Werbung

Nachricht vom 06.12.2017 - 12:11 Uhr    

Feix veröffentlicht Band sechs der Friedhofsgeschichten

Er ist dabei, die letzten Geheimnisse eines Gottesackers zu lüften: Hans Joachim-Feix veröffentlicht einen weiteren Band seiner Reihe „Geschichte und Geschichten vom Alten Friedhof in Neuwied“. Der Ehrenamtler hat eine Vielzahl neuer Informationen erhalten

Auf dem Alten Friedhof in Neuwied gibt es viel zu entdecken. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Feix erhält einfach zu viele zu wichtige Informationen über Menschen, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Alten Friedhof an der Julius-Remy-Straße gefunden haben. Daher war es beinahe schon unumgänglich, dass Hans-Joachim Feix ein weiteres Kapitel seiner Dokumentensammlung „Geschichte und Geschichten vom Alten Friedhof in Neuwied“ aufschlägt.

Den nun zusammengestellten sechsten Band mit seinen rund 250 Seiten bezeichnet Feix zwar lediglich als „Nachtrag“ zu den Bänden eins bis fünf, doch wer den ehemaligen Friedhofsführer kennt, der weiß, dass es ihm auch dieses Mal wieder gelungen ist, sehr interessantes Material zusammenzustellen.

„Wir machen immer wieder neue Entdeckungen“, berichtet Feix. So seien bei der jüngsten Aktion der Grabpaten viele Platten freigeschnitten und wieder aufgestellt worden, die bei Führungen dann Erinnerungen wecken. Erinnerungen, die teils in Schrift und Bild manifest sind. „Ich habe eine ganze Reihe von bislang unbekannten Porträtzeichnungen erhalten, die die auf dem Alten Friedhof Begrabenen fast wieder lebendig werden lassen. Sie sind natürlich im neuen Band zu finden“, erläutert der ehrenamtliche Tätige.

Auch kommen immer wieder Leute auf ihn zu, die auf familiäre Spurensuche gehen wollen. „Sie sind oft auf der Suche nach ihren Urgroß- oder Großeltern, und vermuten, dass Sie auf dem Alten Friedhof begraben sind. Bei den entsprechenden Nachforschungen stößt man immer wieder auf bislang unbekannte Informationen.“ So hat sich auch Band sechs quasi von allein gefüllt.

Band 6 der „Geschichte und Geschichten vom Alten Friedhof in Neuwied“ ist ab sofort unter anderem in der Buchhandlung Wangler und in der Tourist Information am Luisenplatz zum Preis von 29 Euro erhältlich.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Feix veröffentlicht Band sechs der Friedhofsgeschichten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Drogen, Alkohol und kein Führerschein

Linz. Am Freitag, 23. Februar um 20:15 Uhr wurde durch die Polizei ein PKW in der Straße "Im Kellborn" in Unkel kontrolliert. ...

Sachbeschädigungen und Diebstähle im Bereich Linz

Linz. In der Zeit vom Donnerstag, 22. bis Freitag, 23. Februar wurde durch unbekannte Täter in einer Dixi-Toilette, welche ...

Katze nach Unfall geflüchtet

Asbach. Am Freitagabend, den 23. Februar, gegen 22:40 Uhr, ereignete sich auf der Burgstraße in Asbach ein Verkehrsunfall, ...

Mann grundlos niedergeschlagen – Zeugen gesucht

Rheinbrohl. Der Geschädigte ging auf der Bachstraße in Richtung Kaltenbachtal. Er konnte zwei männliche Personen wahrnehmen. ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Weitere Artikel


Neu im Zoo Neuwied - Nagetiere aus Südamerika

Neuwied. Die vier Neuzugänge, ein Männchen und drei Weibchen, sind 2016 und 2017 im Zoo Salzburg geboren und haben ihre neue ...

Bei Stüberhaus hätten Maria und Josef ein Zuhause gehabt

Siebenmorgen. Neben Zahlreichen Holzbauarbeiten wie Gauben, Dachstühlen und Carports, liegt das Kerngeschäft des Unternehmens ...

Musical der Gutenberg-Schule „Wundersame Weihnachtszeit“

Dierdorf. Die Handlung: In der Weihnachtswichtelwerkstatt stockt die Arbeit, denn die Wichtel liegen faul zwischen Paketen ...

Frau kippt mit ihrem Wohnmobil in Urbach um

Urbach. Die Frau touchierte im Verlauf einer Rechtskurve kurz vor der Kreuzung Abfahrt Niederhofen aufgrund von Unachtsamkeit ...

Regionalplan Mittelrhein-Westerwald genehmigt

Region. Der Genehmigungsbescheid enthält verschiedene Änderungsauflagen im Bereich Erneuerbare Energien. Unter deren Berücksichtigung ...

E-Jugend der TSG Irlich zum Jahresabschluss belohnt

Neuwied-Irlich. Die Veranstaltung im Pappelstübchen begann der herbei gekommen Nikolaus mit den Worten: „Von weit, weit komm ...

Werbung