Werbung

Nachricht vom 12.11.2017 - 12:20 Uhr    

JSG Wisserland gewann 2:0 gegen den Heimbach-Weis

Die C-Jugend des JSG Wisserland setzte sich mit zwei schnellen Toren im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Heimbach Weis durch.

Foto: Verein

Wissen/Sieg. Die C-Jugend des JSG Wisserland setzte sich mit zwei schnellen Toren im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten durch.

Vom Anpfiff an drängte die JSG auf das Tor der Gäste. Die Überlegenheit brachte dann auch die frühe Führung durch Tore von Micha Fuchs in der 3. und in der 7. Minute. Beim 1:0 setzte sich Fuchs halblinks gegen mehrere Gegner durch und ließ dem Torwart von Heimbach-Weis mit einem Linksschuss ins lange Eck keine Chance.

Schon vier Minuten später erhöhte, er nach schöner Vorarbeit von Till Killanowski, aus etwa 16 Meter auf 2:0. Der Gästetorwart hatten den Ball wohl spät gesehen und konnte ihn nicht mehr abwehren, da er auch noch vor ihm aufsetzte.

Heimbach wurde dann aber stärker und vor allem im Mittelfeld präsenter. Dies setzte sich auch in der zweiten Spielhälfte so fort. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. Heimbach-Weis drängte zwar auf den Anschlusstreffer, hatte aber eigentlich nur eine größere Chance. Hier konnte Tom Louis Siegel den Ball zwei mal vor der Linie abblocken,
bevor Volkan Beydilli die Situation glänzend bereinigte (Foto).

Wissen hatte auch noch einige gute Möglichkeiten. Als Mehmet Tas kurz vor Schluss alleine mit dem Ball aufs Tor zu lief, wurde er an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt. Der von den Zuschauern geforderte Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Zwei Minuten später wurde der kurz zuvor eingewechselte David Schultheis vom gegnerischen Torwart im Strafraum zu Fall gebracht. Auch hier ließ der Schiri zum Unverständnis der Zuschauer das Spiel weiterlaufen.

Letztlich konnte Wissen durch seine gute Defensivarbeit das Ergebnis über die Runden bringen. Der Platz an der Tabellenspitze, gemeinsam mit Eisbachtal II, wurde jedenfalls gefestigt.

Aufstellung:
Beydilli, Klein, Schmidt, Zehler, Siegel, Kilanowski, Fuchs, Wagner, El Ghawi, Schlatter, Knautz
eingewechselt: Cifci, Tas, Saricicek, Schultheis

--
PM JSG Wisserland


Kommentare zu: JSG Wisserland gewann 2:0 gegen den Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Bären sind bereit für die Eishockey-Festtage

Neuwied. Neuwied gegen Dinslaken - erst vor einer Woche stand dieses Duell auf der Tagesordnung und endete mit einem knappen ...

Herrenteams des SV Rengsdorf wollen in nächste Pokalrunde

Rengsdorf. „Schnee und Eis haben eine geordnete Vorbereitung in diesem Jahr leider fast unmöglich gemacht. Die Mannschaften ...

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf sind erneut Rheinlandmeister

Rengsdorf. Dabei erlebte die Regionalliga-Mannschaft des SV ein kleines „Déjà-vu“, als man im Finale - wie schon im Vorjahr ...

LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Neuwied. Die Leichtathletikgemeinschaft aus Neuwied und Andernach schlägt auch im EM-Jahr mit ihren Leuchtturm-Veranstaltungen ...

Deichstadtvolleys können den Aufstieg beeinflussen

Neuwied. Der 3:0 (25:18, 27:25, 26:24)- Sieg beim Schlusslicht war mit großartiger Unterstützung von mehreren Dutzend jubelnder ...

Dezimierte Bären verlieren das Spitzenspiel

Neuwied. Und das gegen starke Ice Dragons, die nach langer Verletzungspause erstmals wieder auf ihren Stammtorhüter Kieren ...

Weitere Artikel


Sachbeschädigung und Körperverletzung in Rommersdorf

Neuwied. Drei stark alkoholisierte Männer wurden von der Security der Veranstaltung verwiesen. Darüber kam es zum Streit, ...

Versuchter Raub in Neuwieder Innenstadt

Neuwied. Der Mann versuchte zu flüchten, wurde aber von den Tätern weiter verfolgt. Dabei ging sein Mobiltelefon verloren. ...

Verfolgungsfahrt endete in Sackgasse

Neuwied. Die drei Fahrzeuginsassen versuchten noch zu Fuß zu flüchten, konnten aber in unmittelbarer Nähe festgenommen werden. ...

Im Wiedtal sind die Narren los

Burglahr. Auch in der "Lahrer Herrlichkeit" ist nun der Karneval "ausgebrochen" und es gibt für die Jecken im schönen Wiedtal ...

Traditioneller Martinszug in Burglahr führte auf den Burgberg

Burglahr. In dem rund 500 Seelen zählenden Dorf Burglahr im Herzen der "Lahrer Herrlichkeit" an der Wied gelegen, werden ...

"Udo Jürgens en miniature" im Bootshaus Neuwied

Neuwied. Der Ritterschlag erfolgte aber in einem Anruf von Udo Jürgens persönlich: Hugo Cheval hatte für Udo Jürgens ein ...

Werbung