Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 - 18:19 Uhr    

VC Neuwied 77 ist gegen den Vizemeister krasser Außenseiter

Im dritten Heimspiel hintereinander kann die junge Mannschaft des VC Neuwied 77 eigentlich recht befreit aufspielen. Da die Deichstadtvolleys am kommenden Samstag, dem 18. November um 19 Uhr den aktuellen Vizemeister VC Offenburg in der Sportarena des Rhein Wied- Gymnasium empfangen ist die Favoritenstellung klar verteilt.

Foto: Privat

Neuwied. Die Neuwiederinnen haben vor Wochenfrist an ihrem Doppelspieltag nach dem 3:1- Erfolg gegen die TG Bad Soden und der klaren 0:3- Niederlage gegen den VCO Dresden alle Emotionen durchlebt, die ein solches Wochenende mit sich bringen kann. Was beim Sieg gegen die Mädels aus dem Taunus bestens funktioniert hat, blieb bei der Niederlage einen Tag später außen vor. Die Rede ist sicherlich von Annahme und Abwehr. „Damit kann man so viele Punkte vorbereiten und letztendlich auch machen", hatte Trainer Bernd Werscheck die Probleme erkannt und benannt. Damit war auch klar, woran in den spielfreien zwei Wochen intensiv gearbeitet werden musste. Ob das jedoch ausreicht den Gästen ein Bein zu stellen, bleibt abzuwarten.

Der VC Offenburg ist in Neuwied ein gern gesehener Gast, hat er doch vor zwei Jahren in der Deichstadt seinen damaligen Meistertitel unter Dach und Fach gebracht. Diese Begegnung blieb auch bei den VCN- Fans in bleibender Erinnerung. Die Halle war damals bis auf den letzten Platz gefüllt und nach Spielschluss wurde eine große Party gefeiert. Doch das ist nun Schnee von gestern. In dieser Saison scheint sich der VCO erneut den großen Wurf vorzunehmen. Drei Siege in drei Spielen sprechen eine deutliche Sprache, wobei der 3:1- Erfolg beim VV Grimma (die hatten in Neuwied ihre Stärke beeindruckend unter Beweis gestellt) am letzten Wochenende Beweis genug ist. Zudem machten die Offenburger dem Erstligisten Rote Raben Vilsbiburg im DVV-Cup- Achtelfinale beim Fünf-Satz-Match das Weiterkommen vehement schwer. Auch in Offenburg hat man, allerdings auf einem höheren Niveau, das Team neu zusammengestellt. Mit Taylor Brisebois aus Kanada, Chanelle Gardner und Molly Lynn Karagyaurov, beide aus den USA, gab es starken Zuwachs aus Übersee. Und mit Ricarda Zorn verfügt die Mannschaft von Trainer Florian Völker über eine der besten Zuspielerinnen der Liga.

Auch wenn die Deichstadtvolleys in einem Vorbereitungsturnier in Offenburg gegen die Gastgeberinnen immerhin einen Satz gewinnen konnten, hat das wenig Aussagekraft, da beide Teams damals viel variierten. Aber vielleicht können die Mädels um Spielführerin Lea Schäbitz den Favoriten ja überraschen.


Kommentare zu: VC Neuwied 77 ist gegen den Vizemeister krasser Außenseiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Historischer Sieg und Torfestival: Perfekter Viertelfinal-Start

Neuwied. Wer das alles umsetzt, verlässt als logische Konsequenz dann auch das Eis als Sieger. Als deutlicher Sieger. Nach ...

Bären sind bereit für die Eishockey-Festtage

Neuwied. Neuwied gegen Dinslaken - erst vor einer Woche stand dieses Duell auf der Tagesordnung und endete mit einem knappen ...

Herrenteams des SV Rengsdorf wollen in nächste Pokalrunde

Rengsdorf. „Schnee und Eis haben eine geordnete Vorbereitung in diesem Jahr leider fast unmöglich gemacht. Die Mannschaften ...

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf sind erneut Rheinlandmeister

Rengsdorf. Dabei erlebte die Regionalliga-Mannschaft des SV ein kleines „Déjà-vu“, als man im Finale - wie schon im Vorjahr ...

LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Neuwied. Die Leichtathletikgemeinschaft aus Neuwied und Andernach schlägt auch im EM-Jahr mit ihren Leuchtturm-Veranstaltungen ...

Deichstadtvolleys können den Aufstieg beeinflussen

Neuwied. Der 3:0 (25:18, 27:25, 26:24)- Sieg beim Schlusslicht war mit großartiger Unterstützung von mehreren Dutzend jubelnder ...

Weitere Artikel


27. Hachenburger Pils-Cup: Spannendende Auslosung

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

FLY & HELP-Spendengala ermöglicht Bau von zwei Schulen

Kroppach. Rund 450 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz kamen nach Bonn, um in eleganter Atmosphäre ein buntes Showprogramm ...

Projekt „Wir sind Kirchspiel Anhausen“

Anhausen. „Unsere Erfahrungen aus vielen Jahren Demografiepolitik, unsere zahlreichen Gespräche im ganzen Land, zeigen deutlich, ...

SV Rengsdorf feiert erfolgreiches Fußball-Wochenende

Rengsdorf. Im ersten Spiel des Tages ließen die B-Juniorinnen keinen Zweifel an ihren derzeitigen Aufstiegsambitionen und ...

PKW in Ratzert geraubt – Zeugen gesucht

Ratzert/Montabaur. Der Fahrzeugführer wurde unter Androhung von Schlägen in Ratzert zum Verlassen des Fahrzeuges gezwungen ...

Tag des Mädchenfußballs am 29. November

Neuwied. Eingeladen sind alle Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die Interesse am Fußballspielen haben. Die Veranstaltung ...

Werbung