Werbung

Nachricht vom 14.12.2017 - 18:12 Uhr    

Landrat Rainer Kaul spendet für das Neuwieder Tierheim

Wie in all den Jahren wird der Kreis-Chef wieder darauf verzichten, Weihnachtsgrußkarten an Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirchen, Vereinen und Verbände zu versenden. Stattdessen stellt er einen Geldbetrag für caritative oder soziale Zwecke und Einrichtungen zur Verfügung. Diesmal durfte sich das Tierheim Neuwied über 400 Euro freuen.


Petra Jäschke (Tierheimleiterin), Jürgen Brüggemann (1. Vorsitzender), Landrat Rainer Kaul, Verena Schiller (Mitarbeiterin Tierheim) und zwei ihrer Schützlinge bei der Spendenübergabe von links). Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. „Ich bedanke mich bei dieser Gelegenheit stellvertretend auch bei allen anderen ehrenamtlich Aktiven, die mit viel Engagement und Sachverstand wichtige gesellschaftliche Aufgaben übernehmen", betonte Rainer Kaul. „Zudem wünsche ich allen Bürgerinnen und Bürgern auf diesem Weg eine schöne Weihnachtszeit und die besten Wünsche für das neue Jahr." Den Tieren im Heim wünscht er selbstverständlich, dass sie bald ein neues Zuhause in liebevollen Händen finden.

Wer die Arbeit des Tierheimes unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende tun. Spendenkonten:
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE76 5745 0120 0000 0384 06, BIC: MALADE51NWD

VR Bank Neuwied-Linz,
IBAN: DE11 5746 0117 0000 5555 16, BIC: GENODE1NWD

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landrat Rainer Kaul spendet für das Neuwieder Tierheim

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürger sind mit Bauamts-Service Asbach zufrieden

Asbach. Nachdem Teilaufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde der Verbandsgemeinde Asbach zum Jahreswechsel wieder zurück ...

Arno Jacobi tritt für FWG Neuwied bei Stadtratswahlen an

Neuwied. Schon seit einigen Monaten hat sich Jacobi informell der FWG angeschlossen, war bei Fraktionssitzungen und Infoterminen ...

Gemeinde- und Städtebund: Ausbaubeiträge weiterentwickeln

Ingelheim/Region. Anlässlich seiner 71. Mitgliederversammlung in Ingelheim hat sich der Gemeinde- und Städtebund (GStB ) ...

„Innenentwicklung“ hat zentrale Bedeutung für zukunftsorientierte Dorfentwicklung

Kreis Neuwied. „Wir haben im Jahr 2018 mit unserem Fördervolumen für private Maßnahmen, wie in den vorangegangenen Jahren, ...

Interkommunale Zusammenarbeit jetzt auch beim Restmüll

Region. Der Abfallzweckverband betreibt die Zentraldeponie Eiterköpfe in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft. Das Entsorgungsgebiet ...

Pulse of Europe Neuwied: Demo “Ich wähle Europa“

Neuwied. Keiner anderen Staatengemeinschaft, keinem anderen Land wurde diese Ehre bisher zuteil. Die ganze Welt schaut bewundern ...

Weitere Artikel


Original Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Neuwied

Neuwied. Alle Interessierten sind eingeladen, dort das Licht zu empfangen und mit nach Hause zu nehmen. Es empfiehlt sich ...

First Responder Ausbildung in der VG Puderbach

Oberdreis. Die Anwärter stammen zum Großteil aus dem nördlichen Bereich der Verbandsgemeinde Puderbach, da dort ein erhöhter ...

Andreas Pacek Neuwied belegte Platz zwei bei Fotowettbewerb

Neuwied. Das Wirtschaftsministerium und die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz hatten unter der Schirmherrschaft ...

Migrationsbeirat will in Dialog mit Bürgern treten

Neuwied. Der Beirat für Migration und Integration will in intensiveren Kontakt mit Bürgern kommen. Den Knuspermarkt nutzt ...

Gabi Steger Botin in Belangen der Ortsgemeinde Anhausen

Anhausen. In den letzten Jahren wurde Gabi Steger eingesetzt für die Verteilung der „Anhausener Nachrichten“ und der Zeitschrift ...

Werbung