Werbung

Nachricht vom 16.10.2017 - 10:14 Uhr    

VC Neuwied muss VV Grimma die Punkte überlassen

Sie hatten sich so viel vorgenommen und die Marschroute klar abgesteckt. Mit gestärktem Selbstbewusstsein nach dem überraschenden 3:2-Erfolg im Allgäu wollten die Deichstadtvolleys in der eigenen Halle nachlegen. Und annähernd 300 Fans waren gespannt auf das neu zusammengestellte Team. Mit starken, gezielten Angaben sollten die Gäste aus der Nähe von Leipzig so unter Druck gesetzt werden, dass die kaum zu einem Erfolg versprechenden Spielaufbau in der Lage sein würden.

Fotos: Verein

Neuwied. Doch der Neuwieder Zweitligist hatte die Rechnung ohne den Gegner gemacht. Das am Ende die erste Begegnung der neuen Saison in der Sporthalle des RWG mit 0:3(24:26, 19:25, 19:25) verloren ging lag nicht daran, dass die Mädels vom Trainerduo Bernd Werscheck/ Ralf Monschauer schlecht spielten, sondern zum überwiegenden Teil daran, dass der VV Grimma einfach an diesem Tag besser war.

Der Anfang des ersten Satzes gehörten Lea Schäbitz und Co, die bis zum 8:7 führten. Grimma blieb ruhig, spulte die seit Jahren angeeigneten Automatismen ab und hatte die deutlich aggressiveren Angreiferinnen, die mit harten Schlägen Punkt für Punkt machten. Der VCN ließ sich aber nicht abschütteln und egalisierte den Vorsprung der Gäste bis zum 24:24. Die nahmen geschickt eine Auszeit und brachten Neuwied damit aus dem Konzept. Das bedeutete 26:24 für Grimma.

Der zweite Satz schien die Wende zu bringen. Die in Sonthofen so perfekte Annahme funktionierte wieder und die Zuschauer machten mit. Zeitweise lagen die Deichstadtvolleys mit vier bis fünf Punkten vorne und der Satzausgleich lag in der Luft. Der Vorsprung schrumpfte und beim 17:18 gingen die Gäste erstmals in diesem Satz in Führung und gaben diese nicht mehr ab. Die drohende Niederlage vor Augen wurden die Neuwiederinnen im dritten Durchgang immer nervöser. Jetzt stimmte zwar weiterhin der Einsatz, aber die Abstimmungsprobleme der neu zusammengestellten Mannschaft waren unübersehbar. „Lasst uns noch ein wenig Zeit“, bat Trainer Werscheck nach der Partie um Geduld für seine Mädels und blickte schon wieder voraus: „Ich bin sehr zuversichtlich. Das wird und muss im November bei unserem Doppelspieltag schon wesentlich besser fluppen.“


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: VC Neuwied muss VV Grimma die Punkte überlassen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Geht die Saison der 1. Mannschaft in die Verlängerung?

Rengsdorf. An sich schon Grund genug zum Feiern, doch ein Aufstieg könnte im Saisonendspurt noch dazu kommen. Nachdem die ...

F-Jugend der TSG Irlich präsentierte sich mit Doppelheimspiel

Neuwied-Irlich. Aufgrund des Festes hatte man mit noch mehr Zuschauern als sonst gerechnet. Doch am Ende stand man etwas ...

Erste Neuzugänge für Bundesliga-Kader SV Rengsdorf

Rengsdorf. Mit den nun jetzt offiziell für die kommende Spielzeit feststehenden Neuzugängen Jana Becker, Annika Neil und ...

Lauftreff Puderbach beim Vulkan-Marathon aktiv

Mendig. Aus dem Puderbacher Land waren folgende Ausdauerläufer am Start, wobei ein strahlender Sonnenschein für traumhafte ...

TC Steimel: Schleifchenturnier und Medenspiele

Steimel. Die 1. Vorsitzende Michaela Schür bedankte sich bei der Siegerehrung ganz besonders bei Andrea Beck mit einem Blumengruß ...

Leichtathletik-Bezirks- und Kreismeisterschaften in Dierdorf

Dierdorf. Wuselig wird es wieder bei den jüngsten Leichtathletik-Kindern U10 und U8 zugehen. In den sogenannten KiLa- (Kinder-Leichtathletik) ...

Weitere Artikel


Finale Westerwälder Reitertage-Tour in Neuwied-Oberbieber

Neuwied. Es werden Wettkämpfe in Dressur- und Springprüfen der Einsteiger (E)- und Anfänger (A)- Klasse geboten. Auch Reiterwettbewerbe ...

B-Juniorinnen SV Rengsdorf punkten gegen Saarbrücken

Rengsdorf. Bei schönstem Sonntagswetter und beinahe 100 Zuschauern wollten die Mädchen von Coach Stefan Roos von Beginn an ...

IG Metall Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied. In einer Zeitreise von der Nachkriegszeit bis heute stellte Walter Vogt die politischen und wirtschaftlichen Bedingungen ...

Neuwied hat Jan Einig zum Oberbürgermeister gewählt

Neuwied. Es war kurz nach 18 Uhr am Sonntag, den 15. Oktober. Die Wahllokale hatten ihre Pforten geschlossen und man begann ...

Teams der SG Grenzbachtal mit einem Sieg und zwei Niederlagen

Dierdorf. Bereits nach zwei Minuten resultierte aus einem unübersichtlichen Gestocher im Fünf-Meter-Raum fiel der Führungstreffer ...

Goldener Oktober lockte Tausende zu Neuwieder Markttagen

Neuwied. Vielleicht verbanden die Städter den Gang zur Wahlurne für die Oberbürgermeisterwahl gleich mit einem Bummel über ...

Werbung