sexualstraftätern!“ werden Facebook-Gruppen gegründet, Faltblätter ...

L 266 wird bei Dierdorf gesperrt

Dierdorf. Zur Durchführung notwendiger Baumfällarbeiten ist es zwingend erforderlich, die L 266 zwischen den Einmündungen ...

SGD Nord stimmt Sonderbaufläche Einzelhandel in Neustadt zu

Neustadt. Die Ortsgemeinde Neustadt (Wied) beabsichtigt eine Änderung des Flächennutzungs- und die Aufstellung eines Bebauungsplanes. ...

Umweltpreis 2018: Höfken gibt Startschuss für Bewerbungsphase

Region. Auch in diesem Jahr lädt Umweltministerin Ulrike Höfken Vereine, Einzelpersonen, Initiativen, Firmen, Institutionen, ...

St. Katharinen mit Top-Event im Garde- und Schautanzsport

St. Katharinen. Neben den Wettkämpfen gibt es für die Gäste ein interessantes Rahmenprogramm. Die Varieté-Künstler Sabrina ...

Weitere Artikel


Gemeinsam die berufliche Weiterbildung für die Branche stärken

Koblenz. „Besonders mittelständige Unternehmen des Gastgewerbes sind auf praxisnahe Fortbildungsangebote angewiesen, denn ...

Kleine Sporthalle der Carmen-Sylva-Realschule wird saniert

Neuwied. Im Zuge der Generalsanierung werden die Außenfassade und das Dach erneuert und gedämmt. Es werden neue Fenster eingebaut, ...

Gesangverein Thalhausen unterstützt Hospizarbeit

Thalhausen/Neuwied. Deshalb spendet der Gesangverein Einnahmen aus Konzerten und anderen Veranstaltungen alle zwei Jahre ...

Notarkammer informiert: Brexit und Briefkastengesellschaften

Koblenz. Dies hätte den Verlust der Haftungsbeschränkung zur Folge und würde auch die Wirksamkeit neu abgeschlossener Geschäfte ...

SGD Nord rät: Augen auf beim Kostümkauf zu Karneval

Region. Die meisten Kinderkostüme sind mit einem CE-Kennzeichen versehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kostüme, ...

Auf in den Frühling – Gartengestaltung leicht gemacht

Region. Heutzutage gilt es ja vielen Menschen als veraltet, einen Garten zu unterhalten und zu pflegen. Dabei ist ihre Haltung ...

Werbung