Werbung

Nachricht vom 11.12.2017 - 09:19 Uhr    

Deichstadtvolleys wollen in der Erfolgsspur bleiben

Der toll heraus gespielte Heimsieg gegen den SV Lohhof (3:0) ist nun schon mehr als eine Woche her und abgeheftet. Was bei den Neuwiederinnen hängen geblieben ist, ist die Tatsache, dass sie endlich richtig zusammengefunden haben. Bevor sie sich nun in eine verdiente vierwöchige Winterpause abmelden, machen sie noch einen Besuch in Stuttgart.

Foto: Verein

Neuwied. Dort hat der derzeitige Tabellenführer der 1. Damen Volleyball Bundesliga, der Allianz MTV Stuttgart seine Heimat. Dessen Nachwuchsteam spielt in der 2. Bundesliga und ist am kommenden Samstag, dem 16. Dezember um 18 Uhr in der MoTiv- Sporthalle im Feuerbacher Tal Gastgeber des VC Neuwied. Beide Mannschaften stehen in der aktuellen Tabelle gleich hintereinander, wobei die Schwaben einen Zwei-Punkte Vorsprung vorzuweisen haben. Bei einem anvisierten Auswärtserfolg könnte das Werscheck- Team am Stuttgarter Jungbrunnen vorbei ziehen.

Von bisher drei Heimspielen gewann der MTV II nur eines und das gegen die junge Konkurrenz des VCO Dresden. Mit der 19-jährigen, 1,83 Meter großen, Diagonalangreiferin Lena Große-Scharmann scheint dort ein Ausnahmetalent heran zu wachsen. Bei den bislang sieben Partien ist es der Spielerin gelungen, gleich sechs Mal zur besten Akteurin ihrer Mannschaft gewählt zu werden. Der Altersunterschied im großen 16er Kader von Trainer Johannes Koch schwankt zwischen drei 17- und einer 26-Jährigen sicherlich hoch motivierten Volleyballerin.

Eine aus dem Neuwieder Team kennt sich mit den Anforderungen, die man beim Stuttgarter Volleyball-Internat an die jungen Damen stellt, gut aus. Lilly Werscheck wurde dort ausgebildet und wechselte vor drei Jahren vom MTV II zu den Deichstadtvolleys, als diese den Aufstieg in die 2. Liga schafften. Und in dieser Saison dreht sie so richtig auf und scheint sich einen Stammplatz in der Anfangssechs erarbeitet zu haben. Dass sie nun den Anforderungen so richtig gewachsen ist, will sie sicherlich besonders ihren ehemaligen Kolleginnen zeigen.

„Auch wenn bald das Weihnachtsfest kommt, Geschenke wollen meine Neuwieder Volleyballerinnen keine verteilen“, meint VCN- Trainer Bernd Werscheck mit einem Augenzwinkern.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichstadtvolleys wollen in der Erfolgsspur bleiben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Alle Seniorenteams des SV Rengsdorf punkten

Rengsdorf. Der SV Rengsdorf dagegen, der sich in der ersten Hälfte noch zu nervös zeigte und dennoch die Führung der Heimelf ...

Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied. Anmeldungen sind bis 31. August online unter www.heinrich-haus.de möglich, wo es auch weitere Infos zum Streckenverlauf, ...

B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

Vorbereitung auf Bundesliga-Saison getroffen

Rengsdorf. Vorab gebührt dem FC Waldbreitbach ein großes Dankeschön, dass uns die dortige Anlage samt Funktionsgebäude auf ...

SG Grenzbachtal mit durchwachsenem Wochenende

Roßbach. In der 11. Minute erzielte Sascha Bienek zunächst durch einen direkt verwandeltet Freistoß den Treffer zur 1:0 Führung ...

Auftritt der Lotto-Elf in Guckheim begeisterte 500 Besucher

Guckheim. Die Lotto-Elf setzt sich aus einem Kader von rund 45 Spielern zusammen. Seit 18 Jahren kicken sie für einen guten ...

Weitere Artikel


Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

ISR Windhagen stimmt sich auf den Jahresabschluss ein

Windhagen. Zahlreiche Vorstands- und Orgateamsitzungen, der monatlich stattfindende Unternehmerstammtisch und natürlich die ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

DMSG Selbsthilfegruppe empfing Ministerin

Dierdorf. Neben der Ministerin war der Vorsitzende des Landesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), ...

Werbung