Werbung

Nachricht vom 20.11.2017 - 12:06 Uhr    

Blaulicht und Sirene bei der Marien-Kita Bruchhausen

Am 13. November machte die Jugendverkehrsschule der Polizei Linz die Vorschulkinder, genannt „Wolfszähne“, fit für den Alltag im Straßenverkehr. Auf spielerische Art und Weise wurde den Kindern vermittelt, wie man sich als Mitfahrer im Auto, am Zebrastreifen und der Ampel sowie beim Fahrradfahren richtig verhält.

Fotos: pr

Bruchhausen. Zuallererst durften die neugierigen Kinder aber in das Leben eines Polizisten eintauchen, sogar den Streifenwagen erkunden und Teile der Ausrüstung, z.um Beispiel Handfesseln ausprobieren. Eine echte Polizistin, aus der Polizeiinspektion Linz, hatte alle begeistert und somit eine prima Grundlage für die Verkehrserziehung geschaffen, die Kinder folgten aufmerksam.

Plötzlich musste sie die Kita aufgrund eines (fingierten) Soforteinsatzes verlassen und setzte als lustiger Clown den Unterricht fort. Jetzt konnten die Kinder zeigen, dass sie vorher gut aufgepasst hatten und dem Tollpatsch erklären, dass man sich beim Autofahren anschnallt, der Zebrastreifen zum Schlafen ungeeignet und ein Sieb als Helmersatz für den Sturz vom Fahrrad nicht ausreichend ist. Dank des Engagements der Polizei Linz ging ein spannender, lustiger und vor allem lehrreicher Tag in der Kita zu Ende und die „Wolfszähne“ sind gut für den Schulweg im kommenden Jahr gerüstet.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Blaulicht und Sirene bei der Marien-Kita Bruchhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieds Bürgermeister Mang unterstützt Bahnlärm-Gegnern

Neuwied. Er lobte die Standhaftigkeit der in der IG zusammengeschlossenen Bürgerinitiativen an Rhein und Mosel, deren Erfolg ...

Großer Besucherandrang beim Familien- und Begegnungsfest

Neuwied. Dieser Teilbereich der „Sozialen Stadt“ ist mit Kindern umgestaltet worden und bietet nun nicht nur Platz zum Spielen ...

Tag des offenen Denkmals eröffnet interessante Einblicke

Kreis Neuwied. Aus diesem Grunde richtete sich auch der Besuch des 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert zusammen mit Kreisdenkmalpfleger ...

Deich: Arbeiten am Deckwerk machen Fortschritte

Neuwied. Das Foto zeigt die Arbeiter, die damit beschäftigt sind das Deckwerk an einer der neu hergestellten Schiffsanlegestellen ...

evm unterstützt Kindergärten mit 2000 Euro

Dierdorf. „Alle Vereine leisten einen wertvollen Beitrag für die Kindergärten in unserer Verbandsgemeinde“, erklärt Horst ...

Radfahrer angefahren und weggefahren

Neuwied. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Radfahrer. In der Folge wurde der Radfahrer auf die Motorhaube ...

Weitere Artikel


Information „Patientenverfügung“ im Krankenhaus Dierdorf

Dierdorf. Nach dem Vortrag startet eine lebhafte Diskussionsrunde. Die Besucher konnten ihre Fragen zur Patientenautonomie ...

Mannschaften des SV Rengsdorf behaupten Spitzenplätze

Rengsdorf. Von Beginn an nahm das Spiel zwischen dem Tabellenzweiten- und dem vierten ordentlich Fahrt auf. Der SV Rengsdorf ...

Vorleseaktion der Alice-Salomon-Schule Linz

Linz. Die Schülerinnen und Schüler hatten im Rahmen der Angebotsplanung zum Thema „Bilderbuchbetrachtung“ im Fach LB 1 (LB ...

Zwei Mal Unfallflucht mit jeweils erheblichem Sachschaden

Neustadt/Hausen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 19. November wurde ein PKW, der an der Asbacher Straße in Neustadt ...

Drei Brabec-Tore führen EHC zum Sieg in Soest

Neuwied. Für die Gäste begann die Partie ideal. Bereits nach etwas mehr als acht Minuten führte der EHC nach Treffern von ...

Betrunkener Westerwälder liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

Bendorf. Während des Notrufs verließ der verdächtige Fahrzeugführer die Autobahn an der Anschlussstelle Polch. Durch eine ...

Werbung